8 LED-Lampen für Mountainbiker im Test

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn AIM Sun Storm Mini 2

Bikelampe: AIM Sun Storm Mini 2

AIM bietet mit der Sun Storm Mini 2 eine ultraleichte, preisattraktive und ausdauernde Helmlampe. Lichtmenge und Verteilung liegen jedoch unter dem Durchschnitt. Eher als Zusatz zu einer (starken) Lenkerlampe empfehlenswert.
Zum Testbericht: AIM Sun Storm Mini 2

Bikelampe: AIM Sun Storm Mini 2 (Akku)

AIM bietet mit der Sun Storm Mini 2 eine ultraleichte, preisattraktive und ausdauernde Helmlampe. Lichtmenge und Verteilung liegen jedoch unter dem Durchschnitt. Eher als Zusatz zu einer (starken) Lenkerlampe empfehlenswert.
Zum Testbericht: AIM Sun Storm Mini 2

Bikelampe: AIM Sun Storm Mini 2 (Detail)

AIM liefert einen sehr ausdauernden und kleinen ­Li-Ionen-Akku, der sich problemlos am Helm ­befestigen lässt.
Zum Testbericht: AIM Sun Storm Mini 2

Bikelampe: AIM Sun Storm Mini 2 (Ausleuchtung)

Der schmale Kegel der superleichten AIM Sun Storm Mini 2 reicht für gemäßigten Einsatz aus. Für schwierige Trails sind Lichtmenge und Helligkeit aber zu gering.
Zum Testbericht: AIM Sun Storm Mini 2

Bikelampe: Contec X-Power 1300

Die Contec X-Power 1300 macht auf den ersten Blick eine gute Figur. Sie ist hell, bietet eine gute Lichtverteilung, und die Bedienung ist einfach. Manko: Der große, schwere Akku lässt sich nicht am Helm befestigen und ist zudem nicht ausdauernd.
Zum Testbericht: Contec X-Power 1300

Bikelampe: Contec X-Power 1300 (Akku)

Die Contec X-Power 1300 macht auf den ersten Blick eine gute Figur. Sie ist hell, bietet eine gute Lichtverteilung, und die Bedienung ist einfach. Manko: Der große, schwere Akku lässt sich nicht am Helm befestigen und ist zudem nicht ausdauernd.
Zum Testbericht: Contec X-Power 1300

Bikelampe: Contec X-Power 1300 (Detail)

Die kleine, abnehmbare Kabelfernbedienung der Contec X-Power 1300-Leuchte macht nur Sinn, wenn der Lampenkopf am Lenker platziert wird.
Zum Testbericht: Contec X-Power 1300

Bikelampe: Contec X-Power 1300 (Ausleuchtung)

Die Contec X-Power 1300 leuchtet halbwegs hell, weit und vor allem breit. Sie eignet sich somit auch für nächtliche Ausflüge auf technische Trails.
Zum Testbericht: Contec X-Power 1300

Bikelampe: Hope R2 LED

Hope glänzt erneut mit feinster Fräsoptik „made in UK“, auch die Bedienung ist gewohnt gelungen. Hohe Lichtmenge und top Ausleuchtung! Der Akku ist wegen des hochwertigen Alu-Gehäuses allerdings ein Schwergewicht.
Zum Testbericht: Hope R2 LED

Bikelampe: Hope R2 LED (Akku)

Hope glänzt erneut mit feinster Fräsoptik „made in UK“, auch die Bedienung ist gewohnt gelungen. Hohe Lichtmenge und top Ausleuchtung! Der Akku ist wegen des hochwertigen Alu-Gehäuses allerdings ein Schwergewicht.
Zum Testbericht: Hope R2 LED

Bikelampe: Hope R2 LED (Detail)

Hope bettet den Li-Ion-Akku in ein hochwertiges, gefrästes Alu-Gehäuse mit Batterieanzeige – was sein Gewicht auf 210 g hochschraubt.
Zum Testbericht: Hope R2 LED

Bikelampe: Hope R2 LED (Ausleuchtung)

Die Ausleuchtung der hellen R2 ist sehr homogen. Zwar strahlen Led Lenser und Lupine weiter, für Trail-Fahrten ist dies jedoch nicht nötig.
Zum Testbericht: Hope R2 LED

Bikelampe: Juvelo Saphir One

Akku und Lampe werden per Steckhalterung am besten weit hinten auf dem Helm montiert – nur dann passt die Leucht­richtung – siehe Detail. Via Adapterkabel (5 Euro) kann der Akku auch in den Rucksack. Lichtverteilung/-menge sind okay.
Zum Testbericht: Juvelo Saphir One

Bikelampe: Juvelo Saphir One (Detail)

Der Saphir-Lampenkopf ist nur nach unten schwenkbar. Um genügend Weitsicht zu erzeugen, ist nur eine Montage weit hinten am Helm sinnvoll.
Zum Testbericht: Juvelo Saphir One

Bikelampe: Juvelo Saphir One (Ausleuchtung)

Lichtmenge und Ausleuchtung der Saphir liegen nicht auf Top-Niveau, dennoch attestierten ihr die Tester eine durchaus gute Sicht auch auf Trails.
Zum Testbericht: Juvelo Saphir One

Bikelampe: Led Lenser Xeo 19R

Das Helmlampen-Debüt von Led Lenser ist gelungen, die neue Xeo leuchtet sehr hell. Für eine optimale Sicht lässt sich die Ausleuchtung per Hebel und diversen Bedienknöpfen anpassen. Ausdauernder schwerer Akku.
Zum Testbericht: Led Lenser Xeo 19R

Bikelampe: Led Lenser Xeo 19R (Akku)

Das Helmlampen-Debüt von Led Lenser ist gelungen, die neue Xeo leuchtet sehr hell. Für eine optimale Sicht lässt sich die Ausleuchtung per Hebel und diversen Bedienknöpfen anpassen. Ausdauernder schwerer Akku.
Zum Testbericht: Led Lenser Xeo 19R

Bikelampe: Led Lenser Xeo 19R (Detail)

Die Led Lenser XEO erlaubt es, via zweier Plastik-Hebel die Spiegel der LEDs von Weitsicht auf breite Ausleuchtung zu verstellen.
Zum Testbericht: Led Lenser Xeo 19R

Bikelampe: Led Lenser Xeo 19R (Ausleuchtung)

Die Ausleuchtung der sehr hellen Xeo lässt sich variieren. Manko dabei: Auf einer Seite wird’s dunkel, wie hier rechts im Bild zu sehen.
Zum Testbericht: Led Lenser Xeo 19R

Bikelampe: Lupine Piko R 4

Viel Licht, eine homogene Ausleuchtung und geringes Gewicht zeichnen den Testsieger aus. Die Akkuleistung ist ebenfalls sehr gut. Pfiffig: Rücklichtfunktion am Akku (bei Sitz am Helm sinnvoll), kabellose Lenkerfernbedienung (optional).
Zum Testbericht: Lupine Piko R 4

Bikelampe: Lupine Piko R 4 (Akku)

Viel Licht, eine homogene Ausleuchtung und geringes Gewicht zeichnen den Testsieger aus. Die Akkuleistung ist ebenfalls sehr gut. Pfiffig: Rücklichtfunktion am Akku (bei Sitz am Helm sinnvoll), kabellose Lenkerfernbedienung (optional).
Zum Testbericht: Lupine Piko R 4

Bikelampe: Lupine Piko R 4 (Detail)

High-Tech: Die neueste Generation der Piko kann per Bluetooth-Knopf (31 Euro) vom Lenker aus gesteuert werden. Zudem bietet Lupine eine App.
Zum Testbericht: Lupine Piko R 4

Bikelampe: Lupine Piko R 4 (Ausleuchtung)

Was will man mehr? Die weite, breite Ausleuchtung der sehr hell strahlenden, teuren Piko eignet sich perfekt für Trails und Forstwege.
Zum Testbericht: Lupine Piko R 4

Bikelampe: Magicshine MJ-902

Zwei LEDs sorgen an der Magicshine für eine breite, helle Ausleuchtung des Trails. Der Akku ist sehr ausdauernd, aber zu schwer und zu lang, um ihn vernünftig am Helm zu befestigen. Top: Ein Rücklicht gehört zum Lieferunfang.
Zum Testbericht: Magicshine MJ-902

Bikelampe: Magicshine MJ-902 (Akku)

Zwei LEDs sorgen an der Magicshine für eine breite, helle Ausleuchtung des Trails. Der Akku ist sehr ausdauernd, aber zu schwer und zu lang, um ihn vernünftig am Helm zu befestigen. Top: Ein Rücklicht gehört zum Lieferunfang.
Zum Testbericht: Magicshine MJ-902

Bikelampe: Magicshine MJ-902 (Detail)

Magicshine liefert eine Rückleuchte mit, die Strom per Kabelweiche am Akku zapft. Nur dann gut, wenn Lampe und Akku am Rad montiert sind.
Zum Testbericht: Magicshine MJ-902

Bikelampe: Magicshine MJ-902 (Ausleuchtung)

Die sehr leichte und kleine MJ-902 zeigt eine recht breite sowie helle Ausleuchtung und kann mit Lupine & Co. durchaus mithalten.
Zum Testbericht: Magicshine MJ-902

Bikelampe: Sigma Powerled Evo Pro X

Die Sigma erzeugt eine relativ hohe Lichtstärke. Doch die Ausleuchtung ist für den Trail-Einsatz ungeeignet. Der Akku lässt sich nicht am Helm befestigen. Für weniger anspruchsvolle Strecken ist die ausdauernde Sigma aber eine Alternative.
Zum Testbericht: Sigma Powerled Evo Pro X

Bikelampe: Sigma Powerled Evo Pro X (Akku)

Die Sigma erzeugt eine relativ hohe Lichtstärke. Doch die Ausleuchtung ist für den Trail-Einsatz ungeeignet. Der Akku lässt sich nicht am Helm befestigen. Für weniger anspruchsvolle Strecken ist die ausdauernde Sigma aber eine Alternative.
Zum Testbericht: Sigma Powerled Evo Pro X

Bikelampe: Sigma Powerled Evo Pro X (Detail)

Die verstellbare Halterung der Sigma ist instabil. Bei schnellen Fahrten über ruppige Trails ist dies sehr störend, da das „Flackern“ die Sicht erschwert.
Zum Testbericht: Sigma Powerled Evo Pro X

Bikelampe: Sigma Powerled Evo Pro X (Ausleuchtung)

Sigma liegt mit der Powerled nicht ganz auf Klassenniveau. Die Helligkeit ist okay, aber die Ausleuchtung ist für rasante Fahrten zu schlecht.
Zum Testbericht: Sigma Powerled Evo Pro X
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: 8 LED-Lampen für Mountainbiker