12 Standpumpen im Test – darunter 5 Tubeless-Pumpen

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn BBB Airstrike

Standpumpe: BBB Airstrike

Der hohe Kraftaufwand und die Bauhöhe empfehlen die effiziente BBB Airstrike eher für große, starke Biker. Die Bar-Anzeige des Manometers ist fein skaliert, die Genauigkeit hoch.
Zum Testbericht: BBB Airstrike

Standpumpe: Birzman Maha Apogee 4

Die Birzman Maha Apogee 4 ist nicht allzu effizient, aber dafür leichtgängig. Der Ventilkopf funktioniert bei Sclaverand am besten, wenig Standsicherheit durch zu schmalen Fuß. Das Manometer ist nur grob skaliert.
Zum Testbericht: Birzman Maha Apogee 4

Standpumpe: Lezyne Sport Floor Drive

Style trifft auf Funktion! Der Ventilkopf funktioniert klasse beim Sclaverand-Ventil. Die Lezyne Sport Floor Drive ist leicht zu betätigen, benötigt dafür mehr Hübe. Dank Alu-Fuß recht standsicher.
Zum Testbericht: Lezyne Sport Floor Drive

Standpumpe: Pedros Domestique Floor Pump

Die Pedros Domestique Floor Pump ist kompakt und „luftstark“, jedoch benötigt man viel Kraft zum Pumpen. Top Ventilkopf. Das Manometer ist auf PSI-Anzeige optimiert, die Skala insgesamt zu klein.
Zum Testbericht: Pedros Domestique Floor Pump

Standpumpe: SKS Airworx Plus 10.0

Die hohe, effiziente SKS Airworx Plus 10.0 eignet sich eher für große Biker. Das Manometer ist sehr gut ablesbar und bietet eine fein skalierte Bar-Anzeige. Der Ventilkopf schaltet nicht zuverlässig um.
Zum Testbericht: SKS Airworx Plus 10.0

Standpumpe: Topeak Joeblow Sport

Die leichtgängige Topeak Joeblow Sport ist ein Klassiker, für den es viele Ersatzteile gibt. Sie ist standsicher, besitzt eine sehr gut ablesbare Bar-Anzeige sowie einen tadellosen Ventilkopf.
Zum Testbericht: Topeak Joeblow Sport

Standpumpe: Zefal Profile Max FP 60

Die Zefal Profile Max FP 60 ist weder leichtgängig noch besonders effizient. Die Anzeige ist zu grob skaliert, die Lupenfunktion sorgt für Lichtspiegelungen. Der Hebel am Ventilkopf ist scharfkantig.
Zum Testbericht: Zefal Profile Max FP 60

Tubeless-Pumpe: Airshot Tubeless Inflator

Sehr leichter, kompakter Zusatztank für die Tubeless-Montage. Der Airshot Tubeless Inflator ist ideal für unterwegs bzw. für alle, die eh eine gute Standpumpe besitzen. Einfach zu bedienen, wackliger Stand.
Zum Testbericht: Airshot Tubeless Inflator

Tubeless-Pumpe: Bontrager TLR Flash Charger Floor Pump

Die Bontrager TLR Flash Charger Floor Pump ist selbsterklärend, Tubeless-Hebel und Ablassknopf sind farblich hervorgehoben. Das Aufpumpen des Tanks gelingt effizient, auch normales Pumpen sehr gut.
Zum Testbericht: Bontrager TLR Flash Charger Floor Pump

Tubeless-Pumpe: Lezyne Pressure Over Drive

Das Gummi des Fußhebels für die Umschaltfunktion verdreht sich beim Betätigen. Das Manometer sitzt weit oben, die Bar-Anzeige ist aber zu grob skaliert. Die Lezyne Pressure Over Drive ist extrem leichtgängig.
Zum Testbericht: Lezyne Pressure Over Drive

Tubeless-Pumpe: Specialized Air Tool Blast Tubeless Tire Setter

Der recht schwere Tank des Specialized Air Tool Blast Tubeless Tire Setter macht einen soliden und sicheren Eindruck, er steht stabil beim Befüllen. Die Einfassung um das Füllventil könnte größer sein. Preiswert!
Zum Testbericht: Specialized Air Tool Blast Tubeless Tire Setter

Tubeless-Pumpe: Topeak Joeblow Booster

Nicht gerade günstig, dafür ist die Topeak Joeblow Booster klasse verarbeitet. Der Ventilkopf bietet sogar eine Ablassfunktion. Super Ablesbarkeit, etwas mehr Kraft beim Pumpen/Füllen nötig.
Zum Testbericht: Topeak Joeblow Booster
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: 12 Standpumpen - darunter 5 Tubeless-Pumpen