Test: 10 All-Mountains mit und ohne Motor

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Det Göckeritz E-MTB vs. MTB: All-Mountains im Test

Im Test: Cannondale Trigger 2

Positiv:
+ Sehr wendig und agil
+ Schlüssig und gut ausgestattet
+ Variable Heckfederung
Negativ:
- Klettert etwas träge

Zum Testbericht: Cannondale Trigger 2

Im Test: Cannondale Trigger 2

Das von Fox gebaute Gemini-Federbein bietet zwei Fahrwerksmodi, die vom Lenker aus per Seilzug gewählt werden.

Zum Testbericht: Cannondale Trigger 2

Im Test: Cannondale Trigger 2

Gut zu sehen: die komplett asymmetrisch gebauten Kettenstreben.

Zum Testbericht: Cannondale Trigger 2

Im Test: Cannondale Moterra LT 1

Positiv:
+ Feines und agiles Handling
+ Schluckfreudiges Fahrwerk
+ Durchzugsstärkster Motor
Negativ:
- Eher schweres E-MTB

Zum Testbericht: Cannondale Moterra LT 1

Im Test: Cannondale Moterra LT 1

Den nach unten rausnehmbaren Akku schützt Cannondale mit einem Gummiüberzug – sehr löblich.

Zum Testbericht: Cannondale Moterra LT 1

Im Test: Cannondale Moterra LT 1

Beim Display setzen die US-Amerikaner auf die kleine Bosch-Purion-Anzeige.

Zum Testbericht: Cannondale Moterra LT 1

Im Test: Cannondale Moterra LT 1

Die Integrationsbeauftragten von Cannondale haben den eigentlich sperrigen Bosch-Motor gedreht – für eine kompaktere Geo.

Zum Testbericht: Cannondale Moterra LT 1

Im Test: Rocky Mountain Altitude C70

Positiv:
+ Tolles Handling, speziell bergab
+ Edler, leichter Carbon-Rahmen
+ Fahrwerk mit viel Reserven
Negativ:
- Bergauf mit kleinen Schwächen

Zum Testbericht: Rocky Mountain Altitude C70

Im Test: Rocky Mountain Altitude C70

Elegant und sinnvoll: Rocky deckt die Lager am Altitude-Hinterbau ab.

Zum Testbericht: Rocky Mountain Altitude C70

Im Test: Rocky Mountain Altitude C70

Der Ride9-Chip erlaubt die Anpassung der Geometrie und Fahrwerksprogression in neun Stufen.

Zum Testbericht: Rocky Mountain Altitude C70

Im Test: Rocky Mountain Altitude Powerplay C70

Positiv:
+ Ungewöhnlich agiles E-MTB
+ Schluckfreudiges Fahrwerk
+ Kräftiger, sehr guter Motor
Negativ:
- Bergauf unruhige Front

Zum Testbericht: Rocky Mountain Altitude Powerplay C70

Im Test: Rocky Mountain Altitude Powerplay C70

Reduziert aufs Allernötigste: die Bedieneinheit des Powerplay-Motors.

Zum Testbericht: Rocky Mountain Altitude Powerplay C70

Im Test: Rocky Mountain Altitude Powerplay C70

Dieser (hier aufgeschraubt) funktioniert klasse, baut kompakt und ist mit normalen Kurbeln fahrbar.

Zum Testbericht: Rocky Mountain Altitude Powerplay C70

Im Test: Scott Genius 710

Positiv:
+ Exzellentes Handling
+ Potentes, variables Fahrwerk
+ Äußerst breitbandig
Negativ:
- Kein Leichtgewicht

Zum Testbericht: Scott Genius 710

Im Test: Scott Genius 710

Über einen kleinen Chip lassen sich Sitz- und Tretwinkel um ein halbes Grad steiler/flacher stellen.

Zum Testbericht: Scott Genius 710

Im Test: Scott Genius 710

Bewährt: der „Twinloc“-Hebel zur Verstellung von Federweg und Progression.

Zum Testbericht: Scott Genius 710

Im Test: Scott Genius 710

Auch am klassischen All-Mountain geht es heckwärts so kompakt wie möglich zu: Bei Scott steht daher sogar der Dämpfer kopf ...

Zum Testbericht: Scott Genius 710

Im Test: Scott E-Genius 700 Tuned

Positiv:
+ Äußerst laufruhig und sicher
+ Mächtiges, "sattes" Fahrwerk
+ Sehr angenehmer Motor
Negativ:
- Schwer, lang, wenig agil

Zum Testbericht: Scott E-Genius 700 Tuned

Im Test: Scott E-Genius 700 Tuned

Shimano-Steps-Motor und die XT-Di2-Schaltung teilen sich das kleine Info-Display.

Zum Testbericht: Scott E-Genius 700 Tuned

Im Test: Scott E-Genius 700 Tuned

Der im Unterrohr formschön verborgene Akku wird durch eine dicke Plastikummantelung geschützt.

Zum Testbericht: Scott E-Genius 700 Tuned

Im Test: Specialized Stumpjumper FSR Expert 29

Positiv:
+ Kompakte Geo, feines Handling
+ Ausgezeichneter Hinterbau
+ Stimmige Parts, viel Detailliebe
Negativ:
- Schwer, in Summe etwas träge

Zum Testbericht: Specialized Stumpjumper FSR Expert 29

Im Test: Specialized Stumpjumper FSR Expert 29

Keine Marke ist so ins Detail verliebt! Das zeigt das am Flaschenhalter angedockte Minitool ...

Zum Testbericht: Specialized Stumpjumper FSR Expert 29

Im Test: Specialized Stumpjumper FSR Expert 29

... ebenso wie das Autosag-Ventil am Dämpfer – für kinderleichte Fahrwerksabstimmung.

Zum Testbericht: Specialized Stumpjumper FSR Expert 29

Im Test: Specialized Turbo Levo FSR Expert 6Fattie

Positiv:
+ Spaßiges, direktes Handling
+ Durchdachte Ausstattung
+ Schönes Pedaliergefühl
Negativ:
- Fahrwek weniger harmonisch

Zum Testbericht: Specialized Turbo Levo FSR Expert 6Fattie

Im Test: Specialized Turbo Levo FSR Expert 6Fattie

Specialized setzte als erste Marke am E-MTB auf reduzierte Bedienelemente.

Zum Testbericht: Specialized Turbo Levo FSR Expert 6Fattie

Im Test: Specialized Turbo Levo FSR Expert 6Fattie

Den Akku-Stand zeigen Dioden am Unterrohr. Für mehr Infotainment dienen Mobiltelefon und App.

Zum Testbericht: Specialized Turbo Levo FSR Expert 6Fattie

Im Test: Specialized Turbo Levo FSR Expert 6Fattie

Und alles fließt ... Specialized setzte mit der organisch anmutenden Formsprache am E-MTB Levo vor zwei Jahren neue Maßstäbe.

Zum Testbericht: Specialized Turbo Levo FSR Expert 6Fattie

Im Test: Trek Remedy 9.8

Positiv:
+ Klettert flott und zielstrebig
+ Spurtreu und sicher bergab
+ Ausgezeichnetes Fahrwerk
Negativ:
- Einen Tick zu schwer

Zum Testbericht: Trek Remedy 9.8

Im Test: Trek Remedy 9.8

Seit Jahren setzt Trek auf eine Hinterradfederung, bei der das hintere Lager in der Radachse sitz.

Zum Testbericht: Trek Remedy 9.8

Im Test: Trek Remedy 9.8

Der „Knock-Block“-Steuersatz verhindert ein Anschlagen des Lenkers am Oberrohr.

Zum Testbericht: Trek Remedy 9.8

Im Test: Trek Powerfly 9 LT Plus

Positiv:
+ Schluckfreudiges Fahrwerk
+ Extrem starker Motor
Negativ:
- Sehr langes Heck, kaum agil
- Hohes Gesamtgewicht

Zum Testbericht: Trek Powerfly 9 LT Plus

Im Test: Trek Powerfly 9 LT Plus

Wie Cannondale verbaut auch Trek das angenehm kleine Bosch-Purion-Display.

Zum Testbericht: Trek Powerfly 9 LT Plus

Im Test: Trek Powerfly 9 LT Plus

Der Top- Tube-Akku ist seit dieser Saison zu zwei Dritteln im Unterrohr versenkt und entnehmbar.

Zum Testbericht: Trek Powerfly 9 LT Plus
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: E-MTBs vs. Mountainbikes