Scott Spark 700 Ultimate Di2 (2015) im Einzeltest

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Detlef Göckeritz Scott Spark 700 Ultimate Di2

Test: Scott Spark 700 Ultimate Di2

Mit für fast jeden Biker wohl unbezahlbaren 9799 Euro steht das Ultimate im Katalog. Dafür gibt’s einen federleichten Carbon-Rahmen, Shimano- XTR-Di2-Schaltung, XTR Bremsen, Carbon-Laufräder und -Anbauteile sowie Fox Federelemente mit iCTD-Steuerung. Kurzum: High-Tech pur!
Zum Testbericht: Scott Spark 700 Ultimate Di2

Das könnte Sie auch interessieren: Best of Test 2015: Die besten Mountainbike des Jahres +++ Test: 7 GPS Geräte für Radfahrer +++ Neue Enduro-Bikes 2015 +++ Alle Bike-Neuheiten 2015 +++ Neue E-Mountainbikes 2015
Aktuelle Tests: Test: 16 Hardtails bis 2.000 Euro +++ Acht 27,5-Zoll-Tourenfullys im Test +++ 11 Fatbikes im Test +++ 18 Race-Hardtails in 29-Zoll +++ 8 Allmountains um 2.000 Euro

Test: Scott Spark 700 Ultimate Di2

Faszination Di2: Der Umwerfer passt seine Position nicht nur automatisch dem Kettenschräglauf an, im Syncro- Shift-Modus schaltet er sogar komplett selbständig – somit ist auch nur ein Schalthebel am Lenker möglich.
Zum Testbericht: Scott Spark 700 Ultimate Di2

Das könnte Sie auch interessieren: Best of Test 2015: Die besten Mountainbike des Jahres +++ Test: 7 GPS Geräte für Radfahrer +++ Neue Enduro-Bikes 2015 +++ Alle Bike-Neuheiten 2015 +++ Neue E-Mountainbikes 2015
Aktuelle Tests: Test: 16 Hardtails bis 2.000 Euro +++ Acht 27,5-Zoll-Tourenfullys im Test +++ 11 Fatbikes im Test +++ 18 Race-Hardtails in 29-Zoll +++ 8 Allmountains um 2.000 Euro

Test: Scott Spark 700 Ultimate Di2

Das Di2-Schaltwerk unterscheidet sich äußerlich nur durch die kleine „Hutze“ mit Stellmotor vom mechanischen Original. Elf Gänge an der 11–40er-Kassette werden bedient, der Kettenstabilisator „Shadow Plus“ ist mit an Bord.
Zum Testbericht: Scott Spark 700 Ultimate Di2

Das könnte Sie auch interessieren: Best of Test 2015: Die besten Mountainbike des Jahres +++ Test: 7 GPS Geräte für Radfahrer +++ Neue Enduro-Bikes 2015 +++ Alle Bike-Neuheiten 2015 +++ Neue E-Mountainbikes 2015
Aktuelle Tests: Test: 16 Hardtails bis 2.000 Euro +++ Acht 27,5-Zoll-Tourenfullys im Test +++ 11 Fatbikes im Test +++ 18 Race-Hardtails in 29-Zoll +++ 8 Allmountains um 2.000 Euro

Test: Scott Spark 700 Ultimate Di2

Trotz im Rahmen verlaufender Leitungen konnte Scott rund ums Cockpit ein wenig Kabelgewirr nicht vermeiden. Das geht in Zukunft noch schöner.
Zum Testbericht: Scott Spark 700 Ultimate Di2

Das könnte Sie auch interessieren: Best of Test 2015: Die besten Mountainbike des Jahres +++ Test: 7 GPS Geräte für Radfahrer +++ Neue Enduro-Bikes 2015 +++ Alle Bike-Neuheiten 2015 +++ Neue E-Mountainbikes 2015
Aktuelle Tests: Test: 16 Hardtails bis 2.000 Euro +++ Acht 27,5-Zoll-Tourenfullys im Test +++ 11 Fatbikes im Test +++ 18 Race-Hardtails in 29-Zoll +++ 8 Allmountains um 2.000 Euro

Test: Scott Spark 700 Ultimate Di2

Auch noch nicht der optischen Weisheit letzter Schluss: Der Servomotor am Fox-Federbein schaut klobig aus
Zum Testbericht: Scott Spark 700 Ultimate Di2

Das könnte Sie auch interessieren: Best of Test 2015: Die besten Mountainbike des Jahres +++ Test: 7 GPS Geräte für Radfahrer +++ Neue Enduro-Bikes 2015 +++ Alle Bike-Neuheiten 2015 +++ Neue E-Mountainbikes 2015
Aktuelle Tests: Test: 16 Hardtails bis 2.000 Euro +++ Acht 27,5-Zoll-Tourenfullys im Test +++ 11 Fatbikes im Test +++ 18 Race-Hardtails in 29-Zoll +++ 8 Allmountains um 2.000 Euro

Test: Scott Spark 700 Ultimate Di2

Die  filigranen, etwas eng beieinander liegenden Di2-Hebel benötigen Zeit zum Gewöhnen, begeistern dann mit Speed und Präzision – und sie können individuell programmiert werden. Auch der Fox iCTD- Hebel lässt sich flott bedienen.
Zum Testbericht: Scott Spark 700 Ultimate Di2

Das könnte Sie auch interessieren: Best of Test 2015: Die besten Mountainbike des Jahres +++ Test: 7 GPS Geräte für Radfahrer +++ Neue Enduro-Bikes 2015 +++ Alle Bike-Neuheiten 2015 +++ Neue E-Mountainbikes 2015
Aktuelle Tests: Test: 16 Hardtails bis 2.000 Euro +++ Acht 27,5-Zoll-Tourenfullys im Test +++ 11 Fatbikes im Test +++ 18 Race-Hardtails in 29-Zoll +++ 8 Allmountains um 2.000 Euro

Test: Scott Spark 700 Ultimate Di2

Das kleine Display informiert über den gewählten Gang, den Umwerfer- Modus („syncro“ oder manuell) sowie die Fahrwerkseinstellung der Fox Federelemente: offen mit 120 mm („Descend“), gedämpft. („Trail“ bzw. „Traction Control“), gesperrt („Climb“).
Zum Testbericht: Scott Spark 700 Ultimate Di2

Das könnte Sie auch interessieren: Best of Test 2015: Die besten Mountainbike des Jahres +++ Test: 7 GPS Geräte für Radfahrer +++ Neue Enduro-Bikes 2015 +++ Alle Bike-Neuheiten 2015 +++ Neue E-Mountainbikes 2015
Aktuelle Tests: Test: 16 Hardtails bis 2.000 Euro +++ Acht 27,5-Zoll-Tourenfullys im Test +++ 11 Fatbikes im Test +++ 18 Race-Hardtails in 29-Zoll +++ 8 Allmountains um 2.000 Euro
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: Scott Spark 700 Ultimate Di2 (2015)