MTB-Test: 6 Trailbikes

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn MountainBike TrailBike Test

BMC Speedfox 02 Three

Preis: 3999 Euro
Gewicht: 13,3 Kilogramm
Testurteil: Gut
Fazit: Leichter Carbon-Rahmen, innovative Sattelstützen-Hinterbau-Verbindung – das Speedfox hat eine spannende Basis, auch der Vortrieb ist klasse. Im Detail wirkt die „Trailsync“-Technik aber noch nicht ausgereift.
Hier geht's direkt zum Testbericht: BMC Speedfox 02 Three

Ghost SL AMR 9.9 LC

Preis: 3999 Euro
Gewicht: 13,5 Kilogramm
Testurteil: Sehr gut
Fazit: Das SL AMR 9.9 LC erweist sich als rundum gelungener Alleskönner – durchaus flott im Vortrieb, geschickt kletternd, mit viel Laufruhe und enorm schluckfreudigem Fahrwerk. Dazu überzeugt die feine Ausstattung.
Hier geht's direkt zum Testbericht: Ghost SL AMR 9.9 LC

Kona Satori DL

Preis: 3499 Euro
Gewicht: 14,1 Kilogramm
Testurteil: Gut
Fazit: Berghoch ein kurzes, bergab ein langes Bike – die Geometrie des Satori verblüfft, funktioniert aber eigentlich sehr gut. Im Downhill eine echte Waffe, lässt es sich im Uphill mehr Zeit. Generell ein äußerst stabil-solides Bike!
Hier geht's direkt zum Testbericht: Kona Satori DL

Scott Spark 930

Preis: 3799 Euro
Gewicht: 13,8 Kilogramm
Testurteil: Gut
Fazit: Anders als der Extremsportler Spark RC ist das „normale“ 29"-Spark ein fantastischer Allrounder, dem kein Weg zu lang, kein Berg zu steil und (kaum) eine Abfahrt zu grantig ist. Bis auf kleine Detail-Mängel ein tolles Trailbike.
Hier geht's direkt zum Testbericht: Scott Spark 930

Specialized Stumpjumper ST Comp Carbon 29

Preis: 3999 Euro
Gewicht: 13,9 Kilogramm
Testurteil: Gut
Fazit: Die Neuauflage des Stumpjumpers ist für Touren- und Trail-Fans einmal mehr ein Gedicht. Das Handling brilliert, der Fahrspaß ist maximal und das Fahrwerk akkurat. Die etwas geringe Rahmensteifigkeit gilt es vorab abzuchecken
Hier geht's direkt zum Testbericht: Specialized Stumpjumper ST Comp Carbon 29

Trek Fuel EX 9.7 29

Preis: 3499 Euro
Gewicht: 13,7 Kilogramm
Testurteil: Gut
Fazit: Das Fuel EX gilt zu Recht als Klassiker im Segment, besticht auch 2018 mit Edel-Rahmen, feinstem Handling, sensibel-schluckfreudiger Federung und eigenständigen Details. Die Ausstattung ist nicht ganz ideal, der Preis aber heiß.
Hier geht's direkt zum Testbericht: Trek Fuel EX 9.7 29
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: 6 Trailbikes in 29"