Lesertest: 8 neue 2017er-Bikes aller Kategorien

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Dennis Stratmann MOUNTAINBIKE 1216 Bergamont Trailster 8.0 Plus Fahrbild

MTB-Lesertest: Bergamont Trailster 8.0 Plus

Leser Dominic und die Tester waren sich einig. Plus-Reifen, solide Parts, viel Federweg und ein sicheres Handling machen das Bergamont Trailster 8.0 Plus zum Spaßgaranten. Zumindest, wenn es nicht zu lange bergauf geht.
Zum Testbericht: Bergamont Trailster 8.0 Plus

MTB-Lesertest: Bergamont Trailster 8.0 Plus

MOUNTAINBIKE-Leser Dominic Antritter zum Bergamont Trailster 8.0 Plus: „Im Vergleich zu meinem 29"-Enduro wirkte das Bergamont Trailster 8.0 Plus mit 27,5-Plus-Reifen verspielter.“
Zum Testbericht: Bergamont Trailster 8.0 Plus

MTB-Lesertest: Centurion No Pogo Carbon 3000.27

Centurion bietet mit dem Centurion No Pogo Carbon 3000.27 ein leichtes, hochwertig ausgestattetes, agiles und dennoch potentes All-Mountain-Fully, das uns MOUNTAINBIKE-Tester genauso überzeugte wie unseren Leser Ercan.
Zum Testbericht: Centurion No Pogo Carbon 3000.27

MTB-Lesertest: Centurion No Pogo Carbon 3000.27

MOUNTAINBIKE-Leser Ercan Bilgilioglu- Michelbach zum Centurion No Pogo Carbon 3000.27: „Das neue Centurion No Pogo Carbon 3000.27 scheint wie geschaffen für Einsätze im Alpinen sowie im Mittelgebirge.“
Zum Testbericht: Centurion No Pogo Carbon 3000.27

MTB-Lesertest: Ghost SL AMR X9 LC

Das ausgezeichnete 150/140-mm-Fahrwerk hievt das Ghost SL AMR X9 LC fast in die Enduro-Liga. Die Performance auf dem Trail ist allererste Sahne, der Vortrieb gefiel uns im Gegensatz zu unserem Leser Alexander nicht ganz so gut.
Zum Testbericht: Ghost SL AMR X9 LC

MTB-Lesertest: Ghost SL AMR X9 LC

MOUNTAINBIKE-Leser Alexander Sipf zum Ghost SL AMR X9 LC: „Das wendige Ghost SL AMR X9 LC könnte durchaus auch eine Option für Freeride-Touren sein.“
Zum Testbericht: Ghost SL AMR X9 LC

MTB-Lesertest: Giant Trance Advanced 0

„Das leichte, teure Carbon-All-Mountain Giant Trance Advanced 0 ist bergauf eine Waffe“, so Tester und Leser unisono. Auch bergab bietet es dem Fahrer genug Sicherheit, erfreut aber auch mit Agilität.
Zum Testbericht: Giant Trance Advanced 0

MTB-Lesertest: Giant Trance Advanced 0

MOUNTAINBIKE-Leser Sven Antritter zum Giant Trance Advanced 0: „Im Uphill gefiel mir das Trance dank des geringen Gewichts und der sportlichen Sitzposition.“
Zum Testbericht: Giant Trance Advanced 0

MTB-Lesertest: Liv Hail 1

Alles richtig gemacht! Das Liv Hail 1 beweist sich als waschechtes, spurtreues Enduro, das dennoch agil und spielerisch zu beherrschen ist. Auch bergauf konnte es mit seiner Leichtfüßigkeit unsere Lesertesterin begeistern.
Zum Testbericht: Liv Hail 1

MTB-Lesertest: Liv Hail 1

MOUNTAINBIKE-Leserin Celia Fernandez zum Liv Hail 1: „Ich kann mir vorstellen, dass das Liv Hail 1 auch auf längeren Touren gut mithält. Im Gelände ist es eh top.“
Zum Testbericht: Liv Hail 1

MTB-Lesertest: Radon Jealous 10.0 SL

Das neue Radon Jealous 10.0 SL präsentiert sich als reinrassiges Race-Hardtail von äußerst geringem Gewicht und mit entsprechend feurigem Antritt – darin waren sich Tester und Leser einig! Auch bergab kann es überzeugen.
Zum Testbericht: Radon Jealous 10.0 SL

MTB-Lesertest: Radon Jealous 10.0 SL

MOUNTAINBIKE-Leser Hagen Herzog zum Radon Jealous 10.0 SL: „Das leichte Radon Jealous 10.0 SL schießt ab wie ein Pfeil. Selbst im ganz Steilen drängt das Bike gierig nach oben.“
Zum Testbericht: Radon Jealous 10.0 SL

MTB-Lesertest: Simplon Cirex 120 Pro 22

Das Simplon Cirex 120 Pro 22 paart typische Racefully-Tugenden wie die sportliche, vorwärts orientierte Sitzposition mit viel Federweg an der Front. Am Heck würden wir uns wie Leser Uwe mehr Sensibilität wünschen.
Zum Testbericht: Simplon Cirex 120 Pro 22

MTB-Lesertest: Simplon Cirex 120 Pro 22

MOUNTAINBIKE-Leser Uwe Carius zum Simplon Cirex 120 Pro 22: „Das Simplon Cirex 120 Pro 22 ist kein klassisches Racebike. Ich würde es eher als leichtfüßiges Tourenfully einordnen.“
Zum Testbericht: Simplon Cirex 120 Pro 22

MTB-Lesertest: Stevens E-Whaka+ ES

Das Stevens E-Whaka+ ES setzt auf den neuen Shimano-Steps-Motor. Das Fahrverhalten des Vorserien-Fullys ist sicher und wendig zugleich, die Motorcharakteristik gefiel Leser Chris und uns sehr gut.
Zum Testbericht: Stevens E-Whaka+ ES

MTB-Lesertest: Stevens E-Whaka+ ES

MOUNTAINBIKE-Leser Chris Strauch zum Stevens E-Whaka+ ES: „Das Stevens E-Whaka+ ES ist das handlichste und wendigste E-MTB, das ich je gefahren bin.“
Zum Testbericht: Stevens E-Whaka+ ES
Mehr zu dieser Fotostrecke: Lesertest: 8 Bikes aller Kategorien