Kaufberatung: Die besten Mountainbikes aller Klassen

Best of Test 2008

Die besten der besten: MountainBIKE stellt alle Testsieger und Kauftipps aus den 2008er Bike-Tests vor.
Zu den getesteten Produkten

Gibt es ein gutes Fully unter 1.800 Euro? Diese Frage stellten sich die MB-Redakteure in Heft 06/2008 beim Bestseller-Fully-Test. Dabei testeten sie acht Bikes aus dem Handel und vier vom Versender. Bei den Bikes aus dem Handel machte das Cube AMS Pro K18 das Rennen, bei den Versender-Bikes das Canyon Nerve XC 6.0. Der Kauftipp ging an das Focus Super Bud aus dem Handel und das Radon QLT Race 6.0.

Den Testsieg bei den Touren-Fullys in MB 03/2008 verdiente sich das Trek Fuel EX 9.5 OCLV. Das wieselflinke Bike überzeugte die MB-Tester auf der ganzen Linie. Einen Kauftipp holte sich das Giant Trance X 0 ab – vor allem wegen seiner perfekten Downhill-Eigenschaften.

„Bloß keinen Stress!“, lautetet die Vorgabe beim Test von acht Anti-Stress-Tourenbikes – vier Hardtails und vier Fullys - in MB 08/2008. Bei den Hardtails heimste das breitbandige und hochwertig verarbeitete 101 von Liteville den Testsieg ein. Den Kauftipp gab’s für das komfortable und wartungsarme Red Bull Werks Major-400. Testsieger bei den Fullys: das Opium 5 von MTB Cycletech. Den Kauftipp strich hier das Centurion Numinis Hydro XTR ein.

Bei den Touren-Fullys aus Heft 05/2008 setzte sich das Specialized Stumpjumper FSR Comp dank seiner Bestnoten in Praxis und Labor an die Spitze. Der Kauftipp ging an das Bulls Wild Mojo 2, das mit Solidität und Effizienz punktet.

Vier US-Bikes mit Federwegen zwischen 130 und 170 Millimetern nahmen die MountainBIKE-Tester für MB 09/2008 ins Visier. Am meisten beeindruckten das Santa Cruz Blur LT (Testsieger) und das Remedy 8 von Trek (Kauftipp).

„Boah, das passt“ – so das emotionale Urteil der Testcrew zum Commencal Meta 5.5.1. Das Fully aus der französischen Bikeschmiede dominierte den Allmountain-Test in MB 01/2008 und holte sich verdient den Testsieg. Einen Kauftipp erntete das AMR Plus 9000 von Ghost. Seine Stärken: die gelungene Geometrie und ein famoses Fahrwerk.

Im zweiten Allmountain-Test des Jahres (MB 04/2008) überzeugte mit dem Canyon Nerve AM 8.0 ein Versender-Bike. Für die Top-Ausstattung des Nerve, gepaart mit Fahrspaß im Up- und Downhill, gab's den MB-Testsieg. Einen Kauftipp verdiente sich das Cube Stereo K 18 - vor allem wegen seiner traumhaften Bergab-Qualitäten und seines Top-Hinterbaus.

Das Müsing Offroad Lite räumte in der Kategorie Hardtails ab und sicherte sich mit seiner stimmigen Geometrie und dem geringen Gesamtgewicht (10,1 kg) den Titel "Testsieger" in Ausgabe 04/2008. Das Scott Scale 40 sammelte nicht nur Pluspunkte mit seinem edlen Rahmen und der funktionalen Ausstattung, sondern bestach auch durch den Preis - der Kauftipp der MountainBIKE-Redaktion.

Viel Bike fürs Geld bekommen Käufer bei den Top-Bikes in der Kategorie „Versender-Hardtails“ - getestet in MB 03/2008. Sowohl das Grand Canyon 6.0 von Canyon als auch das Red Bull AL-200 Werks gibt’s für 1000 Euro. Dafür erwartet einen beim Canyon ein Top-Sportler und beim Red Bull ein sehr breitbandiges Bike mit Hightech-Rahmen.

In der Kategorie „Race-Fullys“ (Test in MB 12/2007) strichen gleich zwei Bikes die Traumnote „überragend“ ein. Zum einen das Scott Spark 10, das mit einem Top-Fahrwerk glänzt. Als Lohn gab’s dafür den Testsieg. Ebenfalls hervorragend: das Stomp MR-3 von Simplon mit seinem traumhaft leichten Carbonrahmen.

In der Enduroklasse (MB 02/2008) setzte sich ebenfalls ein Versender-Bike durch. Das Torque ES 9.0 von Canyon präsentierte sich als ausgewogener Alleskönner – und das trotz 160 Millimeter Federweg vorne und hinten. Gleich zweimal verteilte die Testcrew bei den Enduros einen Kauftipp: an das Cheetah Mountain Spirit und das Morewood Mbuzi. Beide holten sich bei der Downhill-Performance Bestnoten.

08.12.2008
Autor: Holger Schwarz
© MOUNTAINBIKE