Im Test: Rocky Mountain Element 999 RSL

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Det Göckeritz MountainBIKE Rocky Mountain Element 999 RSL

Im Test: Rocky Mountain Element 999 RSL

Superbes Handling, hohe Fahrdynamik bei jeder Menge Spaß im Gelände – das Rocky Mountain Element 999 RSL ist das „geilste“ Trailbike unter den Rennraketen.
Zum Testbericht: Rocky Mountain Element 999 RSL

Hier gibt’s noch mehr aktuelle Tests:
Bikes | Parts | Equipment | Bekleidung

Im Test: Rocky Mountain Element 999 RSL

Mit speziellen Kunstfaserhüllen schützt Rocky Mountain die filigranen Kabel der Di2-Schaltung vor Schäden – zur Nachahmung empfohlen!
Zum Testbericht: Rocky Mountain Element 999 RSL

Hier gibt’s noch mehr aktuelle Tests:
Bikes | Parts | Equipment | Bekleidung

Im Test: Rocky Mountain Element 999 RSL

Den Zug für die Lenkerfernbedienung – um zwischen den Modi des Fox-Dämpfers zu wechseln – verlegen die Kanadier durch das Rahmeninnere.
Zum Testbericht: Rocky Mountain Element 999 RSL

Hier gibt’s noch mehr aktuelle Tests:
Bikes | Parts | Equipment | Bekleidung

Im Test: Rocky Mountain Element 999 RSL

Für den rustikalen Einsatz: Rocky legt Wert auf dauerhaften Spaß mit dem Carbon-Rahmen, verbaut einen soliden Schutz gegen Kettenklemmer.
Zum Testbericht: Rocky Mountain Element 999 RSL

Hier gibt’s noch mehr aktuelle Tests:
Bikes | Parts | Equipment | Bekleidung

Im Test: Rocky Mountain Element 999 RSL

Für lange Rennen à la Trans Rockies: Der Rahmen des Rocky Mountain Element 999 RSL bietet die Möglichkeit, einen zusätzlichen Flaschenhalter unter dem Unterrohr zu befestigen.
Zum Testbericht: Rocky Mountain Element 999 RSL

Hier gibt’s noch mehr aktuelle Tests:
Bikes | Parts | Equipment | Bekleidung
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: 2 edle Racefullys mit Shimano Di2