Diese 2014er-Enduros hat MountainBIKE getestet

Foto: Dennis Stratmann Test Enduro-MTB

Wenn’s auf dem Trail buchstäblich knüppeldick kommt, dann fängt mit einem Enduro der Spaß erst so richtig an! Diese Dampfhämmer rocken dank spurtreuer Geometrien und viel, viel Federweg sogar im gröbsten Gelände. Und im Gegensatz zu anderen „Big Bikes“ – wie Freeridern oder Downhill-Boliden – lassen sich Enduros auch ohne Kreislaufkollaps den Berg rauftreten. Dennoch ist für diese Saison „Downsizing“ angesagt. Waren die Federwege vor zwei Jahren auf 170–180 mm hochgeschossen, sind jetzt (wieder) 160 mm die Regel – dafür wuchsen die Laufräder beim Gros der getesteten Bikes von 26" auf 27,5". Und auch zwei 29"-Potenzspritzen sind in dieser Übersicht dabei.