Best of Test: Die besten Mountainbikes 2016 - Testsieger, Kauftipps und mit "überragend" getestete MTB-Modelle aus den aktuellen MountainBIKE-Tests

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn MountainBIKE Bulls Copperhead 3 RS

Hardtails: Bulls Copperhead 3 RS

Rahmenmaterial: Aluminium
Federweg vorne: 100 mm
Laufradgröße: 27,5 ''
Preis: 1399 Euro
Testfazit: Testsieg für Bulls! Vor allem dank des niedrigen Gewichts und seiner Leichtfüßigkeit brilliert das Bulls Copperhead 3 RS. Dazu kommen ein fein gemachter Rahmen, zumeist starke Parts und durchweg sehr gute Fahreigenschaften.
Testnote: Sehr gut (Testsieger)
Zum Testbericht: Bulls Copperhead 3 RS

Hardtails: Rose Count Solo 1 27,5"

*Rahmenmaterial:** Aluminium
Federweg vorne: 100 mm
Laufradgröße: 27,5 ''
Preis: 1290 Euro
Testfazit: Wer den Online-Kauf nicht scheut, erhält mit dem Rose Count Solo 1 27,5" massig Bike fürs Geld. Zum attraktiven Kurs bündelt es feine Ausstattung, einen modern gezeichneten Rahmen und rundum überzeugende Fahreigenschaften.
Testnote: Sehr gut (Kauftipp)
Zum Testbericht: Rose Count Solo 1 27,5"

Hardtails: Orbea Loki 27+ H-ldt.

Rahmenmaterial: Aluminium
Federweg vorne: 120 mm
Laufradgröße: 27,5+
Preis: 2699 Euro
Testfazit: Klasse! Das Orbea Loki 27+ H-ltd. ist hochzu nicht zu träge, macht runterzu mächtig Laune, ist zugleich fahrsicher wie freudvoll. Dank diesem „Plus“ an Fahrspaß teilt sich das Orbea Loki 27+ H-ltd. den Testsieg mit dem Scott Scale 710 Plus.
Testnote: Sehr gut (Testsieger)
Zum Testbericht: Orbea Loki 27+ H-ltd.

Hardtails: Scott Scale 710 Plus

Rahmenmaterial: Aluminium
Federweg vorne: 120 mm
Laufradgröße: 27,5+
Preis: 2599 Euro
Testfazit: Rasant berghoch, sicher bergab, dabei stets vorhersehbar im Handling – das erstaunlich leichte Scott Scale 710 Plus ist der beste Allrounder im Test, voll tourentauglich und damit Testsieger zusammen mit dem Orbea Loki 27+ H-ltd.
Testnote: Sehr gut (Testsieger)
Zum Testbericht: Scott Scale 710 Plus

Hardtails: Specialized Fuse Expert 6Fattie

Rahmenmaterial: Aluminium
Federweg vorne: 120 mm
Laufradgröße: 27,5+
Preis: 2099 Euro
Testfazit: Mit Vollspaßgarantie! Das Specialized Fuse Expert 6Fattie gefällt bergab mit exzellentem, ausgewogenem Handling, ist bergauf dennoch flott unterwegs. Der günstige Preis sichert trotz schwächerer Parts den Preis-Leistungs-Tipp.
Testnote: Gut (Kauftipp)
Zum Testbericht: Specialized Fuse Expert 6Fattie

Touren-Fullys: Canyon Nerve AL 9.0

Rahmenmaterial: Aluminium
Federweg vorne: 120 mm
Federweg hinten: 120 mm
Laufradgröße: 27,5 ''
Preis: 2799 Euro
Testfazit: Never ending story! Auch das jüngste Canyon Nerve AL 9.0 hat alles, was Tourer lieben: einen top Rahmen, ein komfortables Fahrwerksowie ein agil-sicheres Handling. Praller Fahrspaß macht den Testsieg(er) perfekt.
Testnote: Überragend (Testsieger)
Zum Testbericht: Canyon Nerve AL 9.0

Touren-Fullys: Merida One-Twenty 900

Rahmenmaterial: Aluminium
Federweg vorne: 130 mm
Federweg hinten: 130 mm
Laufradgröße: 27,5 ''
Preis: 2849 Euro
Testfazit: Gutes Rad muss nicht (so) teuer sein. Merida schnürt ein attraktives Paket, das in jeder Tour- und Trail-Lage eine ausgezeichnete Figur macht. Das Merida One-Twenty 900 ist ein Rad fast ohne Auffälligkeiten – aber doch mit Charakter!
Testnote: Sehr gut (Kauftipp)
Zum Testbericht: Merida One-Twenty 900

Touren-Fullys: Rose Ground Control 2

Rahmenmaterial: Aluminium
Federweg vorne: 130 mm
Federweg hinten: 130 mm
Laufradgröße: 27,5 ''
Preis: 2899 Euro
Testfazit: So können die Alpen kommen. Leichtfüßig sowie extrem effizient spurtet und klettert das Rose Ground Control 2, gibt sich dabei agil und doch unaufgeregt. Dazu sind Rahmen wie Parts kreuzstabil – Kauftipp!
Testnote: Sehr gut (Kauftipp)
Zum Testbericht: Rose Ground Control 2

Touren-Fullys: Cube Stereo 120 HPC Race

Rahmenmaterial: Carbon (Alu-Hinterbau)
Federweg vorne: 120 mm
Federweg hinten: 120 mm
Laufradgröße: 29"
Preis: 2999 Euro
Testfazit: Schnell, schneller, Stereo – das Cube Stereo 120 HPC Race ist Meister des Vortriebs, erklimmt gierig Höhenmeter um Höhenmeter, macht aber auch auf dem Trail dank seiner Leichtfüßigkeit viel Spaß. Hauchdünner Testsieger.
Testnote: Sehr gut (Testsieger)
Zum Testbericht: Cube Stereo 120 HPC Race

Touren-Fullys: Centurion Numinis 2000.29

Rahmenmaterial: Aluminium
Federweg vorne: 130 mm
Federweg hinten: 120 mm
Laufradgröße: 29"
Preis: 2799 Euro
Testfazit: Wer ein richtig schnelles, leichtfüßiges und dennoch kommodes sowie äußerst wendiges Tourenfully sucht, kommt um das Centurion Numinis 2000.29 kaum herum. Im Groben limitieren die Reifen. Der Preis ist heiß!
Testnote: Sehr gut (Kauftipp)
Zum Testbericht: Centurion Numinis 2000.29

Touren-Fullys: Liteville 101 MK1 Trail

Rahmenmaterial: Aluminium
Federweg vorne: 120 mm
Federweg hinten: 120 mm
Laufradgröße: 29" (in Größe S 27,5"/27,5", in Größe M–XL optional 29"/27,5")
Preis: 5498 Euro
Testfazit: Mit dem 101 MK1 Trail hat Liteville wieder ein faszinierendes, speziell bergab unschlagbar gutes Tourenfully im Programm. Auch 29er-Fans kommen bei den Bayern nun endlich voll (vorne und hinten ...) auf ihre Kosten. Ein Schnäppchen ist das Liteville 101 MK1 Trail jedoch nicht gerade.
Testnote: Überragend
Zum Testbericht: Liteville 101 MK1 Trail

All-Mountains: Canyon Spectral AL 6.0

Rahmenmaterial: Aluminium
Federweg vorne: 140 mm
Federweg hinten: 140 mm
Laufradgröße: 27,5 ''
Preis: 2299 Euro
Testfazit: Was für ein All-Mountain! Einmal mehr beweist sich das Canyon Spectral als genialer Allrounder: Das Canyon Spectral AL 6.0 zeigt sich leichtfüßig berghoch, brutal gut bergab, dabei stets kinderleicht zu beherrschen. Zudem zeigt Canyon Geschick bei der Auswahl der Parts.
Testnote: Überragend (Testsieger)
Zum Testbericht: Canyon Spectral AL 6.0

All-Mountains: Stevens Whaka 27,5"

Rahmenmaterial: Aluminium
Federweg vorne: 150 mm
Federweg hinten: 150 mm
Laufradgröße: 27,5 ''
Preis: 2499 Euro
Testfazit: Let’s dance! Bergab knallt das Stevens Whaka 27,5" eine mehr als kesse Sohle aufs Trail-Parkett, verzückt mit top Handling und ausgezeichnetem Fahrwerk. Trotz schwächerer Parts und schweren Rahmens ein sehr attraktives Angebot.
Testnote: Sehr gut (Kauftipp)
Zum Testbericht: Stevens Whaka 27,5"

All-Mountains: Canyon Spectral CF 9.0

Rahmenmaterial: Carbon
Federweg vorne: 140 mm
Federweg hinten: 140 mm
Laufradgröße: 27,5 ''
Preis: 3499 Euro
Testfazit: Was für ein Spaß! Das Canyon Spectral CF 9.0 verströmt Fahrdynamik aus jeder Carbon-Pore. Die Machart des Rahmens, das Handling sowie das Fahrwerk setzen Maßstäbe. Ein Bike, das wirklich alles perfekt beherrscht.
Testnote: Überragend (Testsieger)
Zum Testbericht: Canyon Spectral CF 9.0

All-Mountains: Cube Stereo 140 C:62 Race 27.5

Rahmenmaterial: Carbon
Federweg vorne: 150 mm
Federweg hinten: 140 mm
Laufradgröße: 27,5 ''
Preis: 3799 Euro
Testfazit: Einmal mehr beweist sich das Cube Stereo 140 C:62 Race 27.5 als Bilderbuch-All-Mountain mit satt-sicherem Fahrgefühl und dennoch spritzigem Antritt. Zudem brillieren der sehr leichte Carbon-Rahmen und die starke Ausstattung.
Testnote: Sehr gut (Kauftipp)
Zum Testbericht: Cube Stereo 140 C:62 Race 27.5

All-Mountains: Giant Trance 1

Rahmenmaterial: Aluminium
Federweg vorne: 140 mm
Federweg hinten: 140 mm
Laufradgröße: 27,5 ''
Preis: 3799 Euro
Testfazit: Links, rechts, links, rechts – das Giant Trance 1 macht den Kurventanz zur Obsession. Sahne-Handling, effiziente Heckfederung und der leichte Aufbau bringen Fahrspaß ohne Ende. Der Rahmen ist etwas zu weich.
Testnote: Sehr gut (Kauftipp)
Zum Testbericht: Giant Trance 1

All-Mountains: Specialized Stumpjumper FSR Expert 29

Rahmenmaterial: Carbon (Alu-Heck)
Federweg vorne: 140 mm
Federweg hinten: 135 mm
Laufradgröße: 29 ''
Preis: 5999 Euro
Testfazit: Genau so muss ein modernes All-Mountain/Trailbike mit 29"-Rädern sein. Das Specialized Stumpjumper FSR Expert 29 kann alles, es rollt flott, klettert brillant, kurvt mit Herzenslust und zeigt bergab selbst Enduros das Hinterrad. Brillantes Bike!
Testnote: Überragend (Testsieger)
Zum Testbericht: Specialized Stumpjumper FSR Expert 29

27,5+ Bikes: Specialized Stumpjumper FSR Expert 6Fattie

Rahmenmaterial: Carbon (Alu-Hinterbau)
Federweg vorne: 150 mm
Federweg hinten: 135 mm
Laufradgröße: 27,5+
Preis: 4999 Euro
Testfazit: Stark! Das Specialized Stumpjumper FSR Expert 6Fattie beweist, dass Plus-Bikes nicht nur Sicherheit bieten, sondern auch ambitionierten Bikern mächtig Fahrspaß unter den Hintern zaubern. Von kleineren Schwächen abgesehen ein brillantes Bike.
Testnote: Sehr gut (Testsieger)
Zum Testbericht: Specialized Stumpjumper FSR Expert 6Fattie

Enduros: Canyon Strive CF 8.0 Race

Rahmenmaterial: Carbon
Federweg vorne: 160 mm
Federweg hinten: 160 mm
Laufradgröße: 27,5 "
Preis: 3999 Euro
Testfazit: Technik, die begeistert! Dank variabler Geometrie klettert das Canyon Strive CF 8.0 Race fantastisch. Aber auch „ohne“ wäre es ein Traum-Enduro: voller Potenz bergab, be­stechend im Handling, schnell, top ausgestattet.
Testnote: Überragend (Testsieger)
Zum Testbericht: Canyon Strive CF 8.0 Race

Enduros: Cube Stereo 160 C:62 SL 27.5

Rahmenmaterial: Carbon
Federweg vorne: 160 mm
Federweg hinten: 160 mm
Laufradgröße: 27,5 "
Preis: 4199 Euro
Testfazit: Heiß! Das Cube Stereo 160 C:62 SL 27.5 brennt bergauf ein Feuerwerk ab, zündet aber auch im Downhill. Wer ein vortriebsorientiertes, dazu noch einsteigerfreundliches Enduro sucht, findet kaum Besseres.
Testnote: Sehr gut (Kauftipp)
Zum Testbericht: Cube Stereo 160 C:62 SL 27.5

Enduros: Specialized Enduro FSR Elite 650B

Rahmenmaterial: Aluminium
Federweg vorne: 160 mm
Federweg hinten: 160 mm
Laufradgröße: 27,5 "
Preis: 4299 Euro
Testfazit: Genial! Das Specialized Enduro FSR Elite 650B ist der Gute-Laune-Garant im Test, löst mit Traum-Handling, brillantem Fahrwerk und spritzigem Charakter Begeisterungsstürme aus. Kein reines Baller-Bike, sondern herrlich vielseitig.
Testnote: Sehr gut (Kauftipp)
Zum Testbericht: Specialized Enduro FSR Elite 650B

Race-Hardtails: Focus Raven Max SL 29

Rahmenmaterial: Carbon
Federweg vorne: 100 mm
Laufradgröße: 29 ''
Preis: 4799 Euro
Testfazit: Hut ab! Das Focus Raven Max SL 29 gefällt in jeder Hinsicht, es fährt satt und sicher bergab, klettert sensationell, ist sinnvoll ausgestattet und höchst komfortabel. Ein Traum fürs Rennen sowie die schnelle Tour. Testsieger.
Testnote: Überragend (Testsieger)
Zum Testbericht: Focus Raven Max SL 29

Race-Hardtails: Bulls Black Adder Team 29

Rahmenmaterial: Carbon
Federweg vorne: 100 mm
Laufradgröße: 29 ''
Preis: 4799 Euro
Testfazit: Was will der Marathonisti mehr? Das neue Bulls Black Adder Team 29 ist pfeilschnell, wendig, traumhaft leicht, bocksteif und top ausgestattet. Auch beim Rahmenkomfort hat Bulls aufgeholt, ist aber noch nicht spitze.
Testnote: Überragend
Zum Testbericht: Bulls Black Adder Team 29

Race-Hardtails: Ghost Lector ULC 9

Rahmenmaterial: Carbon
Federweg vorne: 100 mm
Laufradgröße: 29 ''
Preis: 4799 Euro
Testfazit: Alles richtig gemacht! Wie sein Vorgänger strahlt das neue Ghost Lector ULC 9 puren Siegeswillen aus, ohne den Hobby-Biker zu überfordern. Es ist sehr leicht und schnell, perfekt ausbalanciert – und einen Tick zu hart.
Testnote: Überragend
Zum Testbericht: Ghost Lector ULC 9

Race-Hardtails: Müsing Specter 9 World-Cup Edition

Rahmenmaterial: Carbon
Federweg vorne: 100 mm
Laufradgröße: 29 ''
Preis: 4199 Euro
Testfazit: Debüt geglückt! Ohne echte Schwäche gefällt das leichte, schnelle, dennoch sanftmütige Müsing Specter 9 World-Cup Edition einer breiten Zielgruppe. Seltsames Cockpit, aber viel fehlt nicht zur Traumnote „überragend“.
Testnote: Sehr gut (Kauftipp)
Zum Testbericht: Müsing Specter 9 World-Cup Edition

Race-Fullys: Rocky Mountain Element 999 RSL

Rahmenmaterial: Carbon
Federweg vorne: 100 mm
Federweg hinten: 95 mm
Laufradgröße: 29 ''
Preis: 10.500 Euro
Testfazit: Superbes Handling, hohe Fahrdynamik bei jeder Menge Spaß im Gelände – das Rocky Mountain Element 999 RSL ist das „geilste“ Trailbike unter den Rennraketen.
Testnote: Überragend
Zum Testbericht: Rocky Mountain Element 999 RSL

Race-Fullys: Cannondale Scalpel 29 Carbon Black Inc.

Rahmenmaterial: Carbon
Federweg vorne: 100 mm
Federweg hinten: 100 mm
Laufradgröße: 29 ''
Preis: 10.500 Euro
Testfazit: Superleicht, sündhaft schnell und in jeder Hinsicht „scharf“ – das Cannondale Scalpel 29 Carbon Black Inc. begeistert mit perfekter Shimano-Di2- und höchster Systemintegration.
Testnote: Überragend
Zum Testbericht: Cannondale Scalpel 29 Carbon Black Inc.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Aktuelle MTBs im Test bei MountainBIKE