26 gegen 29 Zoll: 16 Hardtail-MTBs um 1.000 Euro im Test (Modelljahr 2013)

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn MountainBIKE 26er Bulls Copperhead 3

Im MountainBIKE-Test: Bulls Copperhead 3 (26“)

Positiv:
Prima Ausstattung, ausgewogene Sitzposition, geringes Gewicht
Negativ:
Eine Spur nervös
Zum Testbericht: Bulls Copperhead 3 (26“) +++ Die wichtigsten Tipps für MTB-Einsteiger

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Bulls Copperhead 3 (26“)

Starke Ausstattung: Bulls setzt am 26"-Copperhead auf eine Shimano-XT-Schaltung. Neben sehr edler Anmutung ermöglichen die Schalthebel, zwei Gänge am Schaltwerk auf einmal herunterzuschalten. Ein Feature, das Shimano erst ab XT-Niveau anbietet.
Zum Testbericht: Bulls Copperhead 3 (26“) +++ Die wichtigsten Tipps für MTB-Einsteiger

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Bulls Copperhead Supreme 29 (29")

Positiv:
Sehr hohe Laufruhe, moderner Alu-Rahmen
Negativ:
Schwere Laufräder, Reifen bieten wenig Grip
Zum Testbericht: Bulls Copperhead Supreme 29 (29") +++ Die wichtigsten Tipps für MTB-Einsteiger

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Bulls Copperhead Supreme 29 (29")

Bremse im Griff: Der Abstand des Bremsgriffs kann an der Tektro-Bremse praktischerweise werkzeuglos verstellt werden. So lässt sich die Griffweite buchstäblich im Handumdrehen an die Länge der Finger anpassen – statt mühsamer Fummelei mit einem Inbus.
Zum Testbericht: Bulls Copperhead Supreme 29 (29") +++ Die wichtigsten Tipps für MTB-Einsteiger

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Canyon Grand Canyon AL 6.0 (26")

Positiv:
Flink, agil und spritzig, sportliche Sitzposition, leichtestes Rad im Test, überragende Ausstattung
Zum Testbericht: Canyon Grand Canyon AL 6.0 (26") +++ Die wichtigsten Tipps für MTB-Einsteiger

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Canyon Grand Canyon AL 6.0 (26")

Detailliebe: Am Grand Canyon verbaut Canyon einen leichtgängigen Sattelschnellspanner aus eigenem Hause. Durch die geringen Bedienkräfte lässt sich die Sattelhöhe mühelos verstellen. Das Yellowstone muss auf diesen praktischen wie hübschen Edelspanner verzichten.
Zum Testbericht: Canyon Grand Canyon AL 6.0 (26")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Canyon Yellowstone AL 29 6.9 (29")

Positiv:
Ausgewogenes Handling hohe Fahrsicherheit, sehr leichte 29"-Laufräder, Gabel mit Steckachse
Zum Testbericht: Canyon Yellowstone AL 29 6.9 (29")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Canyon Yellowstone AL 29 6.9 (29")

Steifer ist besser: Als einziger Hersteller im Test verbaut Canyon eine Federgabel mit 15-mm-Steckachse. Top, denn an einem 29er, an dem höhere Hebelkräfte wirken, sorgt eine Steckachse für etwas mehr Präzision. Zudem erleichtert sie den korrekten Sitz des Rads beim Einbau.
Zum Testbericht: Canyon Yellowstone AL 29 6.9 (29")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Carver Pure 150 (26")

Positiv:
Gelungene Geometrie, zumeist prima Ausstattung, moderner Rahmen
Negativ:
Geringe Bremspower
Zum Testbericht: Carver Pure 150 (26")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Carver Pure 150 (26")

Attraktiv: Am Carver Pure 150 darf sich der Kunde über Shimanos SLX-Kurbel freuen. Diese hebt sich nicht nur optisch von der Masse ab, sondern sorgt im Vergleich zu den „gruppenlosen“ Kurbeln von Shimano oder Sram für deutlich weniger Gewicht auf der Waage.
Zum Testbericht: Carver Pure 150 (26")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Carver Pure 910 (29")

Positiv:
Für ein 29er wendig und agil, recht leichter 29"-Rahmen, feinfühlige Federgabel
Negativ:
Ebenfalls schwache Bremse
Zum Testbericht: Carver Pure 910 (29")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Carver Pure 910 (29")

Fernbedienbar: An einem Hardtail ist eine Blockierfunktion der Federgabel via Fernbedienung ratsam – wie an der Manitou-Forke im Pure 910. Auf Schotter- oder Asphaltpassagen kann die Federung, ohne die Hand vom Lenker zu nehmen, ausgeschaltet werden.
Zum Testbericht: Carver Pure 910 (29")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Centurion Backfire 900 (26")

Positiv:
Sehr hohe Fahrsicherheit, steifer, äußerst robuster
Negativ:
aber auch schwerer Rahmen, hohe Front steigt im Uphill
Zum Testbericht: Centurion Backfire 900 (26")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Centurion Backfire 900 (26")

Ohne Schlagschutz: Idealerweise ist die Kettenstrebe etwa mit einem Neopren-Schutz ummantelt, der Kettenschläge dämpft und somit den empfindlichen Lack schützt. An beiden Centurion-Bikes fehlte der Schutz, die Streben wiesen bereits nach kurzer Fahrt Macken auf.
Zum Testbericht: Centurion Backfire 900 (26")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Centurion Backfire 900.29 (29")

Positiv:
Ausgewogen und für ein 29er agil, bietet hohen Fahrkomfort
Negativ:
Schwerstes Bike im Test, teils wenig hochwertige Parts
Zum Testbericht: Centurion Backfire 900.29 (29")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Centurion Backfire 900.29 (29")

Lastesel: Für viele Biker ein No-Go, für die meisten Einsteiger und Alltagsradler jedoch Pflicht – beide Centurions bieten Gewindeeinsätze für die Gepäckträgermontage an Sitzstreben und Ausfall­enden. Obendrein besitzen sie einen Montagesockel für den Seitenständer.
Zum Testbericht: Centurion Backfire 900.29 (29")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Conway MS 800 (26")

Positiv:
Sicheres, dennoch agiles Handling, gute Rahmenwerte
Negativ:
Front steigt bergauf früh, sehr schwere Laufräder
Zum Testbericht: Conway MS 800 (26")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Conway MS 800 (26")

Luftikus: Wie die meisten Test-Bikes bietet das 26"-Conway eine Luftfedergabel, die sich kinderleicht mit einer Dämpferpumpe auf das Fahrergewicht anpassen lässt. Das 29er kommt hingegen mit Stahlfedergabel, bei der zur Abstimmung die Feder getauscht werden muss.
Zum Testbericht: Conway MS 800 (26")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Conway MS 729 (29")

Positiv:
Sportliche Sitzposition
Negativ:
Schwache Bremsleistung träge, Lenkwinkel etwas flach, schwere, billige Parts
Zum Testbericht: Conway MS 729 (29")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Conway MS 729 (29")

Bisslos: Beim Verzögern wirken durch die großen 29"-Laufräder höhere Kräfte, dennoch verbauen viele Hersteller nur 160-mm-Scheiben. Eine 180-mm-Disc würde mehr Sicherheit bieten – erst recht bei einer eh schwächeren Bremse wie den Shimano-M446-Stoppern.
Zum Testbericht: Conway MS 729 (29")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Giant Talon 1 (26")

Positiv:
Ausgewogenes Handling, komfortable Sitzposition
Negativ:
Wenig griffige Reifen, schwerer Rahmen
Zum Testbericht: Giant Talon 1 (26")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Giant Talon 1 (26")

Schwarzes Gold? An fünf der 16 Test-Bikes rotiert der preisgünstige Rapid-Rob-Reifen von Schwalbe – auch am Giant. Eine Sparmaßnahme, die sich spürbar auf das Fahrverhalten auswirkt: Der Einsteiger-Pneu rollt zwar gut, liefert aber weniger Grip als hochwertige Reifen.
Zum Testbericht: Giant Talon 1 (26")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Giant Talon 29er 1 (29")

Positiv:
Gelungene 29er-Geometrie, leichter, moderner Rahmen, feinfühlige Gabel
Negativ:
Reifen und Bremsen zu schwach
Zum Testbericht: Giant Talon 29er 1 (29")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Giant Talon 29er 1 (29")

Sensibelchen: Die Recon von Rock Shox arbeitet an beiden Giants auf hohem Niveau, bietet feines Ansprechverhalten.
Zum Testbericht: Giant Talon 29er 1 (29")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: GT Avalanche 1.0 (26")

Positiv:
Preisgünstigstes Bike im Test, angriffslustiges, flinkes Handling
Negativ:
Zu weiche Federhärte, Reifen liefern kaum Grip und Komfort
Zum Testbericht: GT Avalanche 1.0 (26")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: GT Avalanche 1.0 (26")

Schmalspur: Nicht nur die Lackierung des GT ist „Old School“, auch die Reifenbreite sieht am Avalanche mit 1,95" am Heck buchstäblich „alt“ aus und bietet nur wenig Komfort. Zudem sind die Maxxis-Pneus für matschige Waldwege zu schwach profiliert, es fehlt an Grip.
Zum Testbericht: GT Avalanche 1.0 (26")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: GT Karakoram 1.0 (29")

Positiv:
Für 29" sehr wendig und agil, tritteffiziente Sitzposition
Negativ:
Gabel zu weich für schwere Biker, schwach profilierte Reifen
Zum Testbericht: GT Karakoram 1.0 (29")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: GT Karakoram 1.0 (29")

Fingerklemmer: Der Sattelschnellspanner an beiden GT-Modellen sieht zwar hübsch aus, lässt sich aber nur schwer bedienen. Der gebogene Spanner legt sich so sehr um die Schelle, dass man zum Öffnen nur schwer seinen Finger unter den Hebel bekommt.
Zum Testbericht: GT Karakoram 1.0 (29")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Radon ZR Race 6.0 Sram (26")

Positiv:
Ausbalanciertes Handling, sehr leichte Laufräder, top Schaltkomponenten
Negativ:
Etwas zu schmaler Lenker
Zum Testbericht: Radon ZR Race 6.0 Sram (26")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Radon ZR Race 6.0 Sram (26")

Ausstattungs-Highlight: Das Radon schaltet mit Sram-X9-Hebeln. Diese sorgen für knackige und präzise Schalt-vorgänge auf Racebike-Niveau. Wie inzwischen in der 1000-Euro-Klasse üblich, besitzt das ZR Race einen breitbandigen 3 x 10-Antrieb mit 30 Gängen.
Zum Testbericht: Radon ZR Race 6.0 Sram (26")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Radon ZR Race 29er 6.0 Shimano (29")

Positiv:
Hohe Laufruhe, dennoch nie träge, sehr griffige Reifen, leichter, fein gemachter Rahmen
Negativ:
Schwere Laufrad-Reifen-Kombi
Zum Testbericht: Radon ZR Race 29er 6.0 Shimano (29")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden

Im MountainBIKE-Test: Radon ZR Race 29er 6.0 Shimano (29")

Zugtunnel: Optisch ansprechend verschwinden die Schaltzüge bei den Radon-Bikes im Rahmen. Die Züge verlaufen durch das Unterrohr und kommen unter dem Tretlager wieder zum Vorschein, von dort aus gehen sie „offen“ weiter bis zum jeweiligen Schaltelement. Schick!
Zum Testbericht: Radon ZR Race 29er 6.0 Shimano (29")

MountainBIKE Laufradgrößen-Finder: Hier klicken und passende Größe herausfinden
Mehr zu dieser Fotostrecke: 26 gegen 29 Zoll: 16 Hardtails um 1.000 Euro im Test (Modelljahr 2013)