2015er Tourenfullys im Test bei MountainBIKE

Foto: Daniel Geiger Test Tourenfullys

Keep it simple – so lautet seit Jahren die Erfolgsformel der Tourenfullys. Dazu tragen bei: leicht abstimmbare Fahrwerke mit 110 bis 130 mm Federweg ohne "Vario-Schnickschnack", solide Rahmen und Parts sowie ausgewogene Geometrien. Vor allem im letzten Punkt haben die 2015er Tourer noch einmal einen Schritt nach vorne gemacht. Egal ob in 27,5" oder in 29", so potent und zugleich spielerisch fuhren sich Tourenfullys noch nie. ­Neben Einzeltests mit exklusiven Traum-Tourern wie dem Scott Spark Di2 nahm MountainBIKE zwei große Testfelder unter die Lupe, eines mit acht Bikes mit 27,5"-Wheels von 3695 bis 4599 Euro, eines mit elf 29"-Tourenfullys um 3000 Euro.