Winter-Equipment im Test

Test: Elf Fahrrad-Handschuhe plus Knielinge und Helmmützen

Foto: Daniel Geiger

Fotostrecke

Winddichte Handschuhe, wärmende Helmmützen und komfortable Knielinge zählen zur Pflichtausstattung für Fahrrad-Touren an wetterlaunischen Tagen. Wir haben aktuelle Modelle getestet.

Auch wenn die Wetter-App goldenes Herbstwetter mit strahlendem Sonnenschein prophezeit – Ende September schwanken die Temperaturen im Verlauf einer langen Tagestour of zwischen wonnigen 25° und kühlen 10° Celsius – die gefühlte Temperatur liegt sogar noch ein paar Grad darunter (Windchill-Effekt). Schutz vor Auskühlung ist deshalb erste Biker-P?icht. Das gilt vor allem für die kälteempfndlichen Hände: Die Finger müssen bremsen, Schaltvorgänge ausführen und Lenkimpulse übertragen. Wer hier mit steifen, weil schlecht durchbluteten Fingern „kämpft“, hat wenig Spaß und geht ein unnötiges Risiko ein. Winddichte Fahrradhandschuhe, etwa aus Windstopper-Material, schützen die Finger vor Fahrtwind. Am Handrücken besitzen die von uns getesteten Handschuhe meist nur eine leichte Isolierung etwa aus aufgerautem Futterstoff, um die Körperwärme zu speichern. Anders als dicke Winterhandschuhe bewahren sie so ein weitgehend schwitzfreies Klima, eignen sich bestens für lange Fahrrad-Touren im Herbst. Mehr noch: Durch ihre dünnere Isolationsschicht haben diese Fahrradhandschuhe auch an der Innenhand weniger Material, wodurch ein direktes Gri?gefühl mit bester Lenkerkontrolle gewährleistet wird. Auf dem Trail überzeugen sie daher mit hoher Sicherheit und Fahrspaß ohne Wattebausch-Gefühl. Tipp zur Modell- und Größenwahl: Wer mehr Wert auf Wind-/Kälteschutz als auf Lenkerkontrolle legt, sollte bei der Anprobe darauf achten, dass die Fingerspitzen bei gekrümmter Hand nicht allzu straff anliegen und etwas Luf haben. So ist die Blutzirkulation an den Fingerkuppen gewährleistet, die Finger frieren weniger schnell. Wer maximale Kontrolle will, gibt dem stra?er sitzenden Fahrradhandschuh den Vorzug. Um den Temperaturschwankungen auch an Ohr und Knie Paroli zu bieten, reicht ein Griff in den Rucksack oder die Trikottasche, schon sind Kopf und Bein vor beißendem Fahrtwind geschützt. Wir empfehlen je fünf herausragende Bike-Mützen und Knielinge.

Alle getesteten Produkte in der Fotostrecke

Foto: Redaktion

Punkteverteilung und Wertung

Der Notenschlüssel zeigt, wie weit oder nah das jeweilige Produkt an der nächsten Note liegt.

Tagesaktueller Preisvergleich zum getesteten Winter-Equipment (sofern Angebote bei unseren Partnershops vorhanden sind)




20.03.2018
Autor: Christian Zimek
© MOUNTAINBIKE