26 Mountainbike-Hosen im Test

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn Bikehosen Test 2018

Baggyshort 100 % Airmatic Short

Sehr leichte, luftige Shorts. Körpernah geschnitten, jedoch nicht zu straff. Am Bein eher schmale Passform. Der Verstellmechanismus bewirkt einen etwas undefinierten Sitz. Sauber verarbeitet.

Baggyshort Dainese HG Shorts 2

Dehnfähiges, luftiges Material. Passform sehr komfortabel und mittelweit. Beinabschluss für Protektoren geeignet. Manko: der Tascheninhalt liegt auf dem Bein, Bundweite gering verstellbar.

Baggyshort Endura Singletrack Short

Grundsächlich sehr bequem sitzende Hose mit vielen cleveren Features. Die Passform fällt eher störend weit aus. Verarbeitung solide. Für 50 Euro Aufpreis mit komfortabler Innenhose.

Baggyshort Giro M Venture Short

Die Giro fällt recht eng aus, ist am Bein zudem schlank geschnitten, sodass sie im Kniebereich nicht über den Protektoren getragen werden kann. Keine Bundverstellung. Verarbeitung perfekt.

Baggyshort Gore Wear C5 All Mountain Shorts

Sinnvoll und umfangreich ausgestattete Baggy mit komfortabler Passform. Fällt nicht zu weit aus. Die Beinweite kann zur Anpassung an Protektoren per Reißverschluss reguliert werden.

Baggyshort Ion Traze Amp

Extrem komfortable, luftige, doch nicht zu dünne Shorts mit protektorentauglicher Beinweite und angenehmer Schrittbelüftung. Schmal ausgestattet. Die Detailverarbeitung dürfte besser sein.

Baggyshort IXS Sever Shorts

Weit, aber nicht zu ausladend geschnittene Baggy aus robustem Material. Dennoch angenehmes Klima, nicht zu warm. Teils grob, aber haltbar verarbeitet. Mit 4 RV-Taschen prima ausgestattet.

Baggyshort Leatt Shorts DBX 3.0

Stark belüftete Shorts mit sehr komfortabler Passform und angenehm weich auf der Haut liegendem Material. Wasserabweisend imprägnierter Oberstoff. Etwas knappe Ausstattung.

Baggyshort Mavic Crossmax Pro Short

Überaus akkurat verarbeitete Baggyshorts mit vielfältigem Taschenangebot. Die extrem weite Passform sagte jedoch nicht allen Testern zu, passt ohne Probleme über Knieprotektoren.

Baggyshort O'Neal Stormrider Shorts

Die Beine der Stormrider reichen über Knie und Protektoren. Durch das Innenfutter trägt sie sich etwas schwitzig. Aufgrund der robusten Machart ist sie perfekt für Enduro-Touren geeignet.

Baggyshort Pearl Izumi W Launch Short

Das strapazierfähige Material der Launch erzielt ein sehr angenehmes Klima. Leichter Windschutz, ohne zu warm zu werden. Der Tragekomfort ist insgesamt hoch. Schnitt körpernah, nicht zu eng.

Baggyshort Race Face Stage Short (Preis-Leistungs-Tipp)

Perfekte Baggy-Passform: nicht zu eng, nicht zu weit, keine Probleme beim „hinter den Sattel gleiten“. Die stark ausgestattete Stage trägt sich sehr angenehm, dürfte sauberer gefertigt sein.

Baggyshort Royal Impact Shorts

Weit geschnittene Baggy mit für Knieprotektoren ausreichend weitem Bein. Die RV-Taschen sind wasserabweisend. Das leicht raschelnde Obermaterial atmet dank Belüftung hervorragend.

Baggyshort Scott Trail 20 Shorts (Testsieger)

Mit ihrer legeren Passform ist?die Scott bestens für die härtere Gangart geeignet, das Sitzpolster der mitgelieferten Innenhose taugt nicht nur für Abfahrer. Sauber verarbeitet, clevere Details.

Baggyshort Sweet Protection Hunter Shorts

Stark ausgestattete, sauber gefertigte Baggy mit vier Reißverschlusstaschen. Die lange Passform ist perfekt für Trailriding und Knieprotektoren geeignet. Hoher Tragekomfort, nur minimal warm.

Baggyshort Vaude Moab Shorts III (Preis-Leistungs-Tipp)

Lang und bequem geschnittene, robuste Shorts für den All-Mountain-Einsatz. Fällt normal aus. Tadellos verarbeitet. Männer erhalten zum gleichen Preis eine Reißverschlusstasche mehr.

Bibshort Assos T.milleshorts_s7 (Testsieger)

Das mittelbreite, nicht zu dünne, aber feste Polster der „Einsteiger-Assos“ spendet hohen, anhaltenden Sitzkomfort. Die Passform ist sportlich-straff, aber nicht zu eng, lässt Platz im Schritt. Tadellos verarbeitet. Angenehmer Beinabschluss.

Bibshort Bontrager Velocis Bib

Die Velocis ist aus sehr dehnfähigem Material gefertigt, schmiegt sich daher überaus komfortabel an den Körper. Das breite, recht dünne Polster ist für Langstreckentouren zu weich geraten. Sauber verarbeitet. Beine fallen lang aus.

Bibshort Castelli Endurance X2

Mit ihrem extrem straffen Schnitt wendet sich die Endurance X2 an sehr sportliche, austrainierte Fahrer, sitzt im Schritt jedoch unangenehm eng. Sehr komfortables, federndes Polster für lange Touren. Die Verarbeitung ist tadellos.

Bibshort Craft Empress Women

Ihr flexibles Material sitzt sehr komfortabel. Lob ernteten die breiten Beinabschlüsse, das Polster verteilt den Druck aber nur mäßig. Die für den Toilettengang aushängbaren Träger sind recht fummelig zu bedienen. Sehr sauber verarbeitet.

Bibshort Gore Wear C5 Bib Shorts+

Die Gore punktet mit ihrer komfortablen, gutmütigen Passform und sehr sauber verarbeiteten, haltbaren Nähten. Das weiche Polster liegt in puncto Breite und Dicke im Mittelfeld, seine Dämpfung eignet sich eher für kürzere Ausritte.

Bibshort Löffler Cascade Gel

Durch ihren überaus bequemen Schnitt engt sie den Körper nicht ein, sitzt bei schlanken Fahrern fast zu weit. Das sehr dicke, feste, stark strukturierte Polster ist für Langstrecken perfekt. Auch bei der Fertigung wurde sauber gearbeitet.

Bibshort Mavic Sequence W (Preis-Leistungs-Tipp)

Sehr sauber verarbeitete Damen-Bib mit hochkomfortablem, straffem Polster. Pflicht: der Passform-Check. Die Träger lagen bei mancher Testerin über der Brust. Durch die hochgezogene Front sind sie nicht so flexibel verschiebbar.

Bibshort Sportful Total Comfort

Die teure Sportful punktet ?mit ihrem dicken, mittelfesten Polster und ist überwiegend sauber verarbeitet. Passformseitig fällt sie typisch italienisch sehr straff aus. Die Träger können individuell platziert werden. Enge Beinabschlüsse.

Bibshort Sugoi RS Pro

Angenehm weich liegt sie auf der Haut, nichts kratzt, die Verarbeitung überzeugt. Ihre Passform ist sportlich-straff, aber nicht zu eng geraten. Das recht schmale, sehr dicke Polster ist perfekt platziert und sitzt auch auf langen Touren nicht durch.

Bibshort Vaude Men’s Pro II

Durch ihren gutmütigen, flexiblen Schnitt fühlten sich die Tester in der Vaude auf Anhieb wohl. Eher langes Bein. Keine Beanstandungen gab es bei der Verarbeitung. Das Polster sollte für ausgedehnte Touren jedoch straffer sein, saß schnell durch.
Mehr zu dieser Fotostrecke: 26 Mountainbike-Hosen im Test (2018)