8 All-Mountain Bikes im Test (2019)

Acht All-Mountain Bikes im Test (2019)

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Björn Hänssler MB 2019 All Mountain Test

Conway WME 929 Carbon

Conways Slogan „We make Enduro – WME“ ist ein Versprechen an die Freunde des rasanten Geländeritts. Auch das WME 929 bringt bei 140 mm Hub an der Front und wahlweise 140 oder 150 mm am Heck (via Flip-Chip einstellbar) enorme Reserven mit.

Giant Trance Advanced Pro 29

Auf den ersten Blick gehört das Trance nicht ins Testfeld. 130 mm Hub an der Front und 115 am Heck passen eher zu einem Tourenbike. Giant attestiert dem Bike wegen der aggressiven Geometrie aber gar Enduro-Gene.

Norco Sight C2

Wie alle Norco-Bikes „wächst“ das Sight mit dem Fahrer. Mit jeder Rahmengröße werden nicht nur etwa Sitz- und Oberrohr länger, auch die Kettenstrebe gewinnt je fünf Millimeter, damit die Geo ausbalanciert bleibt.

Propain Hugene Performance

Chapeau! Propain ist mit dem Hugene auf Anhieb ein Volltreffer gelungen. Der erste 29er der Oberschwaben bringt alles mit, was ein tolles All-Mountain haben muss. Das fängt an bei der komfortablen und zentrierten Sitzposition.

Radon Slide Trail 10.0

Als „neuer Platzhirsch unter den All-Mountains“ hat Radon das Slide Trail im letzten Herbst präsentiert. Tatsächlich imponiert das preiswerte Versender-Bike mit einer fast unverschämt edlen Ausstattung wie ein Zwölfender mit seinem Geweih.

Scott Genius 910

Vor Kurzem wäre das 29er-Genius noch als lupenreines Enduro durchgegangen: ultraflacher Lenkwinkel, langer Reach, massig Federweg. Auch heute ist es im All-Mountain-Feld eine wahre Wuchtbrumme, die mit Urgewalt über den Trail prescht.

Specialized Stumpjumper ST Expert 29

Obwohl wir Bikes mit rund 140 mm Federweg zum Test geladen hatten, schickte Specialized die kurzhubigere Version des Stumpjumper. Statt 150 mm Hub wie beim großen Stumpi gibt es 130 mm, eine etwas kürzere und steilere Geometrie – und damit ein bisschen weniger Laufruhe bei ruppigen Highspeed-Abfahrten.

YT Jeffsy 29 CF Pro

Die angestammte Zielgruppe von YT sind Dirtbiker, Enduristen, Downhiller. Freunde des gesitteten Abfahrtsspaßes. Derlei Bedürfnisse befriedigt aber auch die brandneue, zweite Generation des Jeffsy.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: 8 All-Mountains ab 3800 Euro (2019)