UCI mistet bei Weltcups aus

Wer künftig bei Weltcups starten will, muss 20 Punkte gesammelt haben. Das wird schwer für ambitionierte Hobby-Biker.

Die UCI will die Starterreihen bei Crosscountry-, Downhill- und 4Cross-Rennen dezimieren. In Zukunft sind für die Teilnahme an Weltcup-Rennen 20 UCI-Punkte für einen Startplatz Minimum. Ausnahme: der Marathon-Weltcup. Fein raus ist, wer sich 20 Punkte bereits 2006 erkämpft hat. Alle anderen Starter müssen versuchen, noch vor dem ersten Weltcup 2007 das Soll zu erreichen. Für Downhill- und 4Cross-Athleten, die nicht professionell unterstützt werden, dürfte das schwierig werden, gibt es doch vor allem im 4Cross kaum Rennen vor dem Auftakt. Allerdings hält die UCI zwei Hintertürchen offen: Die bei der UCI gemeldeten Trade- sowie Nationalteams dürfen zehn beziehungsweise sechs Teilnehmer pro Disziplin melden.

Zur Startseite
Szene Szene Alles ist fahrbar - der MOUNTAINBIKE-Podcast Wanderer vs. Biker: So vermeidet man aktiv Konflikte

Alle mal herhören: "Alles ist fahrbar! Der MOUNTAINBIKE-Podcast. Unser...

Mehr zum Thema Aktuelle MTB-Rennen und Events
Szene
Szene
MB Nino Schurter Scott Spark RC Bikecheck Teaser
News
MB Sram Eagle AXS Nino Schurter Portrait Teaser
Szene