Downhell am Gardasee

Downhell am Gardasee

Beim Downhell am Gardasee starten die Teilnehmer auf eine unbekannte 120-km-Strecke

Marathonfahren kann jeder. Richtig spannend wird die Sache erst, wenn die Strecke technisch hart ist und obendrein vor dem Start noch unbekannt. Genau dieser Blindflug erwartet die Starter beim Downhell am 15. Oktober am Gardasee. Los geht’s in Gargnano am Westufer, danach kommen 120 Kilometer durch „extremes Gelände“, wie die Veranstalter betonen. Mehrmals soll es vom See bis auf 2000 Meter hinaufgehen – mehr wird nicht verraten. Als kleines Schmankerl gibt’s ein Zeitlimit von zwölf Stunden für die ganze Angelegenheit.
Damit sich diese Strapazen lohnen, lockt die Gewinner ein attraktiver Preis: ein kostenloses Wochenende am Lago während des Gardasee-Marathons 2006. Anstatt sich über die Ronda Extrema zu quälen, wartet auf die Downhell-Sieger dann allerdings ein ganzer Tag Heli-Biking – so lange die Kondition ausreicht. Alle weiteren Infos und Anmeldung unter www.downhell.com.

Lukas Söckli

Der ehemalige Nationalmannschafts-Fahrer hat sich optimal vorbereitet: Eine Marschtabelle gibt den Plan für jede einzelne Etappe vor. „Elf Monate habe ich an diesem Projekt gearbeitet“, umreißt er den Aufwand der Planungen. Ganz allein auf sich gestellt ist Stöckli unterwegs allerdings nicht: Seine Frau Jolanda begleitet ihn mit seinen zwei Söhnen Tim und Tino im Wohnmobil. Wer interessiert ist, wie es Lukas auf der Tour geht, schaut im Internet unter www.wien-nizza.com nach. Dort berichtet der Schweizer live von seiner Tour.

Zur Startseite
Szene Szene coronavirus,3d render Tipps für Biken in der Corona-Krise + Podcast Wir zeigen euch, was Biker jetzt wissen und beachten sollten.

Die Corona-Krise zieht weite Kreise. Ausgangssperren, freiwillige...

Mehr zum Thema Aktuelle MTB-Rennen und Events
Szene
Szene
MB Nino Schurter Scott Spark RC Bikecheck Teaser
News
MB Sram Eagle AXS Nino Schurter Portrait Teaser
Szene