Rudolf Scharping

Der neue BDR-Präsident Rudolf Scharping im Interview mit Mountain BIKE

Frisch gewählt: Seit dem 19. März steht der Ex-Verteidigungsminister an der Spitze des Bund Deutscher Radfahrer.

Herr Scharping, wann haben Sie eigentlich das letzte Mal auf einem Mountainbike gesessen?
Jeder hat so seine Vorlieben – meine ist das Rennrad. Aber zurzeit komme ich weder auf dem Rennrad noch auf dem MTB raus in die Natur. Der BDR fordert jetzt erst einmal andere Prioritäten, außerdem unterrichte ich im Frühjahr an einer amerikanischen Uni. Das bringt – neben meinem Wahlkreis und Berlin – viel Pendelei mit sich.
Das MTB liegt in der TV-Medienpräsenz immer noch deutlich hinter dem Rennrad. Woran liegt das?
Das hat mehrere Gründe. Zum einen hat das Rennrad eine längere Vergangenheit, inklusive so imageträchtiger Veranstaltungen wie die Tour de France. Dagegen ist der Mountainbikesport vergleichsweise jung. Und zum anderen ist das MTB nicht nur ein reines Sportgerät, sondern auch alltagstauglich.
Wie kann sich denn der Mountainbikesport auch für Sponsoren interessanter machen?
Wir sind hier auf einem guten Weg. In Deutschland finden sich gerade im Bereich Cross Country international erfolgreiche und charismatische Sportler, dazu hervorragende Veranstaltungen. Auch im Nachwuchsbereich sind wir gut aufgestellt. Dazu haben wir sehr gute Veranstaltungen, von Marathons bis zu Fourcross
und Downhill.

Rudolf Scharping

Zuletzt hat sich der BDR aber aus der Downhill-Bundesliga zurückgezogen. Kann es unter Ihrer Führung eine Rückkehr unters Verbandsdach geben?
Nach dem Aufbau der Bundesliga hat der BDR die Rennen in die Hände der Ausrichter zurückgegeben. Diese sollen die Läufe nun in eigener Verantwortung organisieren, um einen eigenständigen Eventcharakter zu entwickeln. Nach ein oder zwei Jahren werden wir uns mit den Organisatoren zusammensetzen und versuchen, eine erfolgreiche Serie nach dem Vorbild der Cross-Country-Bundesliga zu schaffen.
Mit der Neufassung des Bundeswaldgesetzes drohen Bikern noch weitere Einschränkungen. Werden Sie dies verhindern?
Der BDR hat hier bereits einen Formulierungsvorschlag gemacht, der vom Ministerium mit Wohlwollen aufgenommen wurde. Dadurch wird es im Bereich MTB hoffentlich keine Änderungen geben.

www.bdr-online.org

Zur Startseite
Szene Szene Mobilitätsstudie Jetzt mitmachen: Große Umfrage mit Gewinnspiel An Studie teilnehmen und Traumrad gewinnen

Was bewegt die Menschen? Und vor allem: Wie bewegen sie sich – heute und...

Mehr zum Thema Aktuelle MTB-Rennen und Events
Szene
MB Nino Schurter Scott Spark RC Bikecheck Teaser
News
MB Sram Eagle AXS Nino Schurter Portrait Teaser
Szene
MB Scott SRAM Kate Courtney Interview 2019 Teaser
Szene