Cross-Country Weltcup 2007 in Offenburg

Der Weltcup im Cross-Country macht 2007 halt in Deutschland. Offenburg erhält den Zuschlag und ist zweite Station im kommenden Frühjahr. Am Rande der Straßen-Weltmeisterschaft erhält das Ehepaar Scheiderbauer mit Ihrem Team den Zuschlag und sticht damit Mitbewerber Willingen aus.

Schon lange bevor der erste Deutsche Starter bei der Straßen-WM auf die Strecke geht, ist Deutschland bereits ein Sieg gelungen: Offenburg erhielt den Zuschlag zur Ausrichtung eines Cross-Country-Weltcups. Zweite Station ist demnach für die Weltelite die deutsche Hochburg.
Die Sensation ist also perfekt! Und die Scheiderbauers haben bewiesen, was mit einer tollen Bewerbung alles möglich ist. Eines ihrer ganz großen Ziele haben die beiden Macher damit erreicht.

Riesiger Jubel herrschte bei allen Beteiligten in der 2000 Einwohner Gemeinde, als die UCI völlig überraschend schon am gestrigen Dienstag, im Rahmen der Straßen-Weltmeisterschaften in Salzburg bekannt gab, dass sich das verantwortliche Komitee für Offenburg-Rammersweier entschieden hat. Und das, obwohl 2007 weltweit insgesamt nur sechs Mountain Bike World Cups ausgetragen werden! Die Begründung der UCI: Das Cross Country Event in Rammersweier bringt alle Voraussetzungen mit, die für einen erfolgreichen World Cup notwendig sind. Zuschauer, spektakuläre Strecke und hervorragende Infrastruktur – Offenburg hat es damit in die Reihe der Großen geschafft.

Die besten Mountainbiker der Welt werden am 27. Mai 2007 in der Disziplin des Olympischen Cross Countrys um den Gesamt-World Cup kämpfen. Allerdings braucht dies auch eine große Vorbereitung: Im Vergleich zu anderen Austragungsorten, müssen die Veranstalter in Rammersweier große Investitionen tätigen. Infrastruktur und Aufbauarbeit werden noch viele Arbeitstunden einfordern.

Für Insider war der Erfolg der Offenburger Kandidatur keine Überraschung. Aus UCI-Kreisen hieß es immer wieder, dass die Badener um Jörg Scheiderbauer und seine Frau Anna eine „hervorragende Bewerbung“ abgegeben hätten.

Die Weltcup-Termine im Überblick:

17./18. März XCM Gran Canaria (ESP)

21./22. April XCO Houffalize (BEL) o. Madrid (ESP)

12./13. Mai DH/4X Vigo (ESP)

26./27. Mai XCO Offenburg (GER)

09./10. Juni XCO/DH/4X Champéry (SUI)

23./24. Juni XCO/DH/4X Mont Sainte Anne (CAN)

30. Juni/01.Juli XCO/DH/4X Angel Fire Resort (USA)

07./08. Juli XCM Dolomiti Superbike Villa Bassa (ITA)

07./08. Juli DH/4X Schladming (AUT)

25. August XCM Lillehammer (NOR)

15./16. Sept. XCO/DH/4X Maribor (SLO)

12. Okt XCM Fréjus (FRA)

Zur Startseite
Szene Szene Alles ist fahrbar: Der MOUNTAINBIKE-Podcast Alles ist fahrbar - der MOUNTAINBIKE-Podcast Olympiasieger Nino Schurter im Gespräch

Alle mal herhören: „Alles ist fahrbar! Der MOUNTAINBIKE-Podcast.

Mehr zum Thema Aktuelle MTB-Rennen und Events
Szene
MB Nino Schurter Scott Spark RC Bikecheck Teaser
News
MB Sram Eagle AXS Nino Schurter Portrait Teaser
Szene
MB Scott SRAM Kate Courtney Interview 2019 Teaser
Szene