Cross-Country WC: Heimspiel und Sieg für Brentjens

Bart Brentjens nutzt seinen Heimvorteil auf den niederländischen Antilleninsel Curaçao aus und siegt beim WC-Auftrag in der Karibik vor Olympiasieger Julien Absalon und Liam Killeen.Lado Fumic zeigt eine starke Leistung und schrammt als Elfter nur knapp an den Top-Ten vorbei. Bei den Damen setzt Gunn-Rita Dahle ihre Erfolgserie fort und holt sich den Sieg vor Sabine Spitz. Die Deutsche Meisterin fährt überraschend stark. Platz drei geht an Marga Fullana aus Spanien. Adelheid Morath führt die U-23 Wertung der Damen an.

37 Jahre jung, und kein bisschen müde. So präsentierte sich der erste MTB-Olympiassieger Bart Brentjens (Giant-Racing) beim Weltcup-Auftakt auf der Karibik-Insel Curaçao. Brentjens – der den Premierekurs selbst entworfen hat – zeigte sich bei extremer Hitze bis zum Schluss frisch. In der letzten Runde attackierte der Altmeister erfolgreich und distanzierte Olympiassieger Julien Absalon (Bianchi-Agos). Der britische Commonwealth-Sieger Liam Killeen (Specialized) wurde Dritter.
Lado Fumic (FBI) – ohne südliches Trainingslager in den Beinen - zeigte einmal mehr, dass er auch in diesem Jahr in Deutschland das Sagen hat. Zwar hatte der Kopf des FBI-Teams die Top-Ten avisiert, war dann aber mit Platz Elf doch sehr zufrieden.
Nachdem Fumic versuchte ein kontrolliertes Rennen zu fahren und lange Zeit in einer Vierergruppe zwischen Platz zehn und 13 lag, warf ihn ein Sturz in der vierten von sechs Runden zurück.„Ich hätte auch schneller fahren können aber ich wollte kein Risiko eingehen. Für mich ist das eine gute Ausgangsposition für die europäischen Rennen“, sagte der Deutsche Meister. Moritz Milatz (Multivan-Merida) platzierte sich als zweitbester Deutscher auf Rang 20.
Das Rennen der Damen war wie immer eine Angelegenheit für die Norwegerin Gunn-Rita Dahle. Dahle (Multivan-Merida) setzte sich von Beginn an die Spitze und baute ihren Vorsprung kontinuierlich auf 1, 5 Minuten aus. Dahinter fuhr Sabine Spitz (Specialized) ein tolles Rennen. Obwohl durch einen grippalen Infekt gehandicapt, blieb Spitz lange auf Tuchfühlung mit der Weltmeisterin aus Norwegen. Am Ende erreichte Sie den zweiten Platz vor Ex-Weltmeisterin Marga Fullana. "Das ist wie ein Sieg für mich" zeigte sich die Deutsche Meisterin im Ziel dann auch überglücklich. Premierepech dagegen für Hanka Kupfernagel (Sportsstar FOCUS). Bei ihrem ersten internationalen Bikerennen seit Jahren verkaufte sich die Cross-Spezialistin anfangs zwar blendend, stürzte aber in der letzten Runde gleich dreimal und beendete das Rennen am Ende als zweitbeste Deutsche auf Rang zwölf. Adelheid Morath (Rothaus-Cube) fuhr ebenfalls ein starkes Rennen und wurde als 17. mit dem UCI-Leadertrikot der neuen weiblichen U23 Klasse belohnt.

Sabine Spitz beim WC-Auftakt auf Rang zwei: Foto: Merida
Zur Startseite
Szene Szene Mobilitätsstudie Jetzt mitmachen: Große Umfrage mit Gewinnspiel An Studie teilnehmen und Traumrad gewinnen

Was bewegt die Menschen? Und vor allem: Wie bewegen sie sich – heute und...

Mehr zum Thema Aktuelle MTB-Rennen und Events
Szene
MB Nino Schurter Scott Spark RC Bikecheck Teaser
News
MB Sram Eagle AXS Nino Schurter Portrait Teaser
Szene
MB Scott SRAM Kate Courtney Interview 2019 Teaser
Szene