MB Ischgl Overmountain Challenge EVENT 2013 0

Clementz, Thoma und Van de Haterd gewinnen die Ischgl Overmountain Challenge 2013

Am 15. September 2013 fand in Ischgl, Tirol, die erste Ischgl Overmountain Challenge statt. Die Favouriten Jérôme Clementz, Ines Thoma und Wilfred Van de Haterd gewinnen das Enduro-Rennen bei winterlichen Temperaturen. Hier gibt es alle Bilder und Eindrücke vom Rennen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 3
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 4
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 5
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 6
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 8
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 9
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 10
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 11
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 12
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 13
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 14
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 15
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 16
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 17
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 18
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 19
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 20
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 21
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 22
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 23
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 24
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 25
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 26
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 27
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 28
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 29
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 30
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 31
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 32
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 33
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 34
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 35
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 36
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights

Ischgl Overmountain Challenge 2013 - die Highlights 37
Christoph Bayer

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem Schweizerischen Samnaun wurde am 15. September 2013 im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt. Der französische Enduro-Spezialist Jérôme Clementz vom Cannondale Overmountain Team bewältigte die technisch anspruchsvollen Trail-Sonderprüfungen am schnellsten und gewann mit einer Zeit von 20:44,56 Minuten. Bei den Damen war die Deutsche Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team mit einer Zeit von 25:38,59 Minuten nicht zu schlagen. Insgesamt 240 Teilnehmer aus 17 Nationen, darunter 17 Damen und 194 Herren, trotzten den schwierigen Wetterverhältnissen und gingen bei der Ischgl Overmountain Challenge 2013 an den Start. Das Rennen galt als Testlauf für die ersten offiziellen Enduro-Europameisterschaften, die genau in einem Jahr in Ischgl ausgetragen werden sollen.

Zur Startseite
Szene Szene Alles ist fahrbar - der MOUNTAINBIKE-Podcast Das Siegerland: Geheimtipp für Mountainbiker?

Alle mal herhören: „Alles ist fahrbar! Der MOUNTAINBIKE-Podcast. Unser...

Mehr zum Thema Aktuelle MTB-Rennen und Events
Federgabeltest
Szene
Szene
MB Nino Schurter Scott Spark RC Bikecheck Teaser
News
MB Sram Eagle AXS Nino Schurter Portrait Teaser
Szene