Cape Epic 6. Etappe : Erneuter Führungswechsel

Roel Paulissen und Jakob Fuglsang schlagen zurück und gehen beim Cape Epic erneut in Führung . Sie verweisen Karl Platt und Stefan Sahm auf Rang zwei. Silvio Bundi und Gion Manetsch holen Platz drei in der Tages- und Gesamtwertung.

Dramatik pur auf Etappe sechs. Am Ende eines spannenden Tagesabschnittes beim Cape Epic stand ein erneuter Sieg von Roel Paulissen und Jacob Fuglsang. Nach 111 Kilometer und 3.46:35 Stunden holten die beiden Cannondale-Vredestein-Biker nicht nur den Sieg vor Stefan Sahm und Karl Platt, sondern nahmen den beiden Deutschen auch gleich das am Vortag eroberte Leadertrikot wieder ab.
Um elf Sekunden haben die Bulls-Rider das Führungstrikot verloren. Der zweite Platz im Tagesklassement scheint sowieso für Platt und Sahm reserviert, das Rennen um die Krone ist aber offener als je zuvor. Platt und Sahm bildeten lange Zeit mit den Schweizern Silvio Bundi und Gion Manetsch ein Verfolgerquartett, konnten aber die Führenden Paulissen und Fuglsang nicht einholen. In der letzten halben Stunde setzten sich die Deutschen von ihren Begleitern ab und verwiesen die Schweizer auf den dritten Platz. Die starke Leistung des Duos Bundi und Manetsch katapultierte sie bis auf den dritten Gesamtrang nach vorne. Auf dem vierten Rang liegen Bart Brentjens und Rudi van Houts.

www.cape-epic.com

Zur Startseite
Mehr zum Thema Race & Szene
MB Mountainbike Logo Teaserbild
Szene
MB Caravan Salon Düsseldorf 2018 Danny MacAskill Fabio Wibmer
Szene
MB CC-Weltcup Bromont
Szene
MB Salzkammergut Trophy 2009 Teaser
Szene