Benny Korthaus gewinnt Vienna Air King

Benny Korthaus gewinnt Vienna Air King

Benny Korthaus darf sich seit vergangenen Sonntag "Luftkönig von Wien" bezeichnen. Der Münchner gewann den Vienna Air King vor dem Engländer Sam Pilgrim und Trond Hansen aus Norwegen.

Im zweiten von drei Finalläufen drehte der deutsche Dirt-Jump-Spezialist voll auf. Korthaus zeigte vor 3000 begeisterten Zuschauern in Wien einen Backflip Tabletop, einen 360 Tabletop und einen Tailwhip. Damit war der Grundstein für den Sieg gelegt. Nach seinem vierten Platz im Vorjahr toppte der 24-Jährige diesmal alle Erwartungen und war dementsprechend glücklich: „Im letzen Jahr fand ich es schon ziemlich gut hier, aber dieses Jahr wurde noch einmal einer drauf gelegt.“

Zweiter wurde der Engländer Sam Pilgrim. „Ich hätte nicht gedacht, dass ich so weit nach vorne fahren kann“, zeigte sich der 17-jährige Shootingstar etwas überrascht von seinem Abschneiden. Mit einem perfekten Backflip Turndown im ersten Finallauf und zwei weiteren sauberen Runs verwies Pilgrim den Norweger Trond Hansen auf Platz drei. Trostpflaster für Hansen: Mit einem 720 gewann er den Sonderwettbewerb „Best Trick Session“.

www.vienna-air-king.at

Zur Startseite
Szene Szene Mobilitätsstudie Jetzt mitmachen: Große Umfrage mit Gewinnspiel An Studie teilnehmen und Traumrad gewinnen

Was bewegt die Menschen? Und vor allem: Wie bewegen sie sich – heute und...

Mehr zum Thema Aktuelle MTB-Rennen und Events
Szene
MB Nino Schurter Scott Spark RC Bikecheck Teaser
News
MB Sram Eagle AXS Nino Schurter Portrait Teaser
Szene
MB Scott SRAM Kate Courtney Interview 2019 Teaser
Szene