Teil des

2. MTB Soccercup: VAUDE Team gewinnt das Finale

Kein Sommer- aber ein kleines Wintermärchen. Die Mountainbiker haben viel Spaß und gute Laune beim zweiten MTB Soccercup, den das VAUDE-Team gewinnt.

Die erste und wichtigste Nachricht aus Freiburg: Sie sind ausnahmslos alle unversehrt geblieben, die fast 100 Mountainbiker (die Straßenfahrer zählen wir einfach mal dazu) beim zweiten MTB Soccercup.
Den Wanderpokal entführte das VAUDE-Team am Samstagabend von West (Schwarzwald) nach Ost (Oberschwaben). In einem durchaus dramatischen aber in erster Linie temporeichen Finale bezwang das Team von ManagerTrainerPsychologe Daniel Gathof die Mannschaft Baden I knapp mit 2:1 Toren. Moritz Milatz hatte die Hausherren in Führung geschossen, doch Sebastian Bosch und André Lang drehten das Spiel innerhalb einer Minute und holten verdient den Cup.
Junior Sebastian Bosch war 13 Toren auch der erfolgreichste Torschütze. Das VAUDE Team verlor nur ein Spiel (gegen den MTB-Club Teck).
Im Spiel um Platz Drei leckte Vorjahressieger Württemberg I die Wunden der Halbfinal-Niederlage die geschätzten Freunde aus der Schweiz mit 4:2. Vor dem Match tauschten die Kontrahenten Wimpel (die Schwaben) und Toblerone (die Schweizer), hinterher die Trikots. Die Schweizer waren im Halbfinale knapp an Baden gescheitert. Die Eidgenossen zeigten sich trotzdem nicht geknickt. „War eine super Sache, wir kommen wieder“, sagte Teamchef René Walker.

Das Organisationsteam um Benjamin Rudiger, Stefan Sahm und Jochen Coconcelli hörte es gerne und konnte wie schon im Vorjahr ein erfreutes Fazit ziehen. Der freundschaftliche Spaßcharakter der Veranstalter war jederzeit spürbar. Die mutige Mädchenmannschaft durfte zwar nicht punkten aber immerhin ein Tor schießen und wurde im rauen Männerpeloton doch sehr pfleglich behandelt. So war bis zum Schluss Fairness Trumpf obwohl spätestens ab der K.O-Runde ein unglaublich hohes Tempo gespielt wurde.
Stephan Salscheider sorgte als Moderator- abgesehen von seinen gelegentlichen sportlichen Auftritten in der Mannschaft des Offenburger Weltcup-Orgateams- für prima Stimmung in der Halle am Olympiastützpunkt Freiburg. Und das Atmosphärische war schließlich das ausgewiesene Ziel Nummer Eins. „Es hat alles prima geklappt und die Stimmung war toll“, meinte Stefan Sahm. „Es geht hier um den Spaß und den hatten wir,“ brachte es Torsten Marx auf den Punkt. So war der Soccercup 2006 –nicht nur für die Deutschen-, ja, ein Wintermärchen. Der Neuauflage 2007 steht damit sicher nichts im Wege.

Das Ranking beim Soccercup 2007:
1. VAUDE Team (Sebastian Bosch, Julian Bosch, Valentin Fiderer, André Lang,l Daniel Duske, Markus Kauffmann)
2. Baden I (Moritz Milatz, André Rudiger, Tim Böhme, Heiko Gutmann, Andi Böcherer)
3. Württemberg I (Jochen Coconcelli, Stefan Sahm, Torsten Marx, Carsten Bresser, Florian Eschenbach)
4. Schweiz (Martin Gujan, Jürg Graf, Christoph Bischof, René Walker, René Hutter, Joel Graf)

Torschützen:
1. Sebastian Bosch 13
2. Martin Gujan 8
3. Torsten Marx 7
4. Andi Böcherer 6

VAUDE gewinnt den 2. MTB Soccer Cup. Foto: Goller
Zur Startseite
Szene Szene Mobilitätsstudie An Studie teilnehmen und Traumrad gewinnen Jetzt mitmachen: Große Umfrage mit Gewinnspiel

Was bewegt die Menschen? Und vor allem: Wie bewegen sie sich – heute und...

Mehr zum Thema Aktuelle MTB-Rennen und Events
Szene
MB Nino Schurter Scott Spark RC Bikecheck Teaser
News
MB Sram Eagle AXS Nino Schurter Portrait Teaser
Szene
MB Scott SRAM Kate Courtney Interview 2019 Teaser
Szene