Sättel im Test

Testbericht: Tune Speedneedle

Tune Speedneedle
Weiterhin der Inbegriff des Race-Sattels: leicht und erstaunlicherweise erst nach langer Fahrt unbequem. Bei Schambeinbelastern sogar auf Platz zwei!
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut

Aufbau:
Carbon mit Lederpolster, Kevlar-Carbon-Gestell

Laborbewertung:
Mittlere Belastung hinten, leicht erhöhter Druck am Damm

Fazit:
Weiterhin der Inbegriff des Race-Sattels: leicht und erstaunlicherweise erst nach langer Fahrt unbequem. Bei Schambeinbelastern sogar auf Platz zwei!

Technische Daten des Test: Tune Speedneedle

Preis: 175 Euro
Gewicht: 106 g
Breite: 130 mm

Anteile am Gesamturteil: Labor 50 %, Praxis 50 % (Tour: Gewicht 10 %, Bewegungsfreiheit 15 %, Sitzkomfort 25 % / Race: Gewicht 25 %, Bewegungsfreiheit 15 %, Sitzkomfort 10 %)

Druckverteilung

Gewicht

Bewegungsfreiheit

Sitzkomfort

30.07.2008
Autor: Thorsten Lewandowski
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2008