Reifen im Test

Testbericht: Kenda Nevegal 2,35“

Foto: Benjamin Hahn Kenda Nevegal 2,35“
Der Nevegal liefert gute Werte beim Kurven- und Bremsgrip, kann aber unterm Strich mit der Konkurrenz nicht mithalten. Der hohe Rollwiderstand auf dem Prüfstand ist auch in der Praxis deutlich spürbar. Mit 24 Euro allerdings sehr günstig.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil befriedigend

--------------------------------------------------------------------
Update Juni 2013: Wir haben insgesamt 25 MTB-Reifen des Modelljahrs 2013 für Sie getestet - hier die Ergebnisse im Detail:
- 10 Tour- und 8 Race-Reifen inkl. teuer/günstig-Vergleich
- 7 Allmountain/Enduro/Freeride-Reifen
--------------------------------------------------------------------

Stand 2010:
Der Nevegal liefert gute Werte beim Kurven- und Bremsgrip, kann aber unterm Strich mit der Konkurrenz nicht mithalten. Der hohe Rollwiderstand auf dem Prüfstand ist auch in der Praxis deutlich spürbar. Mit 24 Euro allerdings sehr günstig.

Technische Daten des Test: Kenda Nevegal 2,35“

Preis: 24 Euro
Gewicht: 745 g
Reifengröße: * 26 x 2,35“
Reifenbreite: ** 58 mm
Reifenaufbau: Gummimischung: Dual Compound, Karkasse: 60 TPI

* Herstellerangabe ** gemessene max. Breite an den Stollen ² Prozente entsprechen dem Anteil am Gesamturteil für AM-Reifen

21.12.2010
Autor: Rainer Sebal
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2010