Teil des
mb-0619-reifen-test-1 (jpg) Benjamin Hahn
mb-0619-reifen-test-continental-mountain-king-protection (jpg)
mb-0619-reifen-test-good-year-escape-premium (jpg)
mb-0619-reifen-test-kenda-regolith-pro (jpg)
mb-0619-reifen-test-maxxis-rekon (jpg)
mb-0619-reifen-test-michelin-force-am (jpg) 8 Bilder

Mountainbike-Reifen im Test – 8 Tour - und All-Mountain Reifen

Test: 8 MTB-Reifen für Touren und All-Mountain Terrain

Allround-Eigenschaft – die soll ein guter Reifen für Tour- und Trailfans bieten. Wir haben 
acht Alleskönner in Labor und Praxis
getestet.

Autofahrer kennen die Problematik: Ein Ganzjahresreifen kann nicht bei allen Temperaturen top Performance abliefern, spezielle Sommer- oder Winterreifen sind in ihrer „Disziplin“ immer besser.

Kompletten Artikel kaufen
mb-0619-reifen-test-1 (jpg)
Test: 8 MTB-Reifen für Touren und All-Mountain Terrain
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 10 Seiten)
2,49 €
Jetzt kaufen

Ähnlich verhält es sich bei Mountainbike-Reifen, auch hier gibt es Allrounder wie Spezialisten. Beim MTB-Pneu geht es zwar weniger um Temperaturen, dafür umso mehr um Seitenhalt, Antriebs- und Bremstraktion, Haltbarkeit, Pannenschutz und natürlich Rolleigenschaften.

Ein Allroundreifen, der sich vor allem für Touren- und All-Mountain-Biker eignet, sollte tatsächlich alles können. Die Frage ist nur, wie gut er im jeweiligen Bereich abschneidet. Für die Hersteller ist es nämlich schwierig, den perfekten Alleskönner zu entwickeln. Die Entwickler müssen beim Aufbau eines Reifens den richtigen Riecher haben und die Gummihärte und die Karkassen-Bauart so wählen, dass die Eigenschaften dem Einsatzbereich gerecht werden.

Viele der Kriterien kommen sich in die Quere: Ein schwerer Reifen ist (meist) pannensicher, zeigt aber wiederum schlechtere Rolleigenschaften. Gleichermaßen verhält es sich mit der Traktion: Weiche Stollen verbeißen sich gut in den Trail, das Rollverhalten etwa auf Schotter leidet jedoch darunter. Für unseren Labor- und Praxistest luden wir acht Reifenhersteller ein, ihren besten 29„-Allrounder zu schicken. Übrigens gibt es die Reifen auch in anderen Dimensionen. Welche das sind, steht in den Testbriefen.

MTB-Reifen im Test – 8 Tour - und All-Mountain Reifen

mb-0619-reifen-test-continental-mountain-king-protection (jpg)
Benjamin Hahn 1/8 Reifen im Test: Continental Mountain King ProTection Preis: 62,90 Euro Gewicht: 768 g Reifendimension: 26 x 2,3", 27,5 x 2,3", 29 x 2,3" Gummimischung: Black-Chili-Compound – in Deutschland hergestellte Gummimischung Karkasse: Tubeless Ready, ProTection: 4 Lagen à 240 TPI auf Lauffläche, 3 Lagen à 180 TPI in der Seitenwand Fazit: Contis Mountain King zählt zu den beliebten Alleskönnern. Er schlägt sich in den Laboren durchweg sehr gut. In der Praxis schneiden Kenda, Maxxis und Schwalbe in Einzelbereichen besser ab. Dennoch: top Allrounder! Testergebnis: Sehr gut Zum Testurteil : https://www.mountainbike-magazin.de/reifen/test-continental-mountain-king-protection.2027428.2.htm
mb-0619-reifen-test-continental-mountain-king-protection (jpg) mb-0619-reifen-test-good-year-escape-premium (jpg) mb-0619-reifen-test-kenda-regolith-pro (jpg) mb-0619-reifen-test-maxxis-rekon (jpg) mb-0619-reifen-test-michelin-force-am (jpg) mb-0619-reifen-test-schwalbe-nobby-nic-evo (jpg) mb-0619-reifen-test-specialized-Ground Control Grid (jpg) mb-0619-reifen-test-wtb-ranger (jpg)
mb-0619-reifen-test-teaser (jpg)
Rund ums Laufrad
mb-0619-reifen-test-teaser (jpg)
Benjamin Hahn
MB 2019 Tour- und All-Mountain Reifen Test

Das Preisniveau der Allrounder ist hoch: Zwischen 44 Euro (Specialized) und 70 Euro (Maxxis) muss man für einen der Reifen berappen. Zudem ist beim Kauf Vorsicht geboten, viEle Hersteller bieten das gleiche Modell auch in einer günstigeren, meist schlechteren Bauweise an. Achten Sie deshalb auf die genaue Produktbezeichnung.

Die acht Reifen in diesem Test liegen allesamt auf gutem bis sehr gutem Niveau, rollen flott auf Schotter und Karrenweg, bieten aber auch hohe Sicherheit im anspruchsvollen Gelände. Die Tester staunten vor allem über den Kurven-Grip bei Kenda und Maxxis, aber auch Schwalbe und Continental überzeugen buchstäblich rundum.

So testet MB Reifen

mb-0619-reifen-test-2 (jpg)
Benjamin Hahn
MB 2019 Tour- und All-Mountain Reifen Test

Um einen fundierten Reifentest durchführen zu können, braucht es zum einen jahrelange Erfahrung und zum anderen ist ein gewisses Fahrkönnen erforderlich, um die Reifen ans Limit zu bringen. Zudem ist ein Test im Labor unabdingbar, um objektive Werte zu sammeln.

MB 0314 Reifentest Teaserbild
Sonstiges

Labortest

mb-0619-reifen-test-2 (jpg)
Benjamin Hahn
MB 2019 Tour- und All-Mountain Reifen Test

Für den aufwendigen Reifen-Labortest nutzt MOUNTAIN-BIKE seit Jahren die Labore von Continental und Schwalbe, wo die Reifen unter unserer Aufsicht auf Rollwiderstand und Pannen­ sicherheit getestet werden. Um den Rollwiderstand zu ermitteln, wird jeder Reifen auf einer Rolle auf eine bestimmte Geschwindigkeit beschleunigt.

Die Verlustleistung, die der Reifen durch Reibung erzeugt, wird von einer Kraftmessdose in Watt ermittelt. Anschließend wurden die Reifen auf Pannensicherheit geprüft. Die Seitenwand und die Rollfläche jedes Reifens werden mit einer Klinge und einem Nagel durchdrungen. Die dafür aufzubringende Kraft in Newton verrät, welcher Reifen stabiler ist.

Der Durchschlagschutz wurde per Fallbeil getestet. Je größer die Höhe, aus der ein definiertes Gewicht auf den Reifen donnert, ohne dass der Schlauch platzt, desto pannensicherer ist der Reifen.

MB 0314 Reifen Detail 3
Rund ums Laufrad

Praxistest

mb-0619-reifen-test-4 (jpg)
Benjamin Hahn
MB 2019 Tour- und All-Mountain Reifen Test

In der Praxis wurden sämtliche Reifen auf einer festgelegten Strecke getestet. Darin enthalten: steile Uphill-Passagen, um die Traktion zu beurteilen. Bremsmanöver auf unterschiedlichen Böden sowie aggressive Kurvenfahrten, um den Seitenhalt zu beurteilen. Die Gewichtung der einzelnen Kriterien in Prozent finden Sie in den Testbriefen. Zudem verrät die Punktewertung, wie weit oder nah die jeweilige Note von der nächsten entfernt ist.

Der richtige Luftdruck

Grundsätzlich gilt: so viel wie nötig, so wenig wie möglich. Denn auch wenn es paradox klingt, ein prall ge­füllter Reifen rollt abseits der Straße schlechter als einer mit wenig Druck. Der Grund: Schon kleinste Unebenheiten wie etwa Schotter bremsen den Reifen ab.

Je weniger Luftdruck nun im Reifen ist, desto besser passt sich dieser dem Untergrund an, desto weniger wird er verzögert. Zu wenig Druck jedoch lässt die Gefahr von Durchschlägen massiv steigen. Auch kann es passieren, dass der Pneu 
bei aggressiven Kurvenfahrten weg­ knickt. Es gilt also, den besten Kom­promiss zu wählen. Die Tabelle hilft, den richtigen Wert zu finden.

mb-0619-reifen-test-tabelle (jpg)
Redaktion
MB 2019 Tour- und All-Mountain Reifen Test

Im Ein­zelnen hängt der Druck aber noch vom Reifenmodell, Fahrstil, Montage (Tubeless oder Schlauch) und der Fel­genbreite ab. Um 0,2 Bar und mehr kann dieser abweichen.

MB Bontrager XR4 Team Issue TLR 2,2"
Sonstiges

Diese Produkte haben wir getestet:

mb-0619-reifen-test-continental-mountain-king-protection (jpg)
Rund ums Laufrad
mb-0619-reifen-test-good-year-escape-premium (jpg)
Rund ums Laufrad
mb-0619-reifen-test-kenda-regolith-pro (jpg)
Rund ums Laufrad
mb-0619-reifen-test-maxxis-rekon (jpg)
Rund ums Laufrad
mb-0619-reifen-test-michelin-force-am (jpg)
Rund ums Laufrad
mb-0619-reifen-test-schwalbe-nobby-nic-evo (jpg)
Rund ums Laufrad
mb-0619-reifen-test-specialized-Ground Control Grid (jpg)
Rund ums Laufrad
mb-0619-reifen-test-wtb-ranger (jpg)
Rund ums Laufrad
Zur Startseite
Parts Rund ums Laufrad mb-0619-reifen-test-schwalbe-nobby-nic-evo (jpg) Testbericht: Schwalbe Nobby Nic Evo TLE Reifen im Test

Schwalbe überzeugt mit dem Nobby Nic und holt sich den Testsieg.

Mehr zum Thema Reifen
mb-0619-reifen-test-teaser (jpg)
Rund ums Laufrad
MB 0219 Schrauben mit Yanick Tubeless MS Teaser
Sonstiges
UB Schwalbe Eddy Current E-MTB-Reifen Bild
News
MB Specialized S-Works Reifen Renegade Fast Trak Ground Control 2019 Teaser
News