Mehr Werkstatt-Basics
Top-Thema
Benjamin Hahn Fotografie

Werkstatt Tipps

So erneuern Sie Ihren Steuersatz

Die Lager des Steuersatzes werden hoch belastet, und auch Schmutz und Feuchtigkeit setzt ihnen zu. Wenn er schwergängig läuft oder hakelt, müssen Sie den Steuersatz womöglich erneuern. MOUNTAINBIKE erklärt Schritt für Schritt den Austausch.

Grafik: Ein Mountainbike-Steuersatz im Querschnitt

(A) Lagerkonus: Steckt auf dem Gabelschaft.

(B) Äußerer Lagerring: Teil des Industrielagers.

(C) Innerer Lagerring: Stützt sich am Konus oder am Klemmring ab.

(D) Lagerschale: Aufnahme für Wälzkörper oder Industrielager.

(E) Wälzkörper: Rotierende Bauteile, meist Kugeln.

(F) Dichtung (außen): Dichtet zum Deckel hin ab.

(G) Steuersatzdeckel: Schließt das Lager an der Oberseite.

(H) Konusring/Klemmring: Gleicht das Spiel zwischen Lagerring und Schaft aus.

(I) O-Ring: Dichtet zum Gabelschaft hin ab.

Benjamin Hahn Fotografie

Vorderrad ausbauen

Für einen Steuersatz-Austausch entfernen Sie die Federgabel. Entnehmen Sie hierfür zunächst das Laufrad. Dann lockern Sie die Klemmschrauben des Vorbaus und entfernen die Ahead-Kappe mit passenden Torx-/Inbusschlüsseln. Achtung, Gabel festhalten!

Benjamin Hahn Fotografie

Federgabel entnehmen

Ziehen Sie zunächst den Vorbau vom Gabelschaft und „fädeln“ Sie die Gabel aus dem Steuerrohr. Lassen Sie Lenker und Vorbau an den Zügen herabhängen. Geübte Schrauber lösen zudem den Bremssattel von der Federgabel.

Benjamin Hahn Fotografie

Abdeckung und Lager

Die an vielen Bikes verbauten semiintegrierten Steuersätze besitzen eine Abdeckung, einen Klemmring und eine Industrielager-Einheit. Entnehmen Sie diese drei Komponenten, bevor Sie die Lagerschale herausschlagen.

Benjamin Hahn Fotografie
Benjamin Hahn Fotografie

Konus abschlagen

Fehlt der Gabel eine Nut zur Demontage des Konus, treiben Sie ein Messer zwischen Konus und Gabelschaft, um einen Spalt zu erzeugen. Anschließend mit einem Schraubendreher den Konus rundherum vorsichtig vom Schaft schlagen.

Benjamin Hahn Fotografie

Obere Lagerschale

Mit der gleichen Technik treiben Sie jetzt die obere Lagerschale aus dem Steuerrohr. Schlagen Sie mit gleichbleibender Handkraft. So vermeiden Sie, dass sich die Lagerschale im Steuerrohr schräg stellt und verkantet.

Benjamin Hahn Fotografie
Benjamin Hahn Fotografie

Dimensionen

Rahmen mit Tapered-Steuerrohr benötigen unterschiedliche Steuersatz-Maße. Im oberen Teil sitzt eine Lagereinheit mit Eineinachtel-Zoll-, im unteren mit 1,5-Zoll-Maß. Achten Sie auf passende Adapter für das Einpresswerkzeug.

Benjamin Hahn Fotografie

Steuersatz einpressen

Mit einem speziellen Einpresswerkzeug (ab 40 Euro) drücken Sie die Steuersatzschalen ins Steuerrohr. Pressen Sie die Schalen gleichmäßig und ohne zu verkanten ein, bis sie schließlich absolut plan im Rahmen sitzen.

Benjamin Hahn Fotografie

Konus aufschlagen

Mit einem Aufschläger (ab 25 Euro) schlagen Sie den Lagerkonus auf den Konussitz der Gabelkrone. Beachten Sie auch bei diesem Werkzeug die Steuersatz-Dimensionen und schlagen Sie den Konus absolut plan auf.

Benjamin Hahn Fotografie
Benjamin Hahn Fotografie

Steuersatz auffädeln

Ein Fettfilm schützt die Lager vor Nässe und sorgt für geschmeidigen Lauf der Dichtungen. Schieben Sie nun die Gabel von unten durch das Steuerrohr und setzen Sie Klemmring und Abdeckkappe auf den Gabelschaft.

Benjamin Hahn Fotografie
Benjamin Hahn Fotografie

Spiel einstellen

Vorderrad montieren, Bike abstellen. Frontbremse ziehen, Bike vor- und zurückschieben. Ahead-Schraube so weit anziehen, bis am unteren Lagersitz kein Spiel mehr zu spüren ist. Klemmschrauben des Vorbaus per Drehmomentschlüssel anziehen. Fertig!

Mehr zum Thema Werkstatt-Basics: das können Sie an Ihrem MTB selber machen
News
Antrieb
Sonstiges
Sonstiges