So holst du maximale Power aus deinen Bremsen SRAM

Maximale Power aus deinen SRAM-Bremsen

Bremsentuning im Detail: SRAM-Bremsen So holst du maximale Power aus deinen Bremsen

Lange Abfahrten, schwere Rucksäcke – in den Alpen werden Bremsen mehr gefordert als auf den Hometrails. Wir zeigen, wie du deine Bremse alpentauglich machst.

Größere Scheiben: Größere Bremsscheiben steigern die Bremsleistung deutlich und können entstehende Hitze besser abführen. Für Trail- und Endurobiker im Gebirge empfehlen sich 200-mm-Scheiben vorne und hinten. Besonders schwere oder schnelle Fahrer können sogar 220-mm-Discs, zumindest vorne, in Erwägung ziehen. Doch es kommt nicht nur auf die Größe an: Die neuen HS2-Scheiben von SRAM sind mit 2 mm extra dick, bieten noch bessere Performance und Wärmeableitung. Prüfe, ob dein Rahmen und deine Gabel für größere Discs freigegeben sind und ob du die passenden Adapter besitzt

UCi MTB WC, DH and XCO, Les Gets, France
SRAM

Passende Bremsbeläge: Für die meisten Bremsen gibt es organische und gesinterte Beläge. Organische Beläge funktionieren auch im gemäßigten Gelände gut, gesinterte Beläge müssen erst auf eine gewisse Betriebstemperatur kommen, um volle Leistung zu entfalten. Sie sind dann bei langen Abfahrten standfester und empfehlen sich für den Einsatz in den Alpen. Zudem bremsen sie bei Nässe besser. Wenn du den Belagstyp wechselst, solltest du immer auch eine neue Scheibe montieren. Tipp: Prüfe vor der Abreise die Beläge und packe immer ein Paar als Ersatz ein.

SRAM
Auch wer eine bärenstarke Bremse wie die SRAM Code RSC besitzt, kann diese mit größeren Bremsscheiben und passenden Belägen noch besser machen.

Einbremsen: Sobald du neue Beläge oder Scheiben montiert hast, muss die Bremse eingebremst werden, um ihre volle Performance zu erreichen. Beim Einbremsen wird Material vom Belag auf die Scheibe übertragen und schafft so eine ideale Reibungsfläche. Suche dir eine ruhige, asphaltierte Straße und bremse gleichmäßig zwanzigmal aus mittlerer und zehnmal aus höherer Geschwindigkeit ab. Bremse dabei nicht bis zum Stillstand ab und blockiere keines der Räder.

Mehr Informationen unter: www.sram.com

Zur Startseite
Parts Bremse Magura MCi: Die Zukunft mit unsichtbaren Bremsleitungen? Magura MCi: Cleanes Cockpit ohne Bremsleitungen

Sehen wir hier die Zukunft der hydraulischen MTB-Bremse? Magura zeigt mit...