Teil des
MB Reifentest Teaserbild Mike Schmid
MB Bontrager XR3 2,2"
MB Continental Race King Supersonic 2,2“
MB Continental X King Racesport 2,2“
MB Maxxis Aspen 2,1“
MB Michelin Wildrac‘r Advanced 2,0“ 13 Bilder

13 Reifen für Race und Tour im Test

MTB-Reifen im Labor- und Praxis-Test

Aufstand an der Reifenfront: Dauertestsieger Schwalbe muss sich einer Konkurrenz stellen, die nicht nur aufgeholt hat, sondern zum Überholen ansetzt. 13 Race- und Tourenpneus im großen Labor- und Praxistest.



Update Juni 2013: Wir haben insgesamt 25 MTB-Reifen des Modelljahrs 2013 für Sie getestet - hier die Ergebnisse im Detail:
- 10 Tour- und 8 Race-Reifen inkl. teuer/günstig-Vergleich
- 7 Allmountain/Enduro/Freeride-Reifen
--------------------------------------------------------------------

Stand 2010:

Neun Race- und vier Tourenreifen mit einer Preisspanne von 20 bis 56 Euro bilden das Testfeld. In der Kategorie Race schickt Continental neben dem Race King den brandneuen X King an den Start. Schwalbe kontert mit Racing Ralph und Rocket Ron in der jeweils neuen, schnellen Gummimischung Pacestar. Michelin lockt Rennfahrer mit dem neuen, noch ofenfrischen Wildrac‘r.

Mit geänderter Gummimischung soll der leichte Taiwan-Pneu Maxxis Aspen jetzt deutlich schneller rollen. Ritchey schiebt den jungfräulichen Shield an die Startlinie, Bontrager wirbt mit dem neuen XR3 um die Gunst der Racer, und Onza rollt mit dem Ibex XC gegen die Stoppuhr.

Bei den Tourenreifen sorgt Continental mit einem komplett neu designten Mountain King für Spannung. Schwalbe schickt den Titelverteidiger Nobby Nic mit etwas weicheren Außenstollen in den Vergleichskampf. Michelin will beweisen, dass die Bezeichnung Wildgrip‘r Programm ist. Maxxis verspricht Tourenspaß mit dem Modell Ardent.

Reifen sind immer ein Kompromiss

Reifen bilden die einzige Kontaktstelle zwischen Bike und Untergrund und sind deshalb maßgeblich für Fahrperformance und Sicherheit verantwortlich. Sie sollen Antriebs- und Bremskräfte übertragen sowie Fliehkräften trotzen.

Kein Problem mit der richtigen Gummimischung und einem ausgeprägten Profil. Aber: Haftungshungrige Pneus erhöhen den Rollwiderstand und benötigen viel Kraft beim Pedalieren. Wer die Vortriebseffizienz steigern möchte, sollte zudem auf leichte Bereifung achten.

Allerdings erfordert guter Pannenschutz stärkere Karkassen, die das Gewicht nach oben treiben. Reifen verlangen immer einen Kompromiss. Es gibt keinen perfekten Pneu für jede Situation und Witterung, sondern nur den besten Kompromiss für den jeweiligen Einsatzbereich.

Da es sich bei Reifen um Verschleißteile handelt, muss sich jeder Biker früher oder später die Frage stellen: Welcher Pneu passt zu mir? Mit welcher Bereifung fahre ich am besten? Neue Reifen lösen häufig den berühmten Aha-Effekt aus – in positiver oder in negativer Hinsicht.

Der lahme Touren-Hobel mutiert schlagartig zur spritzigen TrailRakete, während die auf Vortrieb getrimmte Race-Feile plötzlich förmlich am Boden kleben bleibt. Bevor Sie sich einen neuen Stollenträger zulegen, sollten Sie deshalb zunächst einmal den Einsatzbereich definieren.

Online-Shopping rund ums MTB: Bikes, Parts und Equipment kaufen

Reifen im Test:

MB Bontrager XR3 2,2"
Rund ums Laufrad
MB Continental Race King Supersonic 2,2“
Rund ums Laufrad
MB Continental X King Racesport 2,2“
Rund ums Laufrad
MB Maxxis Aspen 2,1“
Rund ums Laufrad
MB Michelin Wildrac‘r Advanced 2,0“
Rund ums Laufrad
MB Onza Ibex XC 2,0“
Rund ums Laufrad
MB Ritchey Shield  2,1“
Rund ums Laufrad
MB Schwalbe Racing Ralph 2,25“
Rund ums Laufrad
MB Schwalbe Rocket Ron 2,25“
Rund ums Laufrad
MB Continental Mountain King Racesport 2,2“
Rund ums Laufrad
MB Maxxis Ardent 2,25“
Rund ums Laufrad
MB Michelin Wildgrip‘r 2,1“
Rund ums Laufrad
MB Schwalbe Nobby Nic 2,25“
Rund ums Laufrad

Tipp: Zuerst persönlichen Einsatzbereich festlegen



Update Juni 2013: Wir haben insgesamt 25 MTB-Reifen des Modelljahrs 2013 für Sie getestet - hier die Ergebnisse im Detail:
- 10 Tour- und 8 Race-Reifen inkl. teuer/günstig-Vergleich
- 7 Allmountain/Enduro/Freeride-Reifen
--------------------------------------------------------------------

Stand 2010:

13 Reifen für Race und Tour im Test

MB Bontrager XR3 2,2"
1/13 Bontrager XR3 2,2“ Bontrager hat sein Reifen-Portfolio erweitert. Der neue XR3 bietet guten Grip und sorgt durch die großen Abstände im Mittelprofil für sehr gute Selbstreinigung. Die Schwächen des Pneus liegen im Durchschlagschutz und im Rollverhalten. Update Juni 2013: Wir haben insgesamt 25 MTB-Reifen des Modelljahrs 2013 für Sie getestet - hier die Ergebnisse im Detail: - 10 Tour- und 8 Race-Reifen inkl. teuer/günstig-Vergleich : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/test-18-mtb-reifen-fuer-race-und-tour.800826.2.htm - 7 Allmountain/Enduro/Freeride-Reifen : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/allmountain-enduro-freeride-7-mtb-reifen-im-mountainbike-test-die-ergebnisse-im-detail.800967.2.htm Stand 2010: Zum Testbericht: Bontrager XR3 2,2“ : https://www.mountainbike-magazin.de/reifen/test-bontrager-xr3-2-2.471965.2.htm Zum Vergleichstest: 13 Reifen für Race und Tour : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/13-reifen-fuer-race-und-tour-im-test.472612.2.htm Zum Vergleichstest: 10 Reifen für All-Mountain und Enduro : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/10-reifen-fuer-all-mountain-und-enduro-im-test.477799.2.htm Noch mehr MountainBIKE-Fotostrecken : https://www.mountainbike-magazin.de/news/mtb-fotostrecken.358776.2.htm
MB Bontrager XR3 2,2" MB Continental Race King Supersonic 2,2“ MB Continental X King Racesport 2,2“ MB Maxxis Aspen 2,1“ MB Michelin Wildrac‘r Advanced 2,0“ MB Onza Ibex XC 2,0“ MB Ritchey Shield  2,1“ MB Schwalbe Racing Ralph 2,25“ MB Schwalbe Rocket Ron 2,25“ MB Continental Mountain King Racesport 2,2“ MB Maxxis Ardent 2,25“ MB Michelin Wildgrip‘r 2,1“ MB Schwalbe Nobby Nic 2,25“

Auch der Rollwiderstand sollte so gering wie möglich sein, um beim Antritt möglichst wenig Muskelkraft zu verschwenden. Ein zu geringer Pannenschutz kann in einem Rennen das vorzeitige Aus bedeuten – deshalb gilt es auch diesen Punkt nicht völlig auszuklammern. Die benötigte Traktion hängt stark von der jeweiligen Streckenbeschaffenheit ab.

Viele Rennfahrer besitzen mehrere Reifenmodelle und ziehen je nach Witterung und Untergrund fein profilierte oder grobstollige Race-Pneus auf. Die Erfahrung zeigt, dass Reifen mit mehr Volumen den Komfort und Grip im Gelände deutlich erhöhen. MB empfiehlt deshalb auch Racern Reifen mit größeren Dimensionen, weshalb das Testfeld überwiegend aus Modellen mit einer Breite von 2,1 bis 2,2 Zoll besteht.

Tourenreifen besitzen ein breiteres Einsatzspektrum als die sehr spezielle Race-Kategorie. Grip und Pannenschutz reichen bereits für alpine Einsätze, doch auch beim Marathon geben sie eine gute Figur ab. Die maximale Reifenbreite im Testfeld liegt bewusst bei 2,25 Zoll, um das Gewicht im Bereich von vortriebsorientierten 600 Gramm zu halten.

Bevorzugen Sie breitere Bereifung auf der Tour für noch mehr Grip und Pannenschutz, oder suchen Sie die optimale Bereifung für wilde AM- und Enduro-Ausritte? Dann finden Sie in Teil zwei des Reifentests in der kommenden Ausgabe eine umfangreiche Auswahl.

Steht der Einsatzbereich fest, gilt es den für sich besten Kompromiss in der Kategorie zu finden. Die umfangreiche Reifenanalyse hat MB unter enormem Aufwand mit Hilfe von zahlreichen Praxis- und Labortests und dem Einsatz von 2D-Messtechnik durchgeführt.

Wachablösung an der Reifenfront

Nach jahrelangen Seriensiegen von Schwalbe übernimmt jetzt Continental mit seiner neuen Königsfamilie das Zepter. Der Race-Debütant X King reiht sich dank ausgezeichneter Allround-Eigenschaften vor Racing Ralph und Rocket Ron ein, die allerdings nach wie vor sehr gute Performance bieten.

Der Race King, Contis zweites Eisen im Feuer, besticht vor allem beim Rollwiderstand. Beim Gewicht setzt der Maxxis Aspen den Maßstab, zudem rollt der Reifen deutlich besser als sein Vorgänger. Der schmale Wildrac‘r von Michelin bietet guten Grip – bei etwas hohem Rollwiderstand. Auch der Onza Ibex XC rotiert der Konkurrenz auf dem Prüfstand hinterher, sorgt jedoch für top Grip.

Der Bontrager XR3 zeigt gute Allround-Eigenschaften, aber leichte Schwächen beim Durchschlagschutz. Der Shield von Ritchey liefert durchweg gute Werte, hält aber mit der Spitze nicht ganz mit.

Auch bei den Tourenreifen hat Continental mit dem Mountain King knapp die Nase vor Seriensieger Nobby Nic von Schwalbe. Beide Reifen bieten bei fast allen Bewertungen top Werte. Der Maxxis Ardent liefert mit viel Grip und hohem Durchschlagschutz eine gute Performance. Und auch der Wildgrip‘r krallt seine Stollen erfolgreich in den Boden, liegt allerdings beim Gewicht knapp hinter der Konkurrenz.

Online-Shopping rund ums MTB: Bikes, Parts und Equipment kaufen

Gewicht, Grip, Pannenschutz und Rollverhalten: Die Reifen im Ranking



Update Juni 2013: Wir haben insgesamt 25 MTB-Reifen des Modelljahrs 2013 für Sie getestet - hier die Ergebnisse im Detail:
- 10 Tour- und 8 Race-Reifen inkl. teuer/günstig-Vergleich
- 7 Allmountain/Enduro/Freeride-Reifen
--------------------------------------------------------------------

Stand 2010:

13 Reifen für Race und Tour im Test

MB Bontrager XR3 2,2"
1/13 Bontrager XR3 2,2“ Bontrager hat sein Reifen-Portfolio erweitert. Der neue XR3 bietet guten Grip und sorgt durch die großen Abstände im Mittelprofil für sehr gute Selbstreinigung. Die Schwächen des Pneus liegen im Durchschlagschutz und im Rollverhalten. Update Juni 2013: Wir haben insgesamt 25 MTB-Reifen des Modelljahrs 2013 für Sie getestet - hier die Ergebnisse im Detail: - 10 Tour- und 8 Race-Reifen inkl. teuer/günstig-Vergleich : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/test-18-mtb-reifen-fuer-race-und-tour.800826.2.htm - 7 Allmountain/Enduro/Freeride-Reifen : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/allmountain-enduro-freeride-7-mtb-reifen-im-mountainbike-test-die-ergebnisse-im-detail.800967.2.htm Stand 2010: Zum Testbericht: Bontrager XR3 2,2“ : https://www.mountainbike-magazin.de/reifen/test-bontrager-xr3-2-2.471965.2.htm Zum Vergleichstest: 13 Reifen für Race und Tour : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/13-reifen-fuer-race-und-tour-im-test.472612.2.htm Zum Vergleichstest: 10 Reifen für All-Mountain und Enduro : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/10-reifen-fuer-all-mountain-und-enduro-im-test.477799.2.htm Noch mehr MountainBIKE-Fotostrecken : https://www.mountainbike-magazin.de/news/mtb-fotostrecken.358776.2.htm
MB Bontrager XR3 2,2" MB Continental Race King Supersonic 2,2“ MB Continental X King Racesport 2,2“ MB Maxxis Aspen 2,1“ MB Michelin Wildrac‘r Advanced 2,0“ MB Onza Ibex XC 2,0“ MB Ritchey Shield  2,1“ MB Schwalbe Racing Ralph 2,25“ MB Schwalbe Rocket Ron 2,25“ MB Continental Mountain King Racesport 2,2“ MB Maxxis Ardent 2,25“ MB Michelin Wildgrip‘r 2,1“ MB Schwalbe Nobby Nic 2,25“

Gewicht:

Gewichtssieger Maxxis Aspen (Race), Conti Mt. King (Tour) .

MB Reifentest - Gewicht

Grip:

Die Balken fassen Kurven-, Uphill- und Bremsgrip zusammen.

MB Reifentest - Grip

Pannenschutz:

Durchstich- und Durchschlagschutz zusammengefasst.

MB Reifentest - Pannenschutz

Rollverhalten:

Am besten rollt Contis Race King (Race), Sieger Tour ist der Mt. King.

MB Reifentest - Rollverhalten

Online-Shopping rund ums MTB: Bikes, Parts und Equipment kaufen

So testet MountainBIKE die Reifen



Update Juni 2013: Wir haben insgesamt 25 MTB-Reifen des Modelljahrs 2013 für Sie getestet - hier die Ergebnisse im Detail:
- 10 Tour- und 8 Race-Reifen inkl. teuer/günstig-Vergleich
- 7 Allmountain/Enduro/Freeride-Reifen
--------------------------------------------------------------------

Stand 2010:

13 Reifen für Race und Tour im Test

MB Bontrager XR3 2,2"
1/13 Bontrager XR3 2,2“ Bontrager hat sein Reifen-Portfolio erweitert. Der neue XR3 bietet guten Grip und sorgt durch die großen Abstände im Mittelprofil für sehr gute Selbstreinigung. Die Schwächen des Pneus liegen im Durchschlagschutz und im Rollverhalten. Update Juni 2013: Wir haben insgesamt 25 MTB-Reifen des Modelljahrs 2013 für Sie getestet - hier die Ergebnisse im Detail: - 10 Tour- und 8 Race-Reifen inkl. teuer/günstig-Vergleich : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/test-18-mtb-reifen-fuer-race-und-tour.800826.2.htm - 7 Allmountain/Enduro/Freeride-Reifen : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/allmountain-enduro-freeride-7-mtb-reifen-im-mountainbike-test-die-ergebnisse-im-detail.800967.2.htm Stand 2010: Zum Testbericht: Bontrager XR3 2,2“ : https://www.mountainbike-magazin.de/reifen/test-bontrager-xr3-2-2.471965.2.htm Zum Vergleichstest: 13 Reifen für Race und Tour : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/13-reifen-fuer-race-und-tour-im-test.472612.2.htm Zum Vergleichstest: 10 Reifen für All-Mountain und Enduro : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/10-reifen-fuer-all-mountain-und-enduro-im-test.477799.2.htm Noch mehr MountainBIKE-Fotostrecken : https://www.mountainbike-magazin.de/news/mtb-fotostrecken.358776.2.htm
MB Bontrager XR3 2,2" MB Continental Race King Supersonic 2,2“ MB Continental X King Racesport 2,2“ MB Maxxis Aspen 2,1“ MB Michelin Wildrac‘r Advanced 2,0“ MB Onza Ibex XC 2,0“ MB Ritchey Shield  2,1“ MB Schwalbe Racing Ralph 2,25“ MB Schwalbe Rocket Ron 2,25“ MB Continental Mountain King Racesport 2,2“ MB Maxxis Ardent 2,25“ MB Michelin Wildgrip‘r 2,1“ MB Schwalbe Nobby Nic 2,25“
MB Reifentest 1
Mike Schmid
Montieren, pumpen, Reifen an die Grenzen bringen – der MB-Testalltag.

Reifentests zählen zu den schwierigsten und aufwendigsten Warentests. Der Pneu muss auf zahlreiche, teils völlig unterschiedliche Kriterien wie etwa Kurvengrip, Pannenschutz und Rollwiderstand hin getestet werden.

Zudem hängen Bewertungspunkte wie etwa Brems- und Uphill-Grip von der jeweiligen Bodenbeschaffenheit ab und müssen deshalb auf unterschiedlichstem Terrain, bei Nässe wie bei Trockenheit, ermittelt werden. Der Stellenwert des Reifentests ist besonders hoch, denn kaum ein Teil am Rad wird häufiger gewechselt und kein anderes beeinflusst die Fahrperformance stärker.

MB Reifentest 2
Mike Schmid
Traktionskontrolle im steilen Anstieg.

Um für den Reifentest objektive und aussagekräftige Ergebnisse zu bekommen, betreibt MB jedes Jahr einen enorm hohen Aufwand mit Praxis- und La­bortests. Eine erfahrene, vierköpfige Testmannschaft absolviert mit jedem Reifen ausgiebige Testfahrten auf unterschiedlichstem Terrain und notiert ihre Fahreindrücke.

Parallel dazu kommt sensibelste Messtechnik zum Einsatz, um die Praxiseindrücke mit objektiven Messwerten zu untermauern. Dabei kleben hochpräzise Sensoren von 2D-Datarecording auf den Rohren eines Testrads und zeichnen Querbeschleunigung und Geschwindigkeit auf. MB-Tester Thomas Schmitt lenkt dazu das Bike mit immer höherer Geschwindigkeit durch einen vorgegebenen Kurvenradius – so lange, bis der Reifen den Halt verliert.

Mit der ermittelten Grenzgeschwindigkeit erfolgen schließlich viele weitere Fahrten. Die aufgezeichneten Messdaten lassen objektive Rückschlüsse auf den Kurvengrip zu.

MB Reifentest 3
Mike Schmid
Absolute Objektivität durch Messtechnik.

Zusätzlich zu den Praxistests wandern die Reifen auch in die Labore von Continental und Schwalbe, um Rollwiderstand, Durchschlag- und Durchstichschutz zu ermitteln. Bei der Rollwiderstandsmessung treibt eine Metallrolle den Reifen mit konstanter Geschwindigkeit an und misst die dafür notwendige Leistung.

Zur Ermittlung des Durchschlagschutzes saust ein Fallbeil aus stetig zunehmender Höhe auf den Reifen – so lange, bis dem Pneu die Luft ausgeht. Je größer die Fallhöhe, umso kleiner ist die Gefahr eines Snakebites. Beim Durchstichtest durchbohrt ein Dorn mehrfach die Lauf­fläche und misst die dazu benötigte Energie. Der Durchschnittswert fließt dann in die Bewertung ein.

Reifenaufbau im Detail



Update Juni 2013: Wir haben insgesamt 25 MTB-Reifen des Modelljahrs 2013 für Sie getestet - hier die Ergebnisse im Detail:
- 10 Tour- und 8 Race-Reifen inkl. teuer/günstig-Vergleich
- 7 Allmountain/Enduro/Freeride-Reifen
--------------------------------------------------------------------

Stand 2010:

13 Reifen für Race und Tour im Test

MB Bontrager XR3 2,2"
1/13 Bontrager XR3 2,2“ Bontrager hat sein Reifen-Portfolio erweitert. Der neue XR3 bietet guten Grip und sorgt durch die großen Abstände im Mittelprofil für sehr gute Selbstreinigung. Die Schwächen des Pneus liegen im Durchschlagschutz und im Rollverhalten. Update Juni 2013: Wir haben insgesamt 25 MTB-Reifen des Modelljahrs 2013 für Sie getestet - hier die Ergebnisse im Detail: - 10 Tour- und 8 Race-Reifen inkl. teuer/günstig-Vergleich : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/test-18-mtb-reifen-fuer-race-und-tour.800826.2.htm - 7 Allmountain/Enduro/Freeride-Reifen : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/allmountain-enduro-freeride-7-mtb-reifen-im-mountainbike-test-die-ergebnisse-im-detail.800967.2.htm Stand 2010: Zum Testbericht: Bontrager XR3 2,2“ : https://www.mountainbike-magazin.de/reifen/test-bontrager-xr3-2-2.471965.2.htm Zum Vergleichstest: 13 Reifen für Race und Tour : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/13-reifen-fuer-race-und-tour-im-test.472612.2.htm Zum Vergleichstest: 10 Reifen für All-Mountain und Enduro : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/10-reifen-fuer-all-mountain-und-enduro-im-test.477799.2.htm Noch mehr MountainBIKE-Fotostrecken : https://www.mountainbike-magazin.de/news/mtb-fotostrecken.358776.2.htm
MB Bontrager XR3 2,2" MB Continental Race King Supersonic 2,2“ MB Continental X King Racesport 2,2“ MB Maxxis Aspen 2,1“ MB Michelin Wildrac‘r Advanced 2,0“ MB Onza Ibex XC 2,0“ MB Ritchey Shield  2,1“ MB Schwalbe Racing Ralph 2,25“ MB Schwalbe Rocket Ron 2,25“ MB Continental Mountain King Racesport 2,2“ MB Maxxis Ardent 2,25“ MB Michelin Wildgrip‘r 2,1“ MB Schwalbe Nobby Nic 2,25“
MB 0910 Reifen Reifenaufbau
Reifenaufbau im Detail.

1. Schutzgürtel

Manche Reifen besitzen eine verstärkte Karkasse unter der Lauffläche, die vor Eindringkörpern schützt.

2. Flankenschutz

Einlagen an der Reifenflanke schützen gegen Durchschläge und spitze Eindringkörper (etwa „Snakeskin“).

3. Karkasse

Ein beidseitig mit Gummi beschichtetes, textiles Gewebe bildet die Reifen-Grundstruktur.

4. Wulstkern

Sorgt für sicheren Sitz auf der Felge. Bei Drahtreifen dienen Drahtbündel, bei Faltreifen Kevlar-Fasern als Kern.

5. Lauffläche

Profilform und Gummi­mischung bestimmen den Grip. Einige Hersteller geben die verwendete Gummimischung an (z. B. 60a). Je niedriger die Zahl, umso weicher.

Online-Shopping rund ums MTB: Bikes, Parts und Equipment kaufen

Fazit: Conti siegt bei Race- und Tourenreifen



Update Juni 2013: Wir haben insgesamt 25 MTB-Reifen des Modelljahrs 2013 für Sie getestet - hier die Ergebnisse im Detail:
- 10 Tour- und 8 Race-Reifen inkl. teuer/günstig-Vergleich
- 7 Allmountain/Enduro/Freeride-Reifen
--------------------------------------------------------------------

Stand 2010:

13 Reifen für Race und Tour im Test

MB Bontrager XR3 2,2"
1/13 Bontrager XR3 2,2“ Bontrager hat sein Reifen-Portfolio erweitert. Der neue XR3 bietet guten Grip und sorgt durch die großen Abstände im Mittelprofil für sehr gute Selbstreinigung. Die Schwächen des Pneus liegen im Durchschlagschutz und im Rollverhalten. Update Juni 2013: Wir haben insgesamt 25 MTB-Reifen des Modelljahrs 2013 für Sie getestet - hier die Ergebnisse im Detail: - 10 Tour- und 8 Race-Reifen inkl. teuer/günstig-Vergleich : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/test-18-mtb-reifen-fuer-race-und-tour.800826.2.htm - 7 Allmountain/Enduro/Freeride-Reifen : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/allmountain-enduro-freeride-7-mtb-reifen-im-mountainbike-test-die-ergebnisse-im-detail.800967.2.htm Stand 2010: Zum Testbericht: Bontrager XR3 2,2“ : https://www.mountainbike-magazin.de/reifen/test-bontrager-xr3-2-2.471965.2.htm Zum Vergleichstest: 13 Reifen für Race und Tour : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/13-reifen-fuer-race-und-tour-im-test.472612.2.htm Zum Vergleichstest: 10 Reifen für All-Mountain und Enduro : https://www.mountainbike-magazin.de/test/parts/10-reifen-fuer-all-mountain-und-enduro-im-test.477799.2.htm Noch mehr MountainBIKE-Fotostrecken : https://www.mountainbike-magazin.de/news/mtb-fotostrecken.358776.2.htm
MB Bontrager XR3 2,2" MB Continental Race King Supersonic 2,2“ MB Continental X King Racesport 2,2“ MB Maxxis Aspen 2,1“ MB Michelin Wildrac‘r Advanced 2,0“ MB Onza Ibex XC 2,0“ MB Ritchey Shield  2,1“ MB Schwalbe Racing Ralph 2,25“ MB Schwalbe Rocket Ron 2,25“ MB Continental Mountain King Racesport 2,2“ MB Maxxis Ardent 2,25“ MB Michelin Wildgrip‘r 2,1“ MB Schwalbe Nobby Nic 2,25“

Die Kriterien leicht und schnell erfüllt der Race King am besten. Rennfahrer, die auf hohen Pannenschutz Wert legen, montieren den Racing Ralph. Tourenfahrer greifen entweder zum schnellen Mountain King oder zum Gripkönig Nobby Nic.

Online-Shopping rund ums MTB: Bikes, Parts und Equipment kaufen

Zur Startseite
Parts Rund ums Laufrad mb-0619-reifen-test-schwalbe-nobby-nic-evo (jpg) Testbericht: Schwalbe Nobby Nic Evo TLE Reifen im Test

Schwalbe überzeugt mit dem Nobby Nic und holt sich den Testsieg.

Mehr zum Thema Bikes & Parts im Test
MB So Testet MOUNTAINBIKE Landingpage 2019 Teaser
MTB
MB Mountainbike Logo Teaserbild
Szene
MB 0817 Trail Hardtail Test Teaser
Hardtail-Tests
MB 2019 Best of Test
News