Andreas Dobslaff

Zehn clevere MTB-Tuning-Parts

Diese zehn Parts machen Ihr Bike einzigartig

Was gibt es Schöneres, als das eigene Bike mit individuellen Anbauteilen aufzuwerten? Wir zeigen die besten Teile und Gadgets, mit denen Sie Ihr Schmuckstück günstig und sinnvoll tunen können.

Die Produkte in der Übersicht:

Die besten MTB-Tuningparts im Video

Tune Schraubwürger Sattelklemme – Der Stramme

Tune

Dieses bunte Allerlei bringt fast keine Pfunde ans Bike. Im Gegenteil: Die edle Sattelklemme von Tune wiegt nur schlanke elf Gramm. Das edle Teil wird in Buggingen, nahe Freiburg, bei den Leichtbauspezialisten von Tune gefertigt. Verfügbar für alle gängigen Sattelstützenmaße, gibt es gleich sieben Eloxalfarben zur Auswahl.

Preis: 35 Euro

Dynaplug Racer – Der Dichtende

Dynaplug

Ein Loch oder ein Cut im Tubeless-Reifen kann die Tour abrupt zum Ende bringen. Einen Helfer für solche Pannen bringt Dynaplug: Mit dem Stachel durchsticht man die Reifenkarkasse am Loch. Zieht man das Tool wieder aus dem Reifen, bleibt der Stachel im Reifen, die klebrige Masse am Plug-Ende verschließt gemeinsam mit der Dichtmilch das Loch. Und die Fahrt kann weitergehen!

Preis: 40 Euro

Evoc Saddlebag 0,7 l – Die Praktische

Evoc

Okay, Satteltaschen versprühen nicht gerade Sexappeal am Bike. Anders ist dieses praktische Modell von Evoc: Schlauch, Minitool und CO2-Kartusche haben Platz an Bord. Für eine Panne unterwegs hat man also die nötigsten Dinge dabei und kann Trikottasche oder Rucksack mit anderen Utensilien bepacken. Für Individualisten sind drei verschiedene Farben erhältlich.

Preis: ab 18 Euro

Trickstuff Bremsbeläge – Die Kraftvollen

Benjamin Hahn

Mit diesen Nachrüstbelägen machen Sie Ihre Bremse zum Wurfanker! Die Bremsenspezialisten von Trickstuff aus Freiburg haben mit dem Modell „Power“ einen sehr standfesten und super dosierbaren Bremsbelag aus organischem Material entwickelt. Im MOUNTAINBIKE-Bremsbelagtest 2017 für uns der klare Testsieger. Er ist für die gängigsten Bremsenmodelle verfügbar.

Preis: 20 Euro

Riesel Design Frame Cover – Der Farbige

Riesel Design

Macken, Steinschläge oder Lackplatzer am Rahmen mag kein Biker. Riesel Design schafft Abhilfe und bringt mit dem „Tape 3000“-Klebeset eine stylische und gleichzeitig kraftvolle 3M-Folie. Die angebotenen Designs reichen von mystischer Maori-Optik über laute Stickerbomb-Details bis hin zu Camouflage-Motiven. Auch in einer durchsichtigen Version ist die in 17 verschiedenen Formen vorgestanzte Folie erhältlich. Klasse: Die Farbe soll trotz Sonneneinstrahlung nicht ausbleichen.

Preis: 30 Euro

Zine Sports Enduro Griptape – Das Grobe

Andreas Dobslaff

Fahren wie die Profis! Immer mehr Biker schwören auf raues Griptape an den Bedienelementen von Schalt­- und Bremshebeln oder den Remotes für Fahrwerk und Vario­-Sattelstützen. In kniffligen Trailpassagen oder bei Regen rutschen fortan die Finger nicht mehr von den Kontaktpunkten am Bike. Von Zine Sport gibt es per Lasercut vorgefertigte Tape-­Streifen, die sich mit Hochleistungskleber einfach aufkleben lassen. Verschiedene Gripstufen, also Körnungen, sind verfügbar.

Preis: 12,90 Euro

Muc-Off Tubeless-Ventile – Die Grellen

Muc-Off

Biker, die tubeless unterwegs sind, also anstatt auf einen Schlauch auf Dichtmilch im Reifen setzen, haben nun bei ihren Ventilen die Qual der (Farb­-)Wahl: Muc­-Off bietet acht verschiedene Farbtöne zur Auswahl an. Die im Paar 15 Gramm leichten Ventile kommen mit drei verschiedenen Gummi-­Einpassungen zum Kunden: So sitzen die Ventile in jedem Felgenbett passgenau. Praktisches Gimmick: Die Ventilkappe kann als Tool zur Demontage/Montage des Ventilkopfes genutzt werden.

Preis: 25 Euro

Acros A-Head Top Cap – Die Individuellen

„Pedal, Burschi!“, „Maike rides for Icecream“, „#allesistfahrbar“ – eine personalisierte Message auf der Ahead­-Kappe erfreut stolze Bike-Besitzer auf der Tour, im Rennen oder Trailgeschehen. Acros bietet verschiedene Designs und vier Farben zur persönlichen Prägung an, bis zu 14 Zeichen passen drauf. Auch als Geschenktipp für befreundete Biker bestens geeignet.

Preis: 20 Euro

Designs: So schick sind die Acros A-Head Top Caps

Tubolito Tubo Schlauch – Der Leichte

Tubolito

Revolutionär gibt sich dieser Schlauch: Der Tubolito ist aus Thermoplast statt aus Butyl gefertigt. 100 Gramm weniger als ein vergleichbarer Butylschlauch soll der Tubolito wiegen. Das macht ihn besonders für Leichtbau-Junkies spannend. Durch seine kompakten Maße eignet sich der Tubolito auch als „Lebensversicherung“ für Biker, die für einen Pannenfall einen Schlauch in Trikottasche oder im Rucksack mitführen. Der Tubolito kann in Reifen von 1,8–2,4''-Breite gefahren werden und ist in 27,5 und 29'' erhältlich.

Preis: 25 Euro

Voxom FH4 Carbon Flaschenhalter – Der Verlässliche

Martin Ohliger

Sicher und fest sitzen Flaschen im edlen Carbonhalter von Voxom. Dank schlichter Optik passt er zu nahezu jedem Bike. In unserem Flaschenhalter-Test sicherte sich das 25 Gramm leichte Modell den Preis-Leistungs-Tipp.

Preis: 40 Euro

Szene Szene Alles ist fahrbar - der MOUNTAINBIKE-Podcast Das Siegerland: Geheimtipp für Mountainbiker?

Alle mal herhören: „Alles ist fahrbar! Der MOUNTAINBIKE-Podcast. Unser...