Die Highlights vom Red Bull Rampage 2016

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: John Gibson / Red Bull Red Bull Rampage 2016

Die Highlights vom Red Bull Rampage 2016

2016 fand bereits die 11. Auflage des Red Bull Rampage statt.

Sieger beim Rampage 2016: Brandon Semenuk

Brandon Semenuk gewinnt das Red Bull Rampage 2016 vor...

Landet auf Platz 2: Antoine Bizet

... Antoine Bizet und ...

Ebenfalls auf dem Podium: Carson Storch

... Carson Storch.

Kurt Sorge wird Vierter

Kurt Sorge hat das Red Bull Rampage schon zweimal gewonnen. In diesem Jahr wurde er Vierter.

Die verrückten Fans beim Red Bull Rampage 2016

Nicht nur die Fahrer beim Red Bull Rampage sind etwas durchgeknallt.

Kyle Strait beim Red Bull Rampage

Kyle Strait aus den USA wurde Fünfter.

Abwärts mit Thomas Genon beim Red Bull Rampage

Der Belgier Thomas Genon kam auf 77.66 Punkte und landete auf Platz sechs.

Tyler McCaul beim Red Bull Rampage

Tyler McCaul aus den USA wurde mit glatten 76 Punkten Siebter.

Andreu Lacondeguy beim Red Bull Rampage 2016

Andreu Lacondeguy aus Spanien kam auf Platz acht.

Pierre Edouard Ferry stürzt beim Red Bull Rampage

Pierre Edouard Ferry aus Frankreich stürzte im Training, schaffte im Rennen aber Platz neun.

Tom Van Steenbergen wird Zehnter

Die Top Ten komplettiert Tom Van Steenbergen aus Kanada mit 73.33 Punkten.

Darren Berrecloth beim Red Bull Rampage

Darren Berrecloth schaffte Platz elf.

Kam auf Platz 13: Kyle Norbraten

Auch Kyle Norbraten aus Kanada war spektakulär unterwegs, landete aber nur auf Platz 13.

Brett Rheeder beim Red Bull Rampage

Brett Rheeder erreicht glatte 54 Punkte - das reichte für Rang 15.

Graham Agassiz beim Red Bull Rampage

Graham Agassiz mit einem 360° Drop - trotzdem reichte es nur für den 16. Rang.

Red Bull Rampage 2016 in Utah

Das Rampage-Lager in der Wüste Utahs.

Zweiter Sieg für Brandon Semenuk

Die perfekte Kombination von Speed, Style, Tricks und Fahrgefühl bescherte Brandon Semenuk schon zum zweiten Mal den Titel beim Red Bull Rampage.

People's Choice Award-Gewinner: Brandon Semenuk

Auch den People's Choice Award holte sich Brandon Semenuk.

Unvergessen: Kelly McGarry

Den Kelly McGarry Spirit Award gewann ...

Conor MacFarlane gewinnt Kelly McGarry Spirit Award

... der Neuseeländer Conor MacFarlane.

Carson Storch beim Red Bull Rampage

Carson Storch in Action.

Kyle Strait beim Red Bull Rampage

Backflip von Kyle Strait beim Red Bull Rampage.

Thomas Genon beim Red Bull Rampage

Thomas Genon beim Red Bull Rampage.

Darren Berrecloth beim Red Bull Rampage

Darren Berrecloth beim Red Bull Rampage.

Andreu Lecondeguy beim Red Bull Rampage

Andreu Lecondeguy wirbelt ordentlich Staub auf.

Graham Agassiz beim Red Bull Rampage

Graham Agassiz steht Kopf.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Red Bull Rampage: Sorge siegt