Fotostrecke
11 Bilder
MOUNTAINBIKE 1017 Ford Leseraktion Peter Brunner-Schael und Kumpels
Foto: Olaf Beck

Leseraktion: MOUNTAINBIKE-Leser testen den Ford Nugget

Kooperation
Mit dem Reisemobil zu den schönsten Bikespots der Alpen? Drei Leserteams haben es ausprobiert. Hier ihr Erfahrungsbericht über den Urlaub auf zwei und vier Rädern. Eine Aktion von MOUNTAINBIKE und Ford.

„Einmal mit den Kumpels die besten Trails der Alpen fahren, und dort übernachten, wo man gerade möchte. Gibt es etwas Besseres?“ Für den Mannheimer Peter Brunner-Schael ging mit der MOUNTAINBIKE-Ford-Leser-Experience ein Traum in Erfüllung. Für zehn Tage bekamen die Gewinner der Leseraktion einen Ford Nugget zur Verfügung gestellt und konnten damit fahren, wohin sie wollten.

„Ich habe einfach meine beiden besten Bikekumpels Gerd und Stefan eingeladen und wir sind erst einmal 570 Kilometer in den Bikepark von Les Gets gefahren“, berichtet Peter. „Das ging ganz entspannt. Der Ford Nugget fährt sich so einfach wie ein PKW und auch Seitenwind auf der Autobahn macht ihm trotz des Hochdachs nichts aus.“ Genächtigt und gekocht wurde mit Blick auf den Genfer See. „Unsere Frauen haben uns zu Hause einiges vorbereitet, was wir im Kühlschrank frisch halten konnten. Der kühlt so gut, er macht sogar Eiswürfel!“

Nächster Stopp der drei Singletrail-Fans auf ihrem Alpen-Roadtrip: das Wallis, explizit Belalp mit mehr als 1600 Höhenmeter über feinste Pfade bergab. Das Tagebuch des Trios liest sich wie ein Trailkompendium der Superlative: Simplon, Stockalpler-Weg, Andermatt mit dem Vermigeltal, Tibettrail am Stilfser Joch – ein Fest für Switchback-Fans.

„Was wir unterschätzt hatten: Wie lange man von einem Bikespot zum anderen über die schmalen Alpenstraßen fährt. Zum Glück ist das Reisemobil kompakt und wendig, das hat man besonders auf der Passtraße hinauf zum Stilfser Joch gemerkt.“

Foto: Olaf Beck MOUNTAINBIKE 1017 Ford Leseraktion Peter Brunner-Schael und Kumpels

Singletrail-Fan Peter Brunner-Schaal und seine beiden Kumpels auf dem Tibettrail.

Von den guten Fahreigenschaften und dem geringen Verbrauch des Dieselmotors waren auch Melanie Funk und Kai Schroeller überzeugt. Ihr Bikeurlaub führte über Lermoos, den Reschenpass weiter an den Gardasee.

„Die ersten Tage nördlich des Alpenhauptkammes waren eher regnerisch. Aber im Reisemobil kann man es gut aushalten. Das Raumgefühl ist großzügig, mit der abgetrennten Küche im Heck fühlt man sich fast wie in einem Zwei-Zimmer-Appartement. Er bietet viel Platz und er hat jede Menge Stauraum - perfekt für uns mit dem ganzen Sportequipment“, berichten die beiden Dortmunder nach ihrer Bikerunde über den Tremalzo auf dem Campingplatz am Monte Brione. Kein Wunder: Insgesamt können im Ford Nugget bis zu fünf Personen mitfahren und übernachten, damit zählt er zu den Raumwundern unter den kompakten Reisemobilen.

„Nur die Bikes hat man immer außen auf dem Träger. Aber das ist kein Problem da bleibt der Innenraum sauber“, ergänzt Kai, der den Nugget am liebsten gleich nach Hause mitgenommen hätte – oder doch lieber den mit dem flacheren Faltdach?

Foto: Stefan Santlfaller MOUNTAINBIKE 1017 Ford Leseraktion Melanie Funk und Kai Schroeller

Das ist Van-Life: Kai Schroeller und Melanie Funk planen die bevorstehende Biketour.

Auch Marco Höglinger hat es der Ford Nugget angetan. „Ich schlafe unter dem Hochdach besser als zu Hause“, findet der Münchner, berichtet vom Blick auf den Nachthimmel durch die großen Fenster und erwähnt, dass sogar die Liegefläche auf der umbaubaren Sitzbank größzügigen Schlafkomfort bietet.

Er und seine Freundin Corinna Lauerer stehen in der Küche und bereiten das Frühstück zu. „Als Reisemobil-Neuling muss man sich erst einmal umgewöhnen. Aber ist alles verstaut, findet man die Dinge griffbereit, speziell in der Küche. Da kann man richtig kochen“, erzählt Melanie. Nach dem Frühstück zieht Marco erst einmal los auf eine Bikerunde durch den Chiemgau, dann geht es weiter in Richtung Salzburger Land. Wohin genau? Beide zucken mit den Schultern. Urlaub mit dem Reisemobil eben.

Foto: Heiko Mandl MOUNTAINBIKE 1017 Ford Leseraktion Corinna Lauerer und Marco Höglinger

Die Heckküche im Ford Nugget: Perfekt, um ein gutes Bikerfrühstück anzurichten.

Ford Transit Custom Kombi Trend Basisfahrzeug und Westfalia-Ausstattungspaket „Nugget“:

Verbrauchs- und Emissionswerte (kombiniert):

2,0-l-TDCi-Dieselmotor (Euro 6), 77 kW (105 PS) oder 96 kW (130 PS):
Kraftstoffverbrauch [nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008]: 6,3 l/100 km.
CO2-Emissionen: 162 g/km.

2,0-l-TDCi-Dieselmotor (Euro 6), SelectShift-Automatikgetriebe, 96 kW (130 PS) oder 125 kW (170 PS):
Kraftstoffverbrauch [nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008]: 7,0 l/100 km.
CO2-Emissionen: 181 g/km.

2,0-l-TDCi-Dieselmotor (Euro 6), 125 kW (170 PS):
Kraftstoffverbrauch [nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008]: 6,4 l/100 km.
CO2-Emissionen: 166 g/km.

Hinweis zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen:
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.