Santa Cruz Nomad 2018: Enduro-Bike mit komplett neuem Hinterbau

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Santa Cruz Santa Cruz Nomad 2018

Santa Cruz Nomad 2018

Die kalifornische Bikeschmiede Santa Cruz bringt die mittlerweile vierte Generation seines Highend-Enduros Nomad.

Santa Cruz Nomad 2018

Das neue Nomad kommt in zwei Farbvarianten, besitzt 170 Millimeter Federweg und wird ausschließlich in 27,5" erhältlich sein.

Santa Cruz Nomad 2018

Ein absolutes Highlight des Carbon-Enduros stellt die komplett überarbeitete Hinterbaukonstruktion dar, welche auf derselben Plattform wie Santa Cruz' Downhiller V10 basiert und ein sehr hohes Maß an Rückhalt und Progression bieten soll.

Santa Cruz Nomad 2018

Der Hinterbau ist sowohl für Stahlfederbeine ....

Santa Cruz Nomad 2018

... als auch für Luftfederbeine ausgelegt und sorgt laut Hersteller, je nach persönlichen Präferenzen, für eine optimale Basis.

Santa Cruz Nomad 2018

Bis auf zwei Modelle (Nomad C R und C XE) kommen alle neuen Nomads mit einer 1x12-Schaltung von Sram.

Santa Cruz Nomad 2018

Schöne Details wie Dämpferschutz (Bild), Unterrohrschutz oder der so genannte Shuttle Guard helfen, den Rahmen an den besonders gefährdeten Stellen zu schützen.

Santa Cruz Nomad 2018

Dank tief liegendem Dämpfer bleibt auch der Schwerpunkt des neues Nomads tief, ein Flip-Chip sorgt für zusätzliche Feinabstimmung und Tuning in Sachen Geometrie.

Santa Cruz Nomad 2018

Dabei liefert die "hohe" Einstellung des Dämpfers ein zusätzliches Maß an Vielseitigkeit und die "tiefe" eine Veränderung der Geometrie hin zu noch mehr Abfahrtsorientierung. Das neue Santa Cruz Nomad hat einen langen Reach, einen steilen Sitzwinkel sowie lange Kettenstreben.

Santa Cruz Nomad 2018

Falls es dennoch einmal zu einem größeren Schaden kommen sollte, bietet Santa Cruz eine lebenslange Garantie auf Rahmendefekte sowie ein schnelles Austauschprogramm der firmeneigenen Carbon-Laufräder (Bild).

Santa Cruz Nomad 2018

MOUNTAINBIKE-Tester Dennis Rein konte das neue Santa Cruz Nomad bei der Präsentation in Südfrankreich bereits fahren - und zwar in der Version mit edlem CC-Carbonrahmen und Srams XX1-Eagle-Antrieb. Unserem Tester fiel sofort auf: Dieses Bike will schnell bewegt werden und nutzt jede Gelegenheit, um gnadenlos nach vorne zu beschleunigen!

Santa Cruz Nomad 2018

"Das neue Santa Cruz Nomad zeigt sich auf Singletrails, aber auch auf technischen, verblockten Steinpassagen stets verspielt und liefert dem Fahrer stets eine gute Rückmeldung", so unser Testfahrer weiter.

Santa Cruz Nomad 2018

Nicht nur auf den Trails, auch in der Luft fühlt sich das neue Santa Cruz Nomad sichtlich wohl.

Santa Cruz Nomad 2018

Der Rahmen ist für Reifengrößen von 2,5" Breite ausgelegt, je nach Reifenhersteller sind sogar bis zu 2,6" breite Pneues möglich. Dabei soll trotzdem noch genügend Reifenfreiheit gewährleistet sein, damit auch bei sehr schmutzigen Touren sich nicht der Matsch an der Kettenstrebe sammelt.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Neuheiten 2018: Santa Cruz Nomad