Rock Shox: Neue Updates für Lyrik, SID, Super Deluxe & Co

Foto: SRAM
Update bei Rock Shox: Die Amerikaner überarbeiten zahlreiche Federlemete: Von Lyrik über Super Deluxe bis hin zur Yari - Das ist bei Rock Shox neu:

Pünktlich zum Saisonauftakt 2018 stellt Rock Shox ein überarbeitetes Produktportfolio vor. Besonders im Gravity-Sektor haben die Amerikaner einige Veränderungen vorgenommen.

Foto: SRAM

Neuer Remote-Drehgriff: Rock Shox TwistLoc

Enduro-Racer oder Cross-Country Piloten kennen es: Im Uphill oder beim kurzen Sprint wollen Biker oft ihre Federelemente blockieren, damit die aufgewendete Energie in Vortrieb umgewandelt wird, anstatt im Federelement zu verpuffen. Dafür stellt Rock Shox nun einen neuen Lockout-Remote vor. Das Twistloc-System funktioniert ähnlich wie ein Dreh-Schaltgriff, auch als Gripshift bekannt. Per drehen lassen sich Gabel, Dämpfer oder beides zusammen sperren. Per Knopfdruck öffnet man blitzschnell die Federelemente.

Kurz & Knapp: Twistloc

  • Einsatzbereich: XC,Trail, Enduro, Downhill
  • kompatibel mit allen 1-fach Dropper Remotes
  • Ausrichtung: Links
  • kompatibel mit allen Dämpfer und Federgabeln mit Seilzug-Lockout
  • Leitungsfühungen für Sram und Shimano erhältlich
  • Kabelzug (10mm)
  • Verfügbar ab sofort zu Preisen ab 120 Euro (UVP)

Video: So funktioniert das Twistloc-System

Video: Lukas Hoffmann

Update für eine Ikone: Rock Shox SID

Racer aufgepasst: Rock Shoxs populäre XC-Gabel SID wird überarbeitet. Die neue Fork soll leichter geworden sein und ist nun auch mit 120mm Hub erhältlich.
Neu ist besonders das Innenleben der SID: Mit der neuen DebonAir-Luftfeder soll die Reibung der Tauchrohre reduziert worden sein, was sich im feinfühligeren Ansprechverhalten bemerkbar machen soll. Die Dämpfungseinheit Charger2 - bekannt aus Lyrik, Yari & Co - erhält ebenfalls Einzug in die XC-Gabel.

Für steile und stufige XC-Kurse hat Rock Shox ein neues Ventil names Dig Valve entwickelt. Es soll das "wegkippen" der Gabel bei kurzen aufeinander folgenden Schlägen verhindern, besonders im mittleren Federwegsbereich.

Um auf die Pfunde zu achten, hat Rock Shox die Ausfallenden beim Worldcupmodell aus Magnesium gestaltet, die Gabelkrone ist weiterhin wie beim Vorgängermodell aus Carbon.

Rock Shox SID - Kurz & Knapp:

  • Neue Modelle nur mit Boost-Standard erhältlich
  • RLC und RL Modelle in 100mm und 120mm Hub verfügbar
  • Gewicht: 1.537g (Worldcup)- 1615g RL
Foto: SRAM

SID Worldcup

Das neue Topmodell der SID-Serie bietet viele Hightech-Feature: Die Ausfallenden der Gabel sind aus Magnesium gefertigt, der Gabelschaft sowie die Gabelkrone weiterhin aus Carbon. Auf der Gewichtsseite soll die neue Gabel die Waage nur bis 1.491g belasten. Die Worldcup ist mit zwei Offsets erhältlich: 42 und 51mm. Bei den Laufradgrößen gibt es ebenfalls die Qual der Wahl: 27,5 oder 29 Zoll im Boost-Standard sind erhältlich. Preislich variiert die neue Top-Gabel zwischen 1.109 und 1.199 Euro.

Foto: SRAM

SID RLC

Im Wesentlichen unterscheidet sich die SID RLC in wenigen Details von der SID Worldcup: Die günstigere Variante muss auf Ausfallenden aus Magnesium und Carbon an Gabelkrone und Schaft verzichten. Dafür gibt es die mindestens 869 Euro teure Gabel neben 100mm Federweg auch in einer Variante mit 120mm Hub, das Gewicht beträgt mindestens 1.582g. Die DebonAir Luftfeder und die Charger 2-Dämpfungseinheit sind serienmäßig an Bord. Außerdem spannend: Die RLC ist in zwei Schwarztönen erhältlich.

Foto: SRAM

SID RL

Die etwas abgespecktere Variante der SID kommt zum Preis ab 669 Euro und bietet die neue Debon Air Luftfeder, sowie die Charger 2 Dämpfungseinheit. In 29 Zoll ist die Rl als 120mm-Variante erhältlich, die Zugstufe ist extern über Drehregler einstellbar.

Foto: SRAM

Rock Shox Lyrik RC2

Die Lyrik ist bei vielen Enduro-Bikern besonders beliebt. Nun spendiert Rock Shox der RC2 ein Update. Der neue Carger 2 RC2 Dämpfer bietet nun eine unabhängige High- und Low-Speed Druckstufe, um die Gabel noch feiner abzustimmen. In der neue Debon Air Luftfeder wurde jedes Bauteil reibungsarm optimiert, um über Unebenheiten und Hindernisse sensibler hinweg zu gleiten und der Ermüdung des Fahrers entgegenzuwirken. Neue, kürzere Offset- Optionen für die neue Generation von Enduro Bikes. Der Preis der neuen Gabel? 1109 Euro!

Die wichtigsten Neuerungen im Detail:

  • Dank reibungsreduzierter Debon Air Luftfeder soll die Gabel besonders sensibel ansprechen
  • Neue Decal Designs, Gabel-Casting optional in Boxxer-rot erhältlich
  • Neuer Carger 2 RC2 Dämpfer mit unabhängiger High- und Low-Speed Druckstufe
  • Externe Zugstufen-Einstellung
Foto: SRAM

Rock Shox Yari RC

In nur wenigen Jahren hat sich die Yari im Portfolio von Rock Shox zu einem Dauerbrenner entwickelt. Nun gibt es für die Gabel mit 35mm Standrohren ein Update. Neben der neuen Debon Air Luftfeder erhalten auch die neuen "Fast-Black" Standrohre in die Gabel Einzug. Auch im Inneren tut sich einiges: Die Motion Control-Dämpfung ist mit ihrer Rapid Recovery-Zugstufe und der
High-Speed-Druckstufe so eingestellt, dass sie dem Fahrgefühl nach der Charger-Dämpfung entspricht.

Die wichtigsten Neuerungen im Detail:

  • Dank reibungsreduzierter Debon Air Luftfeder soll die Gabel besonders sensibel ansprechen
  • Der Motion Control™ RC-Dämpfer ähnelt im Fahrgefühl stark dem Charger-Dämpfer (samt einstellbarer Low-Speed-Druckstufe bis hin zum Lock-Out)
  • Externe Zugstufen-Einstellung

Video: So stellst du deiner Federgabel ein

Video: Det Göckeritz
Foto: SRAM

Rock Shox Pike RCT3

Auch die erfolgreiche Pike erhält 2018 eine Modellpflege. Rock Shox hat sie auf Diät gesetzt und die neue Charger 2 Dämpfung an Bord genommen. Preislich beginnt die Pike bei 979 Euro.

Die wichtigsten Neuerungen im Detail:

  • Die Charger 2-Dämpfung ist leichter und spricht noch sensibler an, als das originale Charger System. Zudem sind die Einstellknöpfe leichtgängig
  • Dank reibungsreduzierter Debon Air Luftfeder soll die Gabel besonders sensibel ansprechen
Foto: SRAM

Rock Shox Revelation RC

Die Revelation ist als Long-Travel-Gabel bekannt. Auch sie erhält von Rock Shox ein Update: Ihr Chassis stammt direkt von der Pike, bietet mit den 35 mm Standrohren eine unübertroffene Steifigkeit und passt optisch perfekt zu den modernen Trail- und Enduro-Bikes. Um die Dämpfung kümmert sich unser bewährtes Motion Control-System, das sich mit seinem speziellen Tune fast wie eine Charger fahren soll. Außerdem ist sie in ihren Federwegsoptionen angewachsen (bis 160 mm in 27,5” und bis 150 mm in 29“). Die neue DebonAir-Luftfeder soll die Reibung in der Luftfeder reduzieren und hält so unter verschiedensten Bedingungen die Traktion aufrecht. Mindestens 719 Euro kostet die überarbeitete Revelation

Die wichtigsten Neuerungen im Detail:

  • Der Motion Control RC-Dämpfer ähnelt im Fahrgefühl stark dem Charger-Dämpfer (samt
  • einstellbarer Low-Speed-Druckstufe bis hin zum Lock-Out)
  • Externe Zugstufen-Einstellung Kompatibel mit OneLoc-Remote (Lenker-Fernbedienung)
Foto: SRAM

Dämpfer-Update: Rock Shox Super Deluxe RC3

Auch an den beiden Deluxe-Dämpfern nimmt Rock Shox Verbesserungen vor. Was ist neu am Super Deluxe? Die innere Luftkammer wurde überarbeitet und bietet eine stark verbesserte Schmierung und reibungsreduzierten Kolbenlauf, was das Bike am Trail kleben lassen soll. Zudem wurde die Zugstufe überarbeitet, was mehr Kontrolle und Fahrperformance in schnelle Kurven und bei darauffolgenden, harten Schlägen bietet. Auch die Abstufung der Zugstufen-Einstellung ist beim neuen Super Deluxe in gleichmäßigen Abständen neu definiert. Das Werks-Setup befindet sich nun in der Mittelposition der Einstellung.

Die wichtigsten Neuerungen im Detail:

  • Laut Rock Shox mit Debon Air ebenso reibungsarm wie die RockShox-Gabeln für eine noch bessere Traktion
  • Mit weiterentwickelter Zugstufendämpfung für mehr Kontrolle auf dem Trail
  • Erweiterter Einstellbereich der Zugstufendämpfung (extern)
  • Druckstufe in 3 Positionen einstellbar (Open/Pedal/Lock)
Foto: SRAM

Rock Shox Super Deluxe RCT

Die wichtigsten Neuerungen im Detail:

  • Laut Rock Shox mit Debon Air ebenso reibungsarm wie die RockShox-Gabeln für eine noch bessere Traktion
  • Mit weiterentwickelter Zugstufendämpfung für mehr Kontrolle auf dem Trail
  • Erweiterter Einstellbereich der Zugstufendämpfung (extern)
  • 2-stufige Druckstufendämpfung (Open/Pedal) mit zusätzlicher Einstellung der Low-Speed-Druckstufe im „Open“-Modus
Foto: SRAM

Rock Shox Super Deluxe Coil RCT

Wer auf die Vorteile von Stahlfedern zählt und dennoch effizient pedallieren will, sollte sich den Super Deluxe Coil genauer ansehen. Die Druckstufe soll beim neuen RCT-Dämpfer besondres fein einstellbar sein. Der Dämpfer ist ab April erhältlich und wird mindestens 609 Euro kosten. Übrigens: Den Super Deluxe Coil gibt es auch mit Remote-Ansteuerung. So kann der Fahrer die Druckstufe des Dämpfers vom Lenker aus verändern - besonders für Enduro-Racer könnte dieses Feature interessant sein.

Die wichtigsten Neuerungen im Detail:

  • Externe Zugstufen-Einstellung
  • 2-stufige Druckstufendämpfung (Open/Pedal) mit zusätzlicher Einstellung der Low-Speed-Druckstufe im „Open“-Modus

Rock Shox Deluxe RT3

Am Deluxe haben die Rock Shox Ingenieure ebenfalls Hand angelegt: Neu Gabel Busings wurden mitsamt der Überlappungen verbessert und vergrößert. Außerdem soll das Ansprechverhalten verbessert worden sein - durch neue reibungsreduzierte Dichtungen, sowie einer verbesserten Schmierung in der inneren Luftkammer. Biker müssen mindestens 439 Euro für den neuen Dämpfer aus dem Sparschwein einplanen.

Die wichtigsten Neuerungen im Detail:

  • Laut Rock Shox mit Debon Air ebenso reibungsarm wie die RockShox-Gabeln für eine noch bessere Traktion
  • Externe Zugstufen-Einstellung
  • 2-stufige Druckstufendämpfung (Open/Pedal) mit zusätzlicher Einstellung der Low-Speed-Druckstufe im „Open“-Modus

Ebenfalls interessant:

11.04.2018
Autor: Lukas Hoffmann
© MOUNTAINBIKE