Neuheiten 2018: Rocky Mountain bringt neues Altitude

Foto: Rocky Mountain Rocky Mountain Altitude 2018

Fotostrecke

Rocky Mountain hat sein Altitude für 2018 komplett überarbeitet. Das Bike für den Trail- und Enduro-Einsatz kommt mit neu abgestimmter Federung und zeitgemäßer Geometrie.

Das Altitude ist Rocky Mountains Allzweckwaffe, wenn’s auf dem Trail ruppig zugeht. Und das bleibt auch 2018 so. Dafür sorgen wie beim Vorgängermodell 150 Millimeter Heckfederweg, mit denen das neue Altitude ausgestattet ist. An der Front schlucken nach wie vor 160 Millimeter größere und auch kleinere Hindernisse.

Die Federelemente am neuen Altitude sollen in Zukunft ein verbessertes Ansprechverhalten bieten. So arbeiten Gabel und Dämpfer progressiver als beim Vorgänger, schützen also im oberen Federwegbereich besser vor Durchschlägen. Außerdem will Rocky Mountain am neuen Altitude die Einflüsse der Federelemente beim Pedalieren minimiert und dadurch die Effizienz beim Treten verbessert haben.

In Sachen Geometrie hat Rocky Mountain das neue Altitude auf den aktuellen Stand gebracht. Ein flacher Lenkwinkel (65,6°), gepaart mit einem moderat steilen Sitzwinkel (74,6°), kurzen Kettenstreben (425 mm) und einem langen Reach sollen für Effizienz bergauf und Kontrolle sowie Agilität bergab sorgen.

Sein patentiertes Ride-9-System hat Rocky Mountain am neuen Altitude überarbeitet. Der Chip, mit dem sich Steuer- und Sitzwinkel um 0,5 Grad nach oben bzw. unten anpassen und dadurch die Geometriewerte verändern lassen, sitzt jetzt nicht mehr an der Dämpferaufnahme am Oberrohr, sondern am Übergang von Federbein und Hinterbau.

Weitere Veränderungen hat Rocky Mountain unter anderem an der Sattelstützenlänge vorgenommen. Sie wurde angepasst, damit zukünftig auch längere Vario-Sattelstützen aufgenommen werden können. Außerdem sind an den neuen Altitude-Modellen zeitgemäße Parts wie Naben im Boost-Format und Dämpfer mit metrischen Einbaumaßen verbaut.

Die Schritthöhe des neuen Altitude ist tiefer geworden, außerdem soll sich die Steifigkeit des Bikes im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich verbessert haben.

Das neue Rocky Mountain Altitude kommt mit Laufrädern in 27,5 Zoll und Reifenbreiten zwischen 2,4 und 2,5 Zoll. Vom Altitude werden drei Carbon- und drei Alu-Varianten erhältlich sein, alle sind mit einem 1-fach-Antrieb ausgestattet. Außerdem wird es ein Carbon-Rahmenset geben.

Das Gewicht des Rahmensets gibt Rocky mit 2470 Gramm (Größe M, inkl. Dämpfer) an. Die beiden Top-Versionen mit Kohlefaserrahmen, das Altitude Carbon 90 und das Carbon 70, sollen in Größe M jeweils knapp 12,9 Kilogramm auf die Waage bringen.

Mehr Neuheiten für 2018:

30.04.2017
Autor: Holger Schwarz
© MOUNTAINBIKE