Neue MTB-Bekleidung für Spätwinter und Frühling von Endura

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Endura Spätwinter/Frühjahrs-Kollektion von Endura

Regenjacke: Photon Jacket

Bei der Photon-Jacket handelt es sich um eine Regenjacke mit rundum versiegelten Nähten. Bei der Entwicklung ist besonderes Augenmerk auf Packmaß und Gewicht gelegt worden. Die Jacke besitzt Reflektoren an der Schulterpartie und den Ärmeln, eine Rückentasche, elastische Bündchen und ein Packsäckchen. Das Photon-Jacket ist in einer Herren- sowie in einer Damenversion in verschiedenen Farben erhältlich.

Wettkampf-Jacke: Adrenaline Race Cape

Da das Adrenaline-Race-Cape aus einem transparenten Material gefertigt wurde, soll die Startnummer im Renneinsatz jederzeit sichtbar sein. Elastische Bündchen, der elastische Kragen und der gerade Frontreißverschluss sollen dafür sorgen, dass sich die Jacke während des Wettkampfs schnell an- bzw. ausziehen lässt.

Windschutz: FS260-Pro Jetstream II Jersey

Mit seiner isolierenden Innenseite aus Maschenvlies soll das FS260-Pro Jetstream II Jersey angenehm warm halten. Die Front- und Ärmelpartien sind winddicht - aber trotzdem soll der Fahrer mit dem Jersey nicht ins Schwitzen geraten. Weitere Details sind drei elastische Rückentaschen, eine Sicherheitstasche mit Reißverschluss und reflektierende Details für gute Sichtbarkeit.

Windchill Jacke

Die Windchill Jacke ist eine Windjacke, die nebenbei auch wasserdicht und atmungsaktiv sein soll. In der Saison 2012 gibt es die Jacke neben den bereits erhältlichen Farben Rot und Schwarz auch in Blau.

Langarmoberteil: Roubaix Jacke

Die in schlichtem Schwarz gehaltene Roubaix-Jacke besteht aus isolierendem Roubaix Fleece-Material. Durch den sportlich-engen Schnitt soll die Jacke besonders im Renneinsatz angenehm zu tragen sein. An der Rückseite findet sich eine dreigeteilte, elastische Trikottasche.

Trägerhose: FS260-Pro Bibknickers

Die FS260-Pro Bibknickers ist eine 3/4-Trägerhose aus Stretchmaterial. Die glatte Außenseite ist abriebsfest, während die schnell trocknende Innenseite für schnellen Schweiß-Transport sorgen soll.

Handschuhe: Windchill

Der Windchill-Handschuh besitzt wind- und wasserdichtes Material an der Handoberfläche. Eingenähte Gelpolster sollen die Hauptdruckpunkte entlasten. Durch das etwas leichtere Futter ist der Windchill-Handschuh eher für wärmere Tage geeignet.

Handschuhe: Thermolite Roubaix

Durch ein teflonbehandeltes Thermolite-Material sollen die Roubaix-Handschuhe ausreichend isolieren. Ein langer, eng geschnittener Armbund passt unter enge Jackenärmel, um Zugluft am Handgelenk zu vermeiden.
Mehr zu dieser Fotostrecke: