Neu für 2019: Das Propain Hugene

Foto: Hersteller
Hugene heißt das neue Radl der bayrischen Versendermarke, und es steht und rollt auf großen 29"-Rädern.

Der Federweg ist auch durchaus reichlich: Heckseitig sind es zwar „nur“ 130 mm, an der Front werkeln jedoch Gabeln mit bis zu 150 mm – perfekt für harte All-Mountain-Einsätze. Die Basis des Ganzen bildet ein edel gemachter, mit vielen Gummischützern versehener Voll-Carbon-Rahmen mit aufwendiger, VPP-ähnlicher Kinematik. Modern, aber nicht übertrieben hat Propain die Geometrie gezeichnet: Der Lenkwinkel steht bei 67° nicht arg flach, auch der Reach ist nur moderat-lang. Dafür sollen eher üppig gezeichnete 445-mm-Kettenstreben für Laufruhe sorgen.

Foto: Hersteller

Drei Ausstattungsvarianten bietet Propain an, dazu das bewährte Baukastensystem. Los geht es bei 3099 Euro, die Topversion Hugene Highend lässt für 6399 Euro wahrlich keine Wünsche offen: Fox-Factory-Federelemente, Sram- XX1-Eagle-Schaltung (1 x 12 Gänge), Reynolds-Carbon-Laufräder, Magura-MT7-Bremse usw.

Foto: Hersteller
Foto: Propain/Kristen Sörries
Foto: Propain/Kristen Sörries
05.07.2018
Autor: MOUNTAINBIKE
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 07/2018