MTB-Trend 2017: 29er-Fullys mit reichlich Federweg - die neuen Modelle 2017

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Yeti

Neu 2017: Yeti SB5.5c

Das Carbon-29er der Kultmarke hat vorne 160(!) mm, hinten 140 mm Federweg.
Mehr Infos zum Yeti SB5.5c

Auf welche Neuheiten dürfen wir uns sonst noch freuen? Noch mehr MTB-Trends für 2017

Neu 2017: YT Jeffsy

Mit dem 140-mm-Jeffsy will YT nun auch das All-Mountain-Segment aufmischen.
Mehr Infos zum YT Jeffsy

Auf welche Neuheiten dürfen wir uns sonst noch freuen? Noch mehr MTB-Trends für 2017

Neu 2017: Specialized Enduro 29

Bitte festhalten: Das neue Enduro 29 bietet 160/165 mm Federweg!
Mehr Infos zum Specialized Enduro 29

Neu 2017: Ghost SL AMR

Mit 130 mm Hub kommt das SL AMR, mit gar 150 mm das SL AMR X in die Läden.
Mehr Infos zum Ghost SL AMR

Auf welche Neuheiten dürfen wir uns sonst noch freuen? Noch mehr MTB-Trends für 2017

Neu 2017: Conway WME 29

29", Alu- oder Carbon-Rahmen, 140–150 mm Federweg: das neue WME 29.
Mehr Infos zum Conway WME 29

Auf welche Neuheiten dürfen wir uns sonst noch freuen? Noch mehr MTB-Trends für 2017

Neu 2017: Trek Fuel EX

Bisher hatte das Fuel EX als 29er „nur“ 120 mm Federweg, jetzt regieren 130 mm.
Mehr Infos zum Trek Fuel EX

Auf welche Neuheiten dürfen wir uns sonst noch freuen? Noch mehr MTB-Trends für 2017

Neu 2017: Canyon Spectral Carbon

Die fesche 29er-Version des Spectral (130 mm) gibt es jetzt auch aus Carbon.
Mehr Infos zum Canyon Spectral

Auf welche Neuheiten dürfen wir uns sonst noch freuen? Noch mehr MTB-Trends für 2017

Neu 2017: Rose Root Miller

Lang, laufruhig und schluckfreudig sind die 29er wie Roses Root Miller mit mehr als 130 Millimeter Federweg.
Mehr Infos zum Rose Root Miller

Auf welche Neuheiten dürfen wir uns sonst noch freuen? Noch mehr MTB-Trends für 2017
Mehr zu dieser Fotostrecke: MTB-Trend 2017: 29er-Fullys mit viel Federweg