Mountainbikes für Kinder und Jugendliche - die Kinder-MTBs der Eurobike 2016

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Lukas Hoffmann Early Rider t20S 2017 Eurobike

Early Rider T20S

Early Rider bietet mit dem T20S ein schickes 20-Zoll-Bike an. Das Rad soll besonders für Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren geeignet sein. Wiegen soll das in vier verschiedenen Farben erhältiche Rad 9,45 kg.

Die Bikes von Early Rider

Auf der Eurobike zeigte Early Rider gleich mehrere Kinder-Bikes am Stand.

Early Rider T14

Das T14 ist ein klassisches Laufrad. Die Sattelhöge kann am Kinderrad von 36-42 cm variiert werden. Die Radgröße kann in 12 oder 14 Zoll geordert werden.

Early Rider U12

Der Straßenflitzer für Kinder von 2 bis 5 Jahren: Das U12 soll mit einem leichten Aluminiumrahmen punkten. Das Gesamtgewicht beträgt so laut Hersteller nur 3,1 kg.

Electra Bikes Moto 3 / Straight 8

Zwei schicke Beachcruiser für den Nachwuchs gesucht? Electra Bikes bietet mit dem Moto 3 in schickem blau und dem Straight 8 zwei Nachwuchs-Bikes an. Die Preise betragen 399 Euro (Moto 3) bzw. 299 Euro (Straight 8).

S'Cool eTrox 24-9

Ein E-Bike für Kids? Das bietet der Bielefelder Hersteller S'Cool an. Das Bike wird von einem 250 Watt starken Motor angetrieben. Das Batteriefach ist gesichert und abschließbar. Das abgebildete Rad soll 1699 Euro kosten.

S'Cool XX fat 20

2014 hat es den Eurobike-Award bekommen und die Kids fahren drauf ab: Das S'Cool XX Fat ist ein Fatbike für Kinder. Für 499 Euro gibt es Tektrobremsen und eine Shimano Altus-Schaltung.

S'Cool XT Fat 20 9-S

Ebenfalls auf Fatbike-Reifen steht das 699 Euro teure XT Fat. Kinder ab 125 cm Größe sollen mit dem 13,5 kg schwerem Rad viel Spaß - besonders bei Matsch und Modder - haben können.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Kinder-Bikes 2017: Die Highlights der Eurobike