Leserwahl 2016: Innovation des Jahres - So haben die MOUNTAINBIKE-Leser abgestimmt

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Herstellerbild

1. Platz: BFO H2O (24,5% der Stimmen)

Wasser als Bremsmedium? Das klappt wirklich! Erster Skepsis zum Trotz funktioniert die H2O-Bremse absolut zuverlässig auch unter Extrembedingungen. Viel Power bei geringem Gewicht bieten die Schwabenstopper eh.

2. Platz: Specialized SWAT (14,3% der Stimmen)

Storage, Water, Air and Tool (SWAT) nennt Specialized seine pfiffigen Detaillösungen zur Aufbewahrung. Neuester Clou ist ein Staufach im Unterrohr von Stumpi & Co. : Schlauch, Riegel oder Luftpumpe verschwinden im Rahmen.

3. Platz: Magura Vyron Elect (10,9% der Stimmen)

Weg mit dem Salat... Die erste kabellose Vario-Stütze der Bike-Welt bietet genialen Bedienkomfort. So läuft die Steuerung von Maguras Vyron Elect rein elektronisch, der Impuls wird per Funk übertragen – einfach elektrisierend!

4. Platz: OneUp Commander (7,2% der Stimmen)

Mit dem Rettungsritzel von OneUp ist Klettern auch bei schlappen Beinen kein Problem. Es schenkt normalen 10-fach-Kassetten ein kletterfreundliches 42er-Ritzel und damit 19 % mehr Flexibilität.

5. Platz: 27,5 Plus Rocky Mountain (6,6% der Stimmen)

Der hippe Laufrad-Reifen-Standard mit bis zu 3,0" breiten Schlappen bringt immense Traktion und Komfort. Rocky leistet mit dem Sherpa Pionierarbeit.

6. Platz: Uvex Variotronic (6,1% der Stimmen)

Die Uvex-Brille verdunkelt oder erhellt ihre Scheiben auf Knopfdruck. Elektronisch gesteuert! Klingt nach Science-Fiction, funktioniert aber ganz real.

7. Platz: Boost Treck (5,9% der Stimmen)

Trek hatte die Boost-Achse am Heck erfunden, nun sind die neuen, breiteren Achsen vorne wie hinten Standard. Für mehr Steifigkeit und Reifenfreiheit.

8. Platz: Cane Creek DBCoil CS (3,3% der Stimmen)

Cane Creek macht das Stahlfederbein Enduro-ready: supersoftes Ansprechverhalten, perfekte Abstimmbarkeit und eine zuschaltbare Kletterhilfe.

9. Platz: Milkit (2,1% der Stimmen)

Hantieren mit Tubeless-Dichtmilch ist oft eine Sauerei. Das Milkit befüllt den Reifen sauber, zudem lässt sich die Milch im Pneu messen.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Leserwahl: Die besten Bikes und Parts 2016