Corratec Revolution SL und iLink

Foto: Dennis Stratmann Corratec Revolution iLink

Fotostrecke

Corratec zeigt ein neues Racefully und Hardtail für den Renneinsatz. Wir haben erste Detailbilder der Bikes.

Racer aufgepasst: Corratec stellt gleich zwei neue Racebikes vor. Doch auch Tourer werden in Zukunft in den Genuss des sportlichen Revolution iLink kommen: Die Bayern gehen den Trend zu racetauglichen Tourenfullys voll mit und spendieren dem iLink auf Wunsch eine 120mm-Gabel.




Corratec Revolution iLink

Wow, dieses Racefully mit einem VPP-Hinterbau soll wie fotografiert unglaubliche 9,3kg. Möglich machen es neben den leichten Anbauteilen der leichte Rahmen von Corratec. Im goldenen Farbton wird es eine limitierte Sonderedition geben, das Serienbike kommt im Corratec-typischen blau weiß.

In der Federwegsvariante mit 120mm wiegt der Rahmen knappe 200g mehr.

Kurz und Knapp: Corratec Revolution iLink:
Federweg: Wahlweise 100 oder 120mm
Rahmenmaterial: Carbon
Laufradgröße: 29''
Gewicht: 9,3 kg (fahrfertig)
Preise: 3.799-5.299 Euro, Topmodell für 8499 Euro

  • Verfügbarkeit: Ende 2018
Foto: Corratec Corratec Revolution SL Revolution iLink

Corratec Revolution SL

Federleichte 8,5kg bringt das neue Hardtail der Bayern laut eigenen Angaben auf die Waage. Das ist ein dickes Ausrufezeichen für ein Twentyniner Racebike. Der Rahmen wurde komplett neu entwickelt, besonders an den Ketten und Sitzstreben hat das Revolution SL abgenommen. Der Hinterbau soll verwindungssteifer dank Boost-Achse geworden sein.

Kurz & Knapp: Corratec Revolution SL
Federweg: 100mm
Rahmenmaterial: Carbon
Laufradgröße: 29''
Gewicht: 8,5 kg (fahrfertig)
Preise: Ab 2.000 Euro-7.499 Euro (Topmodell)

Ebenfalls interessant:

Racebikes im Detail:

08.07.2018
Autor: Lukas Hoffmann
© MOUNTAINBIKE