In MOUNTAINBIKE 06/16: Hardtails ab 1200 Euro im Test - hier zeigen wir alle Bikes

Foto: Benjamin Hahn Hardtail-Test

Fotostrecke

Es muss nicht das 5000-Euro-Fully sein. Auch relativ preiswerte, wartungsarme und moderne Hardtails mit angesagten 27,5"-Laufrädern machen richtig Freude. Wir haben 10 Modelle ab 1200 Euro getestet.

Hardtails sind erste Wahl für Einsteiger. Aber auch passionierte Tourenbiker bis hin zum Alpencrosser schwören auf deren Sorglosigkeit. Und unzählige Hobby-Marathonisti auf das attraktive Gewichts-Preis-Verhältnis.

Und die Stars im olympischen Cross-Country-Rennen auf den ungebremsten Vortrieb. Gut, die Letztgenannten sitzen auf hochgezüchteten 10.000-Euro-Rennfeilen.

Wir aber wollten wissen, ab welchem Preis ein Hardtail auch wirklich Sport, Spaß und Spannung garantiert. Und nicht zur bösen Überraschung wird.

Früher haben wir dazu meist 999-Euro-Hardtails getestet – eine Preisklasse, in der heute nur MTBs aus dem Online-Direktversand wirklich geländetauglich sind. Daher haben wir für diesen Test den Rahmen von 1199 bis 1499 Euro gesteckt.

Loading  

Die 10 Hardtails in diesem Test

  • Bulls Copperhead 3 RS
  • Centurion Backfire Pro 800.27
  • Cube LTD SL 27,5"
  • Drössiger HTA650B 3
  • Focus Black Forest Lite 27
  • Ghost Kato X 6
  • Kreidler Dice SL 27,5" 2,0
  • KTM Ultra Race 27
  • Rizer Rival 2.0
  • Rose Count Solo 1 27,5"

In der folgenden Fotostrecke zeigen wir alle Bikes aus dem Testfeld - inklusive einem kurzen Fazit und der Note zu jedem Bike. Den kompletten Test mit allen Ergebnissen gibt's in MOUNTAINBIKE 06/16 - ab 3. Mai 2016 liegt das Heft am Kiosk und kann hier online bestellt werden.

Weitere spannende Themen in MOUNTAINBIKE 06/16:

  • Brillen, Helme und Hosen im Test
  • Reise: Dachstein-Umrundung – inkl. Panorama-Karte
  • Schrauber-Tipps für Einsteiger
  • Neuheiten von Shimano, Magura, Rock Shox …

Mehr aktuelle 2016er-Biketests:

07.05.2016
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 06/2016