Hope HB 160 - Endurobike aus UK

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Rupert Fowler / Hope Hope Bikes Enduro HB 160 2018

Hope HB 160 - Achtung, selten!

Dieses Bild wird ganz selten sein: Nur 500 Bikes will Hope von seinem neuen HB 160 Enduro-Bike fertigen.

Hope HB 160 - Parts-Spezialisten am Werk

Logisch, dass die Engländer sich die Ausstattung des neuen Enduro-Bikes selber bauen. Sämtliche Anbauteile sind von Hope, nur Federgabel und Schaltgruppe stammen von Fremdherstellern.

Hope HB 160 - Fein und rar

Hinterbaukunst deluxe: Der Carbonrahmen wird komplett in UK gefertig. Der Aluminium-Hinterbau wird ebenfalls im Vereinigten Königreich gefräst. In Deutschland werden nur zirka 10 ausgewählte Händler den Rahmen anbieten dürfen.

Hope HB 160 - Details über Details

Das limitierte Bike hat natürlich seinen Preis: Um 9.000 Euro wird das Liebhaberstück in Deutschland kosten.

Hope HB 160 - Kettenführung

Am Rahmen wurden clevere Details und Mounts verbaut: Die Kettenführung am Carbonrahmen.

Hope HB 160 - Individuell aufbaubar

Nur eine Variante wird als Komplettrad angeboten - immerhin lassen sich die Anbauteile von Hope in sieben verschiedenen Farben wählen.

Hope HB 160 - Robust trotz Carbon robust

Das Komplettrad soll ca. 14 kg wiegen und in Größen von S-XL ab Januar 2018 verfügbar sein.

Hope HB 160 - Formschöner Carbonbau

Fräskunst pur: Die Bremse wurde formschön per Postmount-Standard an das edle Bike gebaut.

Hope HB 160 - Der Hinterbau

Die Bremszange am Hinterrad ist mittig positioniert. Laut Hope werden Adapter für größere Scheiben überflüssig, einzig Spacer unter der Bremse sind nötig.

Getestet: Das Hope HB 160

Thomas "Der Prof" Schmitt konnte das Hope HB 160 bereits testen. Sein Eindruck: "Ein edles und ausgewogenes Bike für Liebhaber und Tech-Freaks."

Erster Test: Hope HB 160

"Ein wendiges und agiles Spaßbike."

Hope HB 160 - Für Biker mit Spaß am Bergabfahren

"Das Bike ist spürbar von ganz normalen Bikern mit Spaß am Bergabfahren konstruiert worden, nicht von eingefleischten Racern."

Erster Test: Hope HB 160

"Das Hope HB 160 bietet genügend Reserven für grobes Geläuf."

Hope HB 160 - Eigene Standards

Eigenkreation: Die Hinterrad-Steckachse kommt auf einen Durchmesser von 17mm.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Nobel-Enduro: Hope HB 160