Flottes Touren- und Trailfully zum fairen Preis: Marin Hawk Hill

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Dennis Stratmann Das Marin Hawk Hill ist ein preiswertes Touren- und Trail-MTB

Marin Hawk Hill: Trail- und Touren-MTB

„Ein Bike zu fahren, macht Spaß. Und Spaß auf dem Trail zu haben, war der wichtigste Gedanke bei der Entwicklung des Hawk Hill“, so beschreibt die Marin-Pressemitteilung das neue Hawk Hill.

Marin Hawk Hill: zwei neue 2018er-Modelle

Das Hawk Hill 2 und das Hawk Hill 3 kommen mit hochwertiger Ausstattung sowie mit einem verbesserten Alu-Rahmen als das im Vorjahr neue Hawk Hill – um nicht nur Einsteiger, sondern auch ambitionierte Mountainbiker anzusprechen.

Marin Hawk Hill: robuster Alu-Rahmen

Als Basis dient dem Marin Hawk Hill ein solider, robuster Aluminium-Fully-Rahmen mit 120 mm Federweg, der auf 27,5-Zoll-Laufrädern steht. In Sachen Bereifung ist es auf klassische 2,35-Zoll Breite ausgelegt.

Marin Hawk Hill: moderne Standards

Sehr gut: Am Marin-Rahmen sind alle aktuellen Standards oder moderne Feature zu finden. So rotieren die Naben um breite Boost-Achsen, die Schaltzüge verlaufen wie der Remote-Zug zur Vario-Sattelstütze zumeist im Inneren des Rahmens.

Marin Hawk Hill: die Geometrie

Absolut up to date zeigt sich auch die Geometrie des Marin Hawk Hill. Vorne flach und lang, hinten kurz – ganz trendgemäß für ein Trail-verliebtes Bike. So steht der Lenkwinkel in Relation zum Federweg von 120 mm flach bei laufruhigen 67,5 Grad, ...

Marin Hawk Hill: die Geometrie

... wohingegen die Kettenstreben mit 430 mm kurz ausfallen, um die nötige Wendigkeit zu realisieren. Der Reach misst 437 mm (Rahmengröße M) – zeitgemäß lang, aber nicht extrem. Kurzum: Diese Geo verspricht Fahrfreude!

Marin Hawk Hill 3 im Check

Am wohl für die meisten Biker attraktivsten Modell, dem circa 2500 Euro teurem Marin Hawk 3 gibt es keine Edelteilchen zu bewundern, wohl aber solide, dem Preis größtenteils angemessene Parts. So wird mittels Shimano-SLX-Komponenten (1 x 11) geschaltet, ...

Marin Hawk Hill 3 im Check

... für Verzögerung sorgt die relativ standfeste Shimano-Deore-Bremse, das Fahrwerk steuert Rock Shox mit einer Revelation-Gabel und Monarch-Federbein bei.

Marin Hawk Hill 3 im Check

Dazu gibt es am Marin Hawk Hill 3 diverse, stabil wirkende Eigenparts, breit ausfallende WTB-Breakout-Reifen uns auch eine (preiswerte) Vario-Sattelstütze von TransX.

Marin Hawk Hill 3: erster Test

Im Rahmen der Eurobike-Mediadays konnten wir das Marin Hawk Hill 3 im durchaus ernsthaften, alpinen Gelände testen. Und wir hatten richtig Freude damit! Trotz der eher lang-flachen Geometrie wirkt das Hawk Hill erfreulich handlich, gefällt mit viel Drehfreude.

Marin Hawk Hill 3: erster Test

Die Front des Marin Hawk Hill könnte für steile Kletterpartien einen Tick tiefer liegen – das eher lange Steuerrohr und der hochgezogene Marin-Lenker sorgen für eine fast zu gemütliche Sitzposition, zumal auch der Sitzwinkel mit 73,5 Grad nicht so steil steht.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Neu für 2018: Trailbike Marin Hawk Hill