Die neuen Cheetah-Bikes für 2012 - viel Modellpflege und ein neues Lady-Fully

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Cheetah Bikes Überarbeitete Modelle von Cheetah-Bikes 2012

Cheetah 4Stoker (All-Mountain)

Das Cheetah 4Stoker ist fortan mit bis zu 150-Millimeter Federweg ausgestattet.

Cheetah Mountain Spirit AM (All-Mountain)

Für bessere Bergabfahrten wurde der Lenkwinkel auf 67 Grad reduziert.

Cheetah Mountain Spirit Tour (Tour)

Hochwertige Anbauteile von Rock Shox, Truvativ und Sram sollen das Bike langstreckentauglich machen.

Cheetah For Pleasure (Hardtail-Tourenbike)

Ein Oversized-Steuerrohr mit 1,5-Zoll Steuersatz ermöglicht den Einsatz von Tapered Federgabeln. Außerdem ist das Bike 2012 mit steiferem Lenkkopf und dem Lenkkopflager Cheetah Lola ausgestattet.

Cheetah Joat (Enduro)

Ein neues Hinterbausystem ermöglicht bis zu 160 Millimeter Federweg. Die neue Kinematik soll für ein feinfühligeres Ansprechverhalten sorgen.

Cheetah Mountain Spirit (Enduro)

Ein flacherer Lenkwinkel von 65 Grad und ein um 0,5 Grad erhöhter Sitzwinkel sollen das Handling bergauf und bergab erleichtern.

Cheetah Ignition (Freeride)

Der neu entwickelte Freeride-Umlenkhebel mit Oversized-Lagerung soll für verbesserte Freeride-Performance sorgen. Dämpferaufnahme mit DIN-Industrielagern für feinfühligeres Ansprechverhalten.

Cheetah Lady Spirit (Lady-All-Mountain)

Dank hochwertiger Komponenten drückt Cheetah das Gewicht des neuen Lady-Bikes auf bis zu 11-Kilo. 140illimeter Federweg sollen das Mountainbike für sportlich ambitionierte Bikerinnen interessant machen.
Mehr zu dieser Fotostrecke: