Der neue Knieprotektor von Sixsixone: Superleicht, komfortabel und mit höchstem Schutz.

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Sixsixone Leichter, komfortabler Knieprotektor: Sixsixone Recon Knee Pad

Superleicht, luftig, mit höchstem Schutz: Der Sixsixone Recon Knieprotektor mit XRD-Schaum

Das Sixsixone Recon Knee Pad ist wie ein Knieling aus Lycra gefertigt. Dadurch soll sich der Schoner während langen Bike-Touren immer komfortabel tragen, ohne dabei zu schwitzig zu werden.

Schutzpanzer meets "Hauch von Nichts"

Das Protektorelement ist mit dem feinen Lycra-Material des Recon Knee Pads vernäht. Der Protektor soll in puncto Schlagdämpfung sämtliche Konkurrenz-Modelle übertreffen.

Sixsixone Recon Knee Pad: Knieprotektor mit extremer Bewegungsfreiheit

Das Protektor-Element des Recon Knee Pad besteht aus offenzelligem Polyurethanschaum. Dieser passt sich, wie viele Softprotektoren dem Beugungswinkel des Knies an, besitzt jedoch eine zusätzliche Einteilung in verschiedene Segmente, welche die Flexibilität unterstützen.

Tested by Mr. Vouilloz himself ...

Der zehnfache Downhill-Weltmeister und fünffache Downhill-Worldcup-Sieger Nicolas Vouilloz unterzog die Recon Knee Pads bei diversen Enduro-Rennen bereits einem Langzeittest und resümiert: "Selbst nach mehreren Monaten täglichen Einsatzes zeigt der Knieschützer weder Verschleiß noch Defekte".

Aussparungen für Belüftung und mehr Komfort

Im Bereich der Kniekehle ist das Material der Recon Pads ausgespart um Faltenwurf zu verhindern. Andernfalls können schmerzende Scheuerstellen entstehen. Zudem ist das Lycra mit einer Microban-Ausrüstung versehen um Geruchsbildung vorzubeugen.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Extrem komfortabel: Der neue SixSixOne Knieschoner Recon Knee Pad mit XRD-Softprotektor