Canyon: Neue Bikes speziell für Ladies

Canyon: Neue Bikes speziell für Ladies

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Markus Greber Canyon Spectral WMN

Das neue Canyon Spectral WMN

Das erste frauenspezifische Fully aus de Hause Canyon: Das Canyon Spectral WMN sei "made for more", so der Claim des Koblenzer Direktversenders.

Das neue Canyon Spectral WMN

Mountainbike-Redakteurin Maike Hohlbaum konnte das Canyon Spectral WMN in der Top-Version CF 9.0 bereits einem ersten Test unterziehen.

Das neue Canyon Spectral WMN

Für ordentlich Federweg an der Front sorgt die 150-mm-Federgabel Fox 34 Factory.

Das neue Canyon Spectral WMN

Potente Ausstattung: Das Canyon Spectral WMNkommt mit Fox Float DPS Factory Evol Dämpfer. Der Federweg beträgt 140 mm, der Dämpfer ist speziell auf das (durchschnittlich bei gleicher Körpergröße) niedrigere Gewicht von Frauen eingestellt. Besonders im ersten drittel spricht er sehr sensibel an.

Das neue Canyon Spectral WMN

Wie bei der Männerversion des Canyon Spectral ist das Dämpfer liegend verbaut. Das hat auch Auswirkungen auf die Überstandshöhe: Besonders bei kleinen Rahmen war eine stehend montierter Dämpfer oft ein limitierender Faktor.

Das neue Canyon Spectral WMN

Von Kopf bis Fuß durchdacht: Im Steuerrohr des Canyon Spectral WMN stoppt das IPU (Impact Protection Unit) den Lenker vor möglichen Einschlägen im Oberrohr.

Das neue Canyon Spectral WMN

Das Canyon Spectral WMN kommt mit der absenkbaren Sattelstütze Rock Shox Reverb Stealth B1.

Das neue Canyon Spectral WMN

Einfach einfach: Der Einfachantrieb des Canyon Spectral WMN kommt von Sram, die Übersetzung der Sram X01 Eagle soll mit leichten Gängen extra auf Frauen abgestimmt sein.

Das neue Canyon Spectral WMN

Die Kurbel Sram X1 Carbon Eagle hat etwas kürzere Kurbelarme: Mit 170 mm langen Kurbelarmen (Rahmengröße 2XS bis S) sollen Frauen ihre Kraft besser aufs Pedal bringen als mit den bei Männerbikes üblichen 175 mm.

Das neue Canyon Spectral WMN

Trägt nicht so viel Dreck rein: Die integrierte Sattelklemmung sorgt beim Canyon Spectral WMN nicht nur für einen cleanen Look, sondern auch für Schutz vor Dreck und Nässe. Außerdem wird die Sattelstütze gleichmäßig und nicht punktuell geklemmt.

Das neue Canyon Spectral WMN

Wenn es etwas gröber wird: Auf den breiten 30-mm-Felgen (Laufräder: DT Swiss XMC1200 Spline) des Canyon Spectral WMN sitzen vorne grobstollige Maxxis Minion DHR II Reifen in 2,6 Zoll Breite.

Das neue Canyon Spectral WMN

Am Hinterrad spendiert Canyon seinem Spectral WMN den aggressiven, schnellen Maxxis Ardent.

Das neue Canyon Spectral WMN

Smartes Detail: Mit einem in der Achse verstaubarem Schlüssel kann die Steckachse geöffnet werden.

Das neue Canyon Spectral WMN

Auch bei kleinen Rahmengrößen sollte genug Platz für eine Trinkflasche bleiben. Canyon half sich beim Canyon Spectral WMN in Größe 2XS und XS mit dem Eject System. Es fasst 2 mal 400 ml und lässt genug Platz für den Dämpfer.

Das neue Canyon Spectral WMN

Ein Ersatzschlauch oder kleines Werkzeug finden in Canyon Spectral WMN ind er Rahmengröße S und M in der sogenannten Storage Box Platz, die zwischen Oberrohr und Unterrohr montiert wird.

Das neue Canyon Spectral WMN

Mountainbike-Redakteurin Maike Hohlbaum fuhr das Canyon Spectral WMN CF 9.0 auf den Trails in Blausacs bei Nizza (Frankreich). Ihr erstes Testfazit: "Abfahrtsorientiert, präzise, vielseitig: Ein Bike für großen Abfahrtsspaß, und mit nur 13,2 Kilogramm auch beim Uphill durchaus gut einsetzbar."

Das neue Canyon Spectral WMN

Mountainbike-Redakteurin Maike Hohlbaum: "Mit wendigen 27,5-Zoll-Laufrädern (DT Swiss XMC1200 Spline) lenkt das Canyon Spectral WMN CF 9.0 präzise, dank der fetten Reifen auf breiter Felge behält man immer den Grip. Die Maxxis-Bereifung (Maxxis Minion DHR II und Maxxis Ardent) sorgten auf den steinigen Trails für fantastischen Halt. Durch die kurzen, Kettenstreben ist das Canyon Spectral WMN hinten wendig und verspielt, zusammen mit dem für ein All-Mountain recht flachen Lenkwinkel von knapp 66 Grad ist Canyon hier eine ausgewogene, runde Kombination gelungen."

Das neue Canyon Spectral WMN

Das Canyon Spectral WMN ist ab sofort auf Canyons Homepage in fünf Versionen erhältlich: Mit Alurahmen als Canyon Spectral WMN AL 5.0 und 6.0 (2199 Euro bzw. 2599 Euro), als Karbon-Rahmen mit Alu-Hinterbau (siehe Bild) unter dem Namen Canyon Spectral WMN CF 7.0 für 2999 Euro, und in Vollkarbon als Canyon Spectral WMN CF 8.0 und CF 9.0 für 3699 Euro bzw. 4999 Euro.

Das neue Canyon Grand Canyon WMN

Als zweites neues Bike im frauenspezifischen Line-up präsentiert Canyon das Alu-Hardtail Canyon Grand Canyon WMN. Im Gegensatz zum alten Modell wurde die Geometrie überarbeitet und an Frauen angepasst.

Das neue Canyon Grand Canyon WMN

Wartungsarm, solide und preisbewusst: Das Einsteigerinnen-Hardtail soll Trail-Neulingen Freude am Fahren vermitteln. Die Rahmenmaterial-Wahl fiel deshalb auf Alu.

Das neue Canyon Grand Canyon WMN

Die Züge des Canyon Grand Canyon WMN sind außen verlegt, auch das soll die Wartung vereinfachen.

Das neue Canyon Grand Canyon WMN

Das Canyon Grand Canyon verzögert mit der leichten Cross-Country-Bremse Sram Level TL.

Das neue Canyon Grand Canyon WMN

Viel Platz für breite Reifen: Canyon setzt beim Canyon Grand Canyon WMN auf 2,6-Zoll-Reifen auf breiten 30-mm-Felgen. Das gibt dem Alu-Frauen-Hardtail merklich Komfort.

Das neue Canyon Grand Canyon WMN

Der Lenker des Canyon Grand Canyon WMN ist 680 mm breit (in Größe M 70 mm), die Ergon-Griffe haben einen schmaleren Durchmesser, damit ihn kleine Hände besser umgreifen können. Der Remote-Lockout blockiert die auf Frauen-Gewicht eingestellte Rockshox Reba RL (light tune).

Das neue Canyon Grand Canyon WMN

12-fach Antrieb: Am Canyon Grand Canyon WMN schnurrt die Sram GX Eagle.

Das neue Canyon Grand Canyon WMN

Aufgesattelt: Mountainbike-Redakteurin Maike Hohlbaum unterzog das Canyon Grand Canyon WMN AL SLX Trail 9.0 einem ersten Test.

Das neue Canyon Grand Canyon WMN

Ihr Testfazit: "Bergab boten die breiten 2,6-Zoll-Reifen gute Traktion auf losem Untergrund und brachten Komfort in den hinteren Teil des Bikes. Die absenkbare Sattelstütze, die Canyon in allen drei Versionen des Einsteigerinnen-Hardtails verbaut, erlaubte Flexibiität."

Das neue Canyon Grand Canyon WMN

"Bergauf stieg das Canyon Grand Canyon WMN AL SLX 9.0 ohne Murren auf, sprach präzise und direkt an und ließ sich mit wenig Krafteinsatz auch in steilen Passagen am Boden halten."
Mehr zu dieser Fotostrecke: Neu von Canyon: Spectral WMN und Grand Canyon WMN.