Camelbak: Neue Protektorenrücksäcke für 2018

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Camelbak Camelbak Bike-Rucksäcke MTB 2018 Eurobike 2017

Neu: Camelbak T.O.R.O

Der brandneue T.O.R.O. 14 bietet einen Central-Back-Protektor, Basisausstattung mit Werkzeugfach und leichterem Tragesystem und wird in schwarz und oliv erhältich sein.

Brustgurt am Camelbak T.O.R.O

Der doppelte Brustgurt des T.O.R.O. sorgt für sicheren Sitz in steilen Downhills und bei Sprüngen.

Farbgebung am Camelbak T.O.R.O

Der T.O.R.O. ist auch in einer 8-Liter-Variante erhältlich. Drei Farben stehen zur Auswahl: schwarz, oliv und rot.

Der Testsieger: Camelbak K.U.D.U

Der K.U.D.U. konnte bereits einen MOUNTAINBIKE-Testsieg ernten und wurde in puncto Handhabung und Komfort überarbeitet. Das hohe Schutzlevel blieb unangetastet.

Überarbeitete Hüftgurte: Camelbak K.U.D.U

Die Hüftgurte sind beim neuen K.U.D.U. stabiler ausgeführt und sollen höheren Tragekomfort gewährleisten, da das Gewicht nun besser auf die Hüfte verlagert werden kann.

Camelbak K.U.D.U: Stauraum satt

17 Liter Stauraum stehen beim K.U.D.U. 20 zur Organisaton des Gepäcks zur Verfügung. Eine herausnehmbare Werkzeugrolle organisiert Tools und Co. 3 Liter Platz sind für die Trinkblase reserviert.

Oliv und Schwarz: neue Farben am K.U.D.U

Der Stauraum des K.U.D.U. ist per Reißverschluss abtrennbar, so dass der Protektor als einfacher und leichter Rückenschutz getragen werden kann. Der K.U.D.U. 20 wird in oliv und schwarz erhältlich sein.

Verfügbarkeit: Camelbak Rucksäcke

Der K.U.D.U. 10 soll in den Farbstellungen schwarz und hellblau ab Januar in den Handel kommen.

Mit Brustkorbschutz: Camelbak Rücksäcke

Der Brustkorbschutz „Sternum Protektor“ schützt für 100 Euro Brustbein und Rippen und besteht aus dem gleichen Material wie der Level-2-Protektor der Protektorrucksäcke
Mehr zu dieser Fotostrecke: Mehr Sicherheit: Camelbacks neue Rucksäcke