Alles neu: Das Kona Process

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Dennis Stratmann

Topmodell: Kona Process CR/DL 29

Das Kona Process CR/DL 29 ist mit sattem Rock Shox Fahrwerk und Eagle XO1 das Topmodell.

Alles auf Abfahrt - Maxxis Minion DHF Reifen

Auf den WTB-Felgen sitzen mächtige und Minion DHF Reifen mit 29" Durchmesser zun 2,35" breite. Bergab entwickeln die Reifen viel Grip und Traktion.

Hinterbau mit viel Reserven

Auch der Superdeluxe Dämpfer von Rock Shox ist eine klare Ansage: Das Process 153 CR/DL ist trotz nur 153 mm Hub am Heck für ruppige Downhills gemacht.

Eagle-Antrieb bietet ausreichend Bandbreite

1x12 Antriebe sind derzeit das Maß der Dinge. Die meisten Top-Modelle sind mit Einfach-Schaltungen ausgestattet. Kona baut die XO1 Eagle von Sram ans Process.

Erster Test

Mountainbike Tester Thomas "Prof" Schmitt hat das Process 153 CR/DL 29 auf den ruppigen Pisten in Fiss schon getestet.

Kona Process 165

Genug Holz für große Sprünge: Mit diesem Bike will Kona das legendäre Stinky aufleben lassen. 170mm vorne und 165mm Federweg bietet dieses Process.

Kona Process 165

Der Bikepark ruft: Mit 165mm Federweg will das Kona Process 165 auf ruppige Trails und hohe Sprünge ausgeführt werden.

Kona Process Process 165 Lager und Hinterbau

Am neuen Process-Rahmen haben die US-Amerikaner die Lager überarbeitet. Sie sollen nun langlebiger sein.

Kona Process Process 165

Der Rahmen ist am Bikepark-Schreck aus Aluminium gefertigt.

Erster Test: Kona Process 165

Im französischen Val d'Isere konnte MOUNTAINBIKE Online-Redakteur das neue Process 165 bereits testen. Sein Eindruck: //"165mm bzw. 170 Federweg sind eine Menge Holz. Auf den Bikeparktrails rund um Tignes zeigte sich das Process 165 unterfordert. Bei Sprüngen und Kickern spürt man die Seele des Process 165: Es will ruppig bewegt werden und giert nach Airtime. "

Kona Process 27.5 CR DL

Das neue Flagschiff der Process-Serie: Das CR DL. Mit Carbonrahmen und Topaustattung soll es für jeden Trail der Welt gewappnet sein.

Kona Process 153 CR DL 27.5 Lenkwinkel

Der Lenkwinkel am neuen Process beträgt 66 Grad.

Kona Process 153 CR DL 27.5 - Neu für 2018: Carbonrahmen

Mit dem Process geht Kona neue Wege: Es ist das erste Enduro der Marke, das aus Carbon gefertigt wird.

Kona Process 153 CR DL 27.5 - Aluminium Kettenstrebe

Nur die Kettenstrebe wird am neuen Rahmen nicht aus dem leichten Werkstoff Carbon gefertigt: Weil laut Kona hier die meisten Einschläge von Fremdkörpern geschehen, wäre hier der Einsatz von empfindlichen Carbon nicht förderlich.

Kona Process 153 CR DL 27.5 - wertige Lager

Die Lager fallen größer und robuster als beim Vorgänger von 2014 aus.

Kona Process 153 CR DL 27.5 - Hinterbau im Fokus

153 mm Federweg stehen bereit. Im gezeigten Top Modell verbaut Kona den Rock Shox Super Deluxe RCT-Dämpfer.

Kona Process 153 CR DL 27.5 - Innenverlegte Züge

Die Zugführung erfolgt im Rahmen. Dabei stehen die Züge unter Spannung, sodass kein Klappern am Bike stören soll, während der Fahrer Trails surft.

Kona Process 153 CR DL 27.5 - Cleane Optik

An der Dämpferaufnahme verlässt der Zug wieder den Rahmen. Bei Kona hat man auf große Rahmen-Öffnungen gesetzt, damit die Installation einfach verläuft. So sollen die Züge besonders schnell am Hinterbau verlegt sein.

Kona Process 153 CR DL 27.5 - Bremsen

Am zirka 7000 Euro teuren Topmodell wird Kona die Sram Guide RSC Doppelkolbenbremse verbauen.

Erster Test: Das Process 27.5 CR DL

Im französischen Val d'Isere konnte MOUNTAINBIKE Online-Redakteur das neue Process bereits testen. Sein Eindruck: //"Der Vorgänger war bereits ein famoses Endurobike und hat den Trend mitgeprägt. Das neue Process legt nochmal eine Schippe drauf. Es fährt sich dank kurzer Kettenstreben wendig und quirlig. Bei Highspeed-Passagen vermisst man jedoch keinerlei Sicherheit."

Kona Process 27.5 CR

Der Einstieg in die Carbonliga: Das Process CR kommt mit Rock Shox Yari und Sram GX Eagle Schaltung. 5499 Euro kostet das gezeigte Bike.

Kona Process AL DL

Das Topmodell mit Aluminiumrahmen kommt in der selben Ausstattung wie das Top-Carbonmodell. Die Rock Shox Lyrik ist ebenso an Bord wie die Sram X01 Eagle Schaltung. Der Preis: 3999 Euro.

Kona Process AL

Der Einstieg in die Process-Liga: Mit dem AL bietet Kona künftig ein preiswertes Enduro an. 3499 Euro kostet das Bike. Verbaut wird am AL die Rock Shox Yari Gabel und eine Sram 11-Fach Schaltung: Die NX.

Kona Process 153 AL 29

Kona goes big! Mit dem neuen Al 29 gibt es künftig im Portfolio auch ein Twentyniner zu kaufen. Die Specs: Neben der Sram Guide R ist am Bike eine Sram GX Eagle verbaut. Gabel und Dämpfer sind von Rock Shox. Eine Yari Solo Air verrichtet vorne die Arbeit, während hinten der Rock Shox Deluxe Dämpfer federt. Kostenpunkt: 3499 Euro.

Kona Process 153 CR DL 27.5 - Platz für Flaschenhalter

In allen Rahmengrößen soll eine vollwertige Flasche samt Flaschenhalter Platz haben. Der Rahmen selbst wiegt laut Kona ohne Dämpfer etwa 2.000g in Größe M.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Aufgefrischt: Kona Process